M 31 Mosaik

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
JBeisser
...
...
Beiträge: 47
Registriert: 13.03.2017, 19:46
Wohnort: Lilienthal

M 31 Mosaik

Beitrag von JBeisser » 12.11.2017, 14:51

Hallo Leute,

unter unseren Witterungsbedingungen ein LRGB-Mosaik anzufertigen, und sei es auch nur aus zwei Kacheln, kann schon ganz schön nervig sein. Begonnen hatte ich mit den Luminanzaufnahmen schon im November 2016. Für Farbe hatte es damals nicht mehr gereicht. Als es nun im Oktober zwei klare Nächte hintereinander gab, habe ich die Gelegenheit wahrgenommen und RGB in einer Nacht nachgeholt. Interessanter Weise hätte das RGB allein schon ein schönes Endergebnis hervorgebracht, das LRGB war nur unwesentlich überlegen. Ich vermute, dass die Transparenz jetzt besser war als vor einem Jahr, als ich die Luminanzframes aufgenommen habe. Die Gesamtbelichtungszeit ist mit 7,0 Stunden recht bescheiden, da für jede Kachel des Mosaiks nur 3,5 Stunden, davon 1 Stunde Luminanz, aufgebracht wurden.

Die Aufnahmedaten des Gesamtbildes sind:

Gerät: Takahashi FSQ-85, f/D = 5,3; f = 450 mm
Montierung: 10Micron GM1000 HPS auf Berlebach Planet
CCD: Atik 460EXm
Filter: Astrodon E Gen. II LRGB
L: 24x300 s; R, G, B je 10x600 s
Datum: 27.11.2016, 28.11.2016, 15.10.2017

Viele Grüße
Jürgen
Dateianhänge
M31_final_kl2.jpg

Benutzeravatar
rhess
....
....
Beiträge: 93
Registriert: 13.03.2017, 20:27
Wohnort: Straßwalchen (Salzburg)
Kontaktdaten:

Re: M 31 Mosaik

Beitrag von rhess » 12.11.2017, 15:10

Hallo Jürgen,

eine sehr schönes und harmonisches Bild von unserer Nachbargalaxie ist dir da gelungen.
Da hat sich die Geduld wirklich ausgezahlt !
M31 ist ja gar nicht leicht zu bearbeiten, noch dazu ein Mosaik davon, du hast das aber ganz excellent gemacht, das Bild wirkt
wie gesagt sehr harmonisch und doch mit einem gewissen "Kick" was Farben und Details angeht.
Mir gefällt das Bild ausgeprochen gut !

Gratulation dazu !

LG
Rocky
Rochus Hess
http://astrofotografie-hess.heimat.eu/
8 Zoll f4 Newton, TMB 80/480, Moravian G2 8300FW, G53f von Gemini

Benutzeravatar
Jedi2014
. . .
. . .
Beiträge: 295
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: M 31 Mosaik

Beitrag von Jedi2014 » 12.11.2017, 15:54

Hi Jürgen,

Ich kannte das Bild ja schon. Schön dass du es endlich mal rumzeigst, es ist nämlich ausgesprochen schön. Farblich kräftig, ohne zu übertreiben und die Details knackig.
Was hier in letzter Zeit so gezeigt wird ist dermaßen gut, würde ich heute mit der Fotografiererei beginnen und wie 2014 mit der DSLR von hier mein Glück versuchen, hätte ich warscheinlich sofort entmutigt aufgegeben.
Es ist der Wahnsinn, wie sich das in drei Jahren bei allen hier entwickelt hat.
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
Josef
. . .
. . .
Beiträge: 212
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: M 31 Mosaik

Beitrag von Josef » 12.11.2017, 19:30

Hallo Jürgen!

Feine Arbeit und sehr stimmige M31!
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at

Benutzeravatar
m57
Rainmaker
Beiträge: 44
Registriert: 10.03.2017, 20:34

Re: M 31 Mosaik

Beitrag von m57 » 12.11.2017, 19:56

Hallo Jürgen,

kann man als Referenz für m31 einordnen!
Für mich auf alle Fälle :nod:
CS und viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Edmund
...
...
Beiträge: 32
Registriert: 12.03.2017, 22:22
Wohnort: Landos Frankreich
Kontaktdaten:

Re: M 31 Mosaik

Beitrag von Edmund » 12.11.2017, 20:07

Hallo Jürgen

Alles schon gesagt, sehr harmonisch ausgewogene Darstellung, auch wenn man reinzoomt, da kann ich nur dazu gratulieren.
Gruß und immer cs

Mein Blog
Youtube

Benutzeravatar
GalaxieFinder
.....
.....
Beiträge: 135
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

Re: M 31 Mosaik

Beitrag von GalaxieFinder » 12.11.2017, 21:36

Hallo Jürgen,

gerne schließe ich mich dem Lob an, wirklich hervorragend. Die Ausdauer im Herbstwetter hat sich gelohnt!

LG, Markus
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com

Benutzeravatar
NicoGeisler
.....
.....
Beiträge: 118
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: M 31 Mosaik

Beitrag von NicoGeisler » 12.11.2017, 22:29

Hi Jürgen,

kann mich da nur anschließen, schöne Arbeit die zu überzeugen weis...Sag mal kann es sein, dass in der Gegend um M110 der blaue Kanal nicht ganz plan ist...Sieht bei den unteren Sterne irgendwie so aus.

LG Nico

Benutzeravatar
JBeisser
...
...
Beiträge: 47
Registriert: 13.03.2017, 19:46
Wohnort: Lilienthal

Re: M 31 Mosaik

Beitrag von JBeisser » 12.11.2017, 23:31

Hallo Rocky, Jens, Josef, Thomas, Edmund, Markus und Nico,

vielen Dank für Eure freundlichen Kommentare. Nico, Du hast etwas entdeckt, was mich auch rätseln lässt. Im Blaukanal des Nordteils sind die schwachen Sterne sehr gut punktförmig, was auch die FWHM-Werte von 1,5 Pixeln und eine "Aspect Ratio" von 9 % zeigen. CCD Inspector findet auch keine Verkippung, d.h. < 0,1 Pixel über das ganze Feld, jedoch sind die helleren Sterne asymmetrisch und weich auslaufend verbreitert, als läge Koma vor. An der Registrierung seitens PI kann es nicht liegen, da die Farbkanäle der schwachen Sterne exakt übereinander liegen. Ich habe das durch Blinken noch einmal überprüft. Es kann allerdings sein, dass sich Tau auf der Optik niedergeschlagen hatte, da die Taukappenheizung etwas zu schwach eingestellt war. Am nächsten Morgen war die Frontlinse jedenfalls zur Hälfte zugetaut. Meine Vermutung ist nun, dass der Tau sich nicht zentrisch niedergeschlagen hat (M 31 war ja nicht genau im Zenit) und somit den Effekt verursacht haben könnte. Wäre das eine Möglichkeit?

Viele Grüße
Jürgen

christiank
...
...
Beiträge: 23
Registriert: 11.03.2017, 01:26

Re: M 31 Mosaik

Beitrag von christiank » 13.11.2017, 00:17

Hallo Jürgen,
knackige M31. Die GX gefällt mir sehr gut. Die Sterne allerdings weniger. Sehen sehr hart und ausgebrannt aus. Kann auch am Jpeg liegen. Deine "Tautheorie" klingt sehr plausibel. Sowas ist mir auch schon mal passiert. Dachte zuerst auch an eine Verkippung. Nur so am Rande: mit der QSI sollte die M31 doch ganz draufpassen?
Viele Grüße und CS vom Christian -Sternwarte Winzer-

Benutzeravatar
JBeisser
...
...
Beiträge: 47
Registriert: 13.03.2017, 19:46
Wohnort: Lilienthal

Re: M 31 Mosaik

Beitrag von JBeisser » 13.11.2017, 09:47

Hallo Christian,

auch Dir vielen Dank. Du hast Recht, die Sterne sind ziemlich hart. Das passiert bei der kleinen Brennweite und bei gutem Seeing aber schnell, ebenso das Ausbrennen in Luminanz, wohl auch wegen der niedrigen Full-Well-Kapazität des Sony Chips. Mir ist bei ersten Tests aufgefallen, dass die QSI 583 am FSQ-85 schönere Sterne macht als die Atik 460EXm. Letztes Jahr, als ich den L-Kanal aufgenommen habe, hatte ich die QSI noch nicht. Jetzt würde ich M 31 mit QSI und 0.73x Reducer aufnehmen, da wäre ein Mosaik überflüssig. Nochmal zu den Sternen: für ein Großposter von diesem Foto würde ich das Ganze noch einmal neu bearbeiten, im Vollbildmodus auf meinem 23" Monitor bin ich mit der Abbildung der Sterne zufrieden.

Viele Grüße
Jürgen

Benutzeravatar
steinplanet
. . .
. . .
Beiträge: 220
Registriert: 11.03.2017, 19:10
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: M 31 Mosaik

Beitrag von steinplanet » 13.11.2017, 18:53

Hallo Jürgen,

ich möchte mich auch in den Lobreigen mit einreihen :)
Vor allem die Farben und feinen Details in der Galaxie gefallen mir sehr gut :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Die einseitige Tauproblematik hatte ich auch mal vor Jahren. Die leichte Unschärfe in Form einer schwachen, einseitigen Sternvergrößerung zeigte sich vor allem im Blaukanal.
Klaren Himmel und Grüße aus dem Saarland

Bild Willi

Benutzeravatar
Frank_
. . .
. . .
Beiträge: 200
Registriert: 10.03.2017, 23:06
Wohnort: Eggersdorf b. Berlin

Re: M 31 Mosaik

Beitrag von Frank_ » 13.11.2017, 21:18

Hallo Jürgen,

dein Bild ist wirklich schick geworden. Übergangsfrei bearbeitet finden sich viele schöne Details und Farben. Irgendwann muss ich da auch noch mal ran, wenn gleich ich mich vor Mosaiken immer sträube.
Viele Grüße
Frank
_________________________
www.deep-sky-astroteam.de

Antworten