Pointingmodel erstellen

Montierungen und Steuerungen
Antworten
HiFisch
.
.
Beiträge: 4
Registriert: 14.03.2017, 16:17
Wohnort: 55595 Wallhausen
Kontaktdaten:

Pointingmodel erstellen

Beitrag von HiFisch » 17.06.2017, 16:16

Hallo zusammen,

ich habe eine Celestron-Montierung und die kann ja "nur" ein 2+4 Alignment. Um die Positioniergenauigkeit weiter zu verbessern (bzw. weil mich das Thema einfach reizt) habe ich mir überlegt eine von mir gebastelte Software um einen Punkt "Pointingmodel" zu erweitern.
Bis jetzt kann ich automatisiert beliebig viele Punkte am Himmel anfahren, ein Bild machen und mittels PlateSolve die Koordinaten und damit den Pointingfehler bestimmen. Nun überlege ich wie es weitergehen könnte.
Daher meine Frage: Kennt jemand die Mathematik/Formeln hinter den Pointingmodellen von TPoint oder 10Micron ? Ist das irgendwo dokumentiert ?

Vermutlich läufts nur darauf hinaus, die Poitinigfehler zu clustern (Bewegung nach Osten/Westen/Norden/Süden, Teleskop auf Ost/Westseite des Meridians etc.), dann zu mitteln und diese mittlere Fehler bei Gotos zu berücksichtigen. Ist aber nur ein Verdacht.

Bin für jede Idee dankbar.

CS Markus

Dateianhänge
screenshot_pointingmodel.jpg
.......................................................
www.privatsternwarte-wallhausen.de
.......................................................

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
.
.
Beiträge: 152
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Pointingmodel erstellen

Beitrag von Stefan_Lilge » 17.06.2017, 16:46

Hallo Markus,

"irgendwo" ist zumindest nach meiner Erinnerung das mathematische Modell dokumentiert, das Per Frijval für seinen "Model Maker" für 10Micron benutzt hat.
Da gab es in irgendeiner Diskussion auf Cloudy Nights mal einen Link, den ich aber auf die schnelle nicht finde.

Hast du vor, mit deiner Software auch das Tracking zu beeinflussen?
Wenn nicht würde doch eigentlich nach Polar Alignement auch ein 1-Punkt-Alignement genügen, ein Plate Solve in der Nähe des Ziels und dann das finale Goto?
Viele Grüße
Stefan

HiFisch
.
.
Beiträge: 4
Registriert: 14.03.2017, 16:17
Wohnort: 55595 Wallhausen
Kontaktdaten:

Re: Pointingmodel erstellen

Beitrag von HiFisch » 17.06.2017, 17:10

Hallo Stefan,
klar würde das reichen. Ich habe mich aber gerade in Python eingearbeitet und da macht's einfach Spaß bei schlechtem Wetter zu probieren...Unsere Zunft braucht ja immer ne Alternative 😜
Für das Tracking habe ich erstmal keine Pläne, aber wer weiß.

CS
Markus
.......................................................
www.privatsternwarte-wallhausen.de
.......................................................

Benutzeravatar
JBeisser
...
...
Beiträge: 36
Registriert: 13.03.2017, 19:46
Wohnort: Lilienthal

Re: Pointingmodel erstellen

Beitrag von JBeisser » 18.06.2017, 16:57

Hallo Markus,

zu dem Thema hatte ich mal eine Diplomarbeit der Uni Hamburg ausgegraben. Suche im Netz mal nach den Stichwörtern "Marco Mittag" und "Pointingmodell", dann findest du die betreffende Arbeit als pdf-Datei.

Viele Grüße
Jürgen

HiFisch
.
.
Beiträge: 4
Registriert: 14.03.2017, 16:17
Wohnort: 55595 Wallhausen
Kontaktdaten:

Re: Pointingmodel erstellen

Beitrag von HiFisch » 18.06.2017, 17:24

Super , das mach ich
.......................................................
www.privatsternwarte-wallhausen.de
.......................................................

mesk
.
.
Beiträge: 1
Registriert: 27.05.2017, 12:24

Re: Pointingmodel erstellen

Beitrag von mesk » 06.07.2017, 11:01

Hi Markus,

die Diskussion hier: https://github.com/PixInsight/PCL/issues/30 könnte auch von Interesse sein.

Gruß
Steffen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast