Astronomicum • Guidingfehler in RA - Seite 2
Seite 2 von 2

Re: Guidingfehler in RA

Verfasst: 11.11.2017, 23:08
von christiank
Hallo Dietmar!
Ich kenn die FS2 gut, hatte sie selber mit den Escap P530 an der G11. In der Sternwarte haben wir sie an der Alt7. Das rumstellen an den Motorparametern bringt nach meiner Erfahrung fast nix. Die läuft irgendwie immer. Aber wenn ich mir Dein Motorsetup ansehen, fällt mir das Getriebe auf. 88:1. Was ist n das für ein Getriebe? Wär eine völlig ungewöhnliche Untersetzung für die Motoren. Ist das wirklich richtig? Bei Deinem Fehler würd ich eher auf eine falsche Getriebeangabe in der FS2 tippen. Würde auch die Geschwindigkeit erklären. Oder Du hast die falsche Nachführgeschwindigkeit in der FS2 angewählt. Is mir mal passiert....

Re: Guidingfehler in RA

Verfasst: 11.11.2017, 23:34
von kronos
Hallo Christian,

die Übersetzung ist so eingestellt wie in den Dokumenten angegeben die ich mit der ALT5 bekommen habe.
Was mich eben auch wundert, ist die Tatsache das sie zu schnell läuft.

Was meinst du mit falsche Nachführgeschwindigkeit???

Gruß Dietmar

Re: Guidingfehler in RA

Verfasst: 12.11.2017, 00:38
von christiank
Hallo Dietmar!

Mit Nachführgeschwindigkeit meine ich Sterne, Mond, Sonne. Sollte beim Wiedereinschalten auf Sterngeschwindigkeit stehen. War aber bei mir mal nicht so. Hab probiert mit Mondgeschwindigkeit den Autoguider eingerichtet zu bekommen.....
Schraub doch einfach mal das RA-Gehäuse auf. Und schmeiß die M3-Schlitzschrauben gleich weg. Kuck Dir mal an, was da tatsächlich drin ist. Üblicherweise wurden die P530 mit 1:12, 1:24 oder 1:48 - Getrieben verbaut. Die Übersetzung steht aussen aufm Getriebe.
Hier noch ein Link dazu. Bilder sagen ja bekannterweise mehr als Worte: http://www.astro-electronic.de/motoren.htm Irgendwo auf der Seite findest auch ein Troubleshooting, in dem s auch um Montierungen geht, deren Untersetzungen unbekannt sind.

Re: Guidingfehler in RA

Verfasst: 12.11.2017, 17:03
von m57
Hallo,
ich hatte auch die 30v Version. Die lief aber mit 12-20V ruhiger bei 3m Brennweite. War aber Direktantrieb. Mit Getriebe ist die FS2 aber immer empfehlenswert!

Re: Guidingfehler in RA

Verfasst: 12.11.2017, 23:58
von christiank
Ups.. kleiner Fehler. E.Alt hat nicht die Escap-Getriebe verbaut. Kommt jetz drauf an, wie alt Deine Montierung ist. In den neueren sind HarmonicDrive drin. Find da aber auch nix zur Untersetzung. Zumindest beim Hersteller kann man nachlesen, dass die Getriebe der Bauart BL3 auch nur mit Untersetzungen von 1:5 bis 1:45 erhältlich sind. Es git ein Getriebe mit 1:33...... Könnte man das evt. bei schlechter lesbarkeit des Dokuments als 1:88 interpretieren? Das 1:33 würde mit einer Gesamtuntersetzung von 1:8250 sehr gut zur Montierung und zur FS2 passen.
Hier noch was vom Meister selber: http://eckhardalt.bplaced.net/
René würd da sicher mehr wissen. Hab aber schon lang nix mehr gehört. Schade.
Hier noch der Hersteller der Getriebe: https://harmonicdrive.de/de/produkte/un ... /hpgp.html

Re: Guidingfehler in RA

Verfasst: 13.11.2017, 22:42
von kronos
Hallo,

das Getriebe hat die Untersetzung 88:1.

Ich konnte gerade testen.
FS2 mit 24 und 12 Volt. Ergebnis unverändert.
Offset mit 0,09A. Ergebnis unverändert.

Ich habe dann die Guidingbefehle deaktiviert und nur die Kurven aufgezeichnet.
De läuft sehr ruhig also wenig Luftunruhe.
Ra ist eine einzige Katastrophe. Ein rumgezappel ohne gleichen!
Welche Software soll das ausgleichen? Keine!
Entweder hat der Motor oder das Getriebe einen Schuss weg.
Ich habe alles probiert und das ist das Einzige was bleibt.

Frustrierte Grüße

Re: Guidingfehler in RA

Verfasst: 14.11.2017, 00:27
von christiank
Hmmm.
Dann gehts ans Zerlegen. Könnte Viele Ursachen haben. Motoren und Getriebe kannst ja von RA nach DEC tauschen. Hat die Schnecke Axialspiel? Is sie zu locker/zu fest dran? Ist die Schneckenhalterung richtig angezogen und gekontert? Da kannst auch was verziehen. Die 7er zickt mächtig rum, wenn die Schnecke nicht "tocktock" beim händischen rütteln macht. Macht die Rutschkupplung was sie soll? Sind die Lager der Schnecke in Ordnung? Passt der Rundlauf der Schnecke? Das sind alles Sachen, die ich von der 7er her kenne. Da muss ich 2x im Jahr die Schnecken umstellen.
Die 88er Getriebe find ich aber ziemlich merkwürdig... Aber wenns so is.

Re: Guidingfehler in RA

Verfasst: 14.11.2017, 18:08
von kronos
Hallo Christian,

das mit der ADN ist so ein Ding.
RA und DE kann man nicht tauschen. Die Schnecken haben unterschiedliche Abmessungen.
Nach Telefonat mit Eckhard Alt habe ich den Antrieb ausgebaut und er ist schon auf dem Weg zum Meister.
Wir werden sehen was da raus kommt.

Gruß Dietmar

Re: Guidingfehler in RA

Verfasst: 14.11.2017, 21:13
von kronos
Hallo,

anbei ein Bild des Ra Graph ungeguidet über ca 5 Minuten.
Kein Wind und ruhige Luft, Teleskop augekühlt.


Re: Guidingfehler in RA

Verfasst: 14.11.2017, 21:34
von kronos
Hallo,

und noch eine Auswertung im Original von PHD.
Deutlich zusehen die Sprünge in Ra (blau). Dazu die ja nicht angetriebene Achse De (rot)



Gruß Dietmar

Re: Guidingfehler in RA

Verfasst: 17.11.2017, 21:42
von kronos
Gruß,

das Problem ist gefunden und wohl auch beseitigt.
Sobald es klar wird erfolgt die Probe.

Gruß Dietmar

Re: Guidingfehler in RA

Verfasst: 18.11.2017, 00:55
von Holger-Sassning
Dann drück ich mal die Daumen das dein Problem beseitigt ist.

Re: Guidingfehler in RA

Verfasst: 18.11.2017, 11:44
von stone
Was war es denn?

Re: Guidingfehler in RA

Verfasst: 19.11.2017, 13:12
von kronos
Hallo,

das Harmonic Drive Getriebe hat ab und zu mechanisch blociert.
War ein Fremdkörper drin. E Alt hat das gute Stück wieder flott gemacht.
Ist jetzt auf dem Weg zu mir und wird wohl mitte der Woche wieder eingebaut.

Dann muss es sich beweisen!

Gruß Dietmar

Re: Guidingfehler in RA

Verfasst: 19.11.2017, 21:37
von Frank
Hallo Dietmar

das ist auch bei der EQ6 und wohl bei der HEQ5 immer auch mein Problem, da kommt jeglicher Dreck auf die offenen Getriebe gerne durch den Polsucher, von erstaunlich harten Käfern angefangen.
Ich hoffe das wird wieder.

Gruß Frank