LDN 1235 im Kepheus

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Jedi2014
. . .
. . .
Beiträge: 295
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

LDN 1235 im Kepheus

Beitrag von Jedi2014 » 18.10.2017, 13:13

Moin,

ab und an versuche ich mich aus meinem Garten heraus an Dunkelnebeln. Immer dann, wenn ich denke die Bedingungen sind günstig, d.h. Neumond, gute Transparenz und kein Fußballspiel auf dem Platz in 300m Entfernung. Hier der aktuelle Versuch an LDN 1235. Die blauen Reflektionsnebel sind hier VdB 149 und 150. Norden ist oben links.
Die Aufnahme hat etwa 4 Wochen gebraucht, begonnen mit Luminanz in einer mondlosen Nacht Mitte September, abgeschlossen dann Mitte Oktober mit zwei Nächten RGB. So sind auch fast 15 Std. zusammengekommen - was der Nebel aber auch braucht.



Daten und Hintergrundinfos: http://www.spaceimages.de/astrofotos/nebel/ldn-1235
Astrobin: http://www.astrobin.com/316756/
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
rhess
....
....
Beiträge: 94
Registriert: 13.03.2017, 20:27
Wohnort: Straßwalchen (Salzburg)
Kontaktdaten:

Re: LDN 1235 im Kepheus

Beitrag von rhess » 19.10.2017, 12:55

Hallo Jens,

wie immer ein sehr gut bearbeitetes Bild, sehr schön wie sich die verschiedenen Nebelanteile vom Hintergrund abheben.
Allerdings ist mir das Bild schon ein wenig zu "rauschreduziert", oder kommt das durch die lange Belichtungszeit das
praktisch kein Rauschen mehr vorhanden ist ?
Aber wie gesagt, es ist auf alle Fälle ein ganz ausgezeichnetes Bild !

LG
Rocky
Rochus Hess
http://astrofotografie-hess.heimat.eu/
8 Zoll f4 Newton, TMB 80/480, Moravian G2 8300FW, G53f von Gemini

Benutzeravatar
Jedi2014
. . .
. . .
Beiträge: 295
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: LDN 1235 im Kepheus

Beitrag von Jedi2014 » 19.10.2017, 14:37

Hi Rocky,

guter Hinweis wegen der Rauschreduzierung. Jetzt mit ein paar Tagen Abstand sehe ich das eigentlich genau so wie du und habe die Körnigkeit wieder mehr reingenommen. Dadurch wirkt es sogar noch einen Tick knackiger. Dank dir. Lag wirklich am zu weit aufgedrehten Regler und nicht an der langen Belichtung :-)
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
Josef
. . .
. . .
Beiträge: 214
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: LDN 1235 im Kepheus

Beitrag von Josef » 19.10.2017, 15:03

Hallo Jens,

wieder ein hervorragendes Bild von Dir, für mich passt da alles!
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at

Benutzeravatar
stone
.
.
Beiträge: 153
Registriert: 10.03.2017, 22:05
Wohnort: Völksen
Kontaktdaten:

Re: LDN 1235 im Kepheus

Beitrag von stone » 19.10.2017, 19:03

Hervorragendes Bild, den muss ich mir mal merken.
Aber auch wieder ein Neumond Projekt.....

Benutzeravatar
Edmund
...
...
Beiträge: 32
Registriert: 12.03.2017, 22:22
Wohnort: Landos Frankreich
Kontaktdaten:

Re: LDN 1235 im Kepheus

Beitrag von Edmund » 19.10.2017, 19:50

Hallo Jens

Sehr schön geworden, mir gefällt vor allen Deine Farbgebung, hatte ich so bei meiner Aufnahme von 2012 nicht so hinbekommen.
Gruß und immer cs

Mein Blog
Youtube

Benutzeravatar
rhess
....
....
Beiträge: 94
Registriert: 13.03.2017, 20:27
Wohnort: Straßwalchen (Salzburg)
Kontaktdaten:

Re: LDN 1235 im Kepheus

Beitrag von rhess » 19.10.2017, 20:03

Jedi2014 hat geschrieben:
19.10.2017, 14:37
Hi Rocky,

guter Hinweis wegen der Rauschreduzierung. Jetzt mit ein paar Tagen Abstand sehe ich das eigentlich genau so wie du und habe die Körnigkeit wieder mehr reingenommen. Dadurch wirkt es sogar noch einen Tick knackiger. Dank dir. Lag wirklich am zu weit aufgedrehten Regler und nicht an der langen Belichtung :-)
Jetzt ist es perfekt ! :thumbsup:

Freut mich dass ich mal was bei einem Bild von dir gefunden habe das man verbessern kann ;)

LG
Rocky
Rochus Hess
http://astrofotografie-hess.heimat.eu/
8 Zoll f4 Newton, TMB 80/480, Moravian G2 8300FW, G53f von Gemini

Benutzeravatar
Frank_
. . .
. . .
Beiträge: 201
Registriert: 10.03.2017, 23:06
Wohnort: Eggersdorf b. Berlin

Re: LDN 1235 im Kepheus

Beitrag von Frank_ » 19.10.2017, 20:36

Hi Jens,

starkes, beeindruckendes Bild. Hier passt wie so oft bei Dir alles zusammen. So ein Bild von Brrmen aus ist schon sensationell, gratuliere Dir.
Viele Grüße
Frank
_________________________
www.deep-sky-astroteam.de

Benutzeravatar
GalaxieFinder
.....
.....
Beiträge: 135
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

Re: LDN 1235 im Kepheus

Beitrag von GalaxieFinder » 20.10.2017, 08:53

Hallo Jens,

Spitzenklasse! Es lohnt sich, lange draufzuhalten, so werden diese Objekte zu richtigen Knallern!

LG, Markus
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com

Benutzeravatar
steinplanet
. . .
. . .
Beiträge: 220
Registriert: 11.03.2017, 19:10
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: LDN 1235 im Kepheus

Beitrag von steinplanet » 22.10.2017, 18:10

Hallo Jens,

es geht nichts über Ausdauer in der Astrofotografie. Absolutes Topergebnis!! :klatsch: :klatsch: :klatsch:
Klaren Himmel und Grüße aus dem Saarland

Bild Willi

Benutzeravatar
Jedi2014
. . .
. . .
Beiträge: 295
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: LDN 1235 im Kepheus

Beitrag von Jedi2014 » 22.10.2017, 19:51

Hallo zusammen,

Freue mich über eure wohlwollenden Kommentare. Bei so schwierigen Objekten, neigt man oft dazu die Regler zu überziehen. Bin froh es nun getroffen zu haben. Farblich ist das in der Tat interessant, denn man sieht den Nebel in unterschiedlichen Farbgebungen im Netz. Wohin das Endergebnis dann tendiert, liegt wahrscheinlich auch am Geschmack des Bearbeiters. In den Rohdaten war alles deutlich dunkelrotbrauner. Das wirkte für mich aber nicht so schön, weshalb ich auf dieses hellere gelbbraun hingearbeitet habe.
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
NicoGeisler
.....
.....
Beiträge: 118
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: LDN 1235 im Kepheus

Beitrag von NicoGeisler » 22.10.2017, 22:38

Ach schön, noch was dunkles ...

LG Nico

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . .
. . .
Beiträge: 259
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: LDN 1235 im Kepheus

Beitrag von Stefan_Lilge » 23.10.2017, 23:27

Hallo Jens,

wunderbar, wie schön transparent diese schwachen Nebel bei dir durchs Bild schweben...
Viele Grüße
Stefan

Antworten