NGC 1499 mit ED60 nach dem Sturm

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . .
. . .
Beiträge: 259
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

NGC 1499 mit ED60 nach dem Sturm

Beitrag von Stefan_Lilge » 31.10.2017, 00:04

Hallo,

letzte Nacht habe ich bei immer noch ziemlich heftigem Wind den kleinen TS 60mm ED auf die AZ-EQ6 geschnallt, die trotz Wind keine Probleme mit dem Teleskop hatte ;-)
Leider hatte ich die üblichen Verkippungen, die ich auch mit einem Verkippungsadapter nicht in den Griff bekommen habe. Auf halbe Größe heruntergerechnet fällt das aber nicht allzu sehr auf.
Solange es klar war, habe ich auf NGC 1499 gehalten, der bei 260mm Brennweite fast ins Gesichtsfeld passt. Früher musste ich für den California-Nebel immer Mosaike machen :-)
Eigentlich wollte ich noch RGB-Sternfarben aufnehmen, aber als ich damit beginnen wollte, stand ewig ein Krankenwagen mit Blaulicht auf der Straße (was vermutlich für die Farbbalance schlecht gewesen wäre, da bin ich lieber bei Halpha geblieben) und danach kamen Wolken.
Das Bild ist ein Ha:OIII:OIII mit Ha-Luminanz.

Aufgenommen auf meiner Berliner Dachterrasse mit einem TS ED60 f/5.5, mit TS Photoline 0,79 Reducer auf 260mm Brennweite (f/4.3) reduziert. ASI1600MM cool Kamera mit Unity Gain, 27x5 Minuten Ha, 16x5 Minuten OIII.
Bild
http://ccd-astronomy.de/temp13/1499HaOIIIkleingut.jpg
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
NicoGeisler
.....
.....
Beiträge: 118
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: NGC 1499 mit ED60 nach dem Sturm

Beitrag von NicoGeisler » 31.10.2017, 10:03

Hi Stefan,

also wenn ich die Tage die Hütte aufgezogen und die Tonne gen Himmel gerichtet hätte...Wäre mir bestimmt die Säule aus dem Boden gezogen worden :tl: .
So passt ja 1499 gut ins Bildfeld rein, würde ggf. noch das [OIII] Grün killen.

Beste Grüße Nico

Benutzeravatar
Frank_
. . .
. . .
Beiträge: 201
Registriert: 10.03.2017, 23:06
Wohnort: Eggersdorf b. Berlin

Re: NGC 1499 mit ED60 nach dem Sturm

Beitrag von Frank_ » 31.10.2017, 15:16

Hallo Stefan,

für die Verhältnisse ein gutes Ergebnis. Das Rot könnte sogar noch etwas kräftiger sein für meinen Geschmack. Ein bisl ungewohnt ist der Anblick des Nebel, das der an der Decke hängt meine ich. Ich denke um 180° gedreht würde der noch besser für´s Auge wirken. :paranoid:
Viele Grüße
Frank
_________________________
www.deep-sky-astroteam.de

astroMario
...
...
Beiträge: 26
Registriert: 30.06.2017, 03:04

Re: NGC 1499 mit ED60 nach dem Sturm

Beitrag von astroMario » 31.10.2017, 22:49

Hallo Stefan

Na da sage ich mal.....auch nicht schlecht. :thumbsup:
Für ein 60er Teleskop zeigt es doch sehr viele schöne Strukturen und Einzelheiten.
Gruß Mario

Benutzeravatar
Josef
. . .
. . .
Beiträge: 214
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: NGC 1499 mit ED60 nach dem Sturm

Beitrag von Josef » 01.11.2017, 10:15

Hallo Stefan,

das nenne ich Widefield mit dem Kleinen!
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at

Benutzeravatar
Daniel
....
....
Beiträge: 62
Registriert: 11.03.2017, 08:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: NGC 1499 mit ED60 nach dem Sturm

Beitrag von Daniel » 01.11.2017, 13:00

Hallo Stefan,

mal was großes von dir :-). Sehr schön mit tollen Strukturen!

LG Daniel

Benutzeravatar
lange
.....
.....
Beiträge: 118
Registriert: 13.03.2017, 20:40
Wohnort: Helmstedt

Re: NGC 1499 mit ED60 nach dem Sturm

Beitrag von lange » 01.11.2017, 14:06

Hallo Stefan,

schönes Ergebnis für so ein Röhrchen.
Aha , Dich hält nicht mal ein Sturm vom fotografieren ab :-)

Schade , dass Du das ganze Feld nicht zeigen konntest - wäre bestimmt noch eindrucksvoller.
--
Gruss Ralf

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . .
. . .
Beiträge: 259
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: NGC 1499 mit ED60 nach dem Sturm

Beitrag von Stefan_Lilge » 04.11.2017, 23:00

Hallo Nico, Frank, Mario, Josef, Daniel und Ralf,

vielen Dank!

An die etwas orange Farbe des Bildes habe ich mich inzwischen so gewöhnt, dass ich eine realistischere etwas entgrünte Version wieder verworfen habe. Irgendwie leuchtet es schöner mit Grün.
lange hat geschrieben:
01.11.2017, 14:06
Schade , dass Du das ganze Feld nicht zeigen konntest - wäre bestimmt noch eindrucksvoller.
Das ist das ganze Feld, fast vier Grad groß. Ich hatte das Bild nur auf 50% verkleinert, nicht beschnitten. Der Nebel ist riesig...
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Desaster
....
....
Beiträge: 63
Registriert: 13.03.2017, 07:34

Re: NGC 1499 mit ED60 nach dem Sturm

Beitrag von Desaster » 06.11.2017, 08:26

Servus Stefan

tolles Bildfeld mit dem Kleinen!!!!
Leider hatte ich die üblichen Verkippungen, die ich auch mit einem Verkippungsadapter nicht in den Griff bekommen habe.
an was kann das liegen, wenn Du auch mit dem Verkippungsadapter scheiterst???

lg
tom

Benutzeravatar
rhess
....
....
Beiträge: 94
Registriert: 13.03.2017, 20:27
Wohnort: Straßwalchen (Salzburg)
Kontaktdaten:

Re: NGC 1499 mit ED60 nach dem Sturm

Beitrag von rhess » 06.11.2017, 20:12

Hallo Stefan,

Der Californianebel gehört zwar nicht zu meinen Lieblingsobjekten, aber dieses Weitfeld hat seinen Reiz,
Toll finde ich auch die Strukturen im Nebel.
Gratulation, ein sehr gut gelungenes Bild !

LG
Rocky
Rochus Hess
http://astrofotografie-hess.heimat.eu/
8 Zoll f4 Newton, TMB 80/480, Moravian G2 8300FW, G53f von Gemini

Antworten