KokonNebel IC5146

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
AchimL
.
.
Beiträge: 150
Registriert: 10.03.2017, 20:04

KokonNebel IC5146

Beitrag von AchimL » 13.12.2017, 22:02

Hallo Astrofreunde

Was macht man, wenn das Wetter seit gefühlten Wochen nix her gibt ??? :nixweiss:
Man bearbeitet die schon gesammelten Daten erneut und Versucht mehr aus Ihnen heraus zu holen. :nod:

An meinen Daten vom August diesen Jahres habe ich dies nun getan.
Zuvor habe ich mir einige Videos zur BB bei Youtube angeschaut und mir einen neuen WorkFlow zurecht gelegt.

Es ist schon Erstaunlich, wieviel man mit der BB aus den Rohdaten "Wegrechnen" oder auch "Herausholen" kann.
Habe mich vor allem mit den "Ebenen-Funktionen" von PhotoShop und auch dem "VorStretchen" in z.b. Fitswork beschäftigt.

Dies sind sicherlich Dinge die die meisten hier schon lange Verinnerlicht haben, aber bei mir ist es eben jetzt erst soweit.... :roll:

Hier nun die Gegenüberstellung der "alten" und "neuen" Bearbeitung von IC5146

Leider waren es damals auch nur 1,5h Belichtungszeit.... :( aber ich denke, das doch schon einiges zu sehen ist.
200/1200mm Newton
AZEQ6-GT mit Mgen als Guiding
Flats und Darks erstellt
EOS7D unmod
IC5146undNeu01klein01.jpg
IC5146 alt / neu - Bearbeitet

Nun gut, die Absolute Bearbeitung habe ich sicherlich noch nicht getroffen, aber ich Arbeite daran.... :nod:
Viel Spaß beim Anschauen...

Viele Grüße... AchimL

Benutzeravatar
Jedi2014
. . . .
. . . .
Beiträge: 448
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: KokonNebel IC5146

Beitrag von Jedi2014 » 14.12.2017, 17:15

Hi Achim,

das predige ich ja immer. Befasst euch mit EBV. Das lohnt sich mehr als ne neue Kamera :-)
Deine Neubearbeitung zeigt viel mehr Details beim Kokon, allerdings auf Kosten etwas größerer Sterne. Hier könntest du weiter ansetzen, um mittels Masken die Sterne so schön klein wie in der ersten Version zu halten. Farblich sind die in der 2. Version allerdings schöner, also Farbe der 2. Version und Größe der 1. Version :-)
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
NicoGeisler
. . .
. . .
Beiträge: 201
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: KokonNebel IC5146

Beitrag von NicoGeisler » 14.12.2017, 20:19

HiHi,
Jedi2014 hat geschrieben:
14.12.2017, 17:15
Das predige ich ja immer. Befasst euch mit EBV. Das lohnt sich mehr als ne neue Kamera :-)
Amen :klatsch: Pater Jens... :baeh: :mrgreen: ... Stimme ich fast uneingeschränkt zu. Ich denke, es sollte aber schon die richtige Kamera sein...Spart einfach graue Haare und bringt schnell annehmbare Ergebnisse. Hätte selbst gern auf die Zeit von Verstärkerglühen, 5mrd. Hotpix und Megarauschen verzichten können :question: :hammer: :gluck:

Was auch für weniger versierte Bildbearbeiter gut funktioniert, ist eine fertige Vorlage aus dem eigenen Material. Erfordert natürlich die Unterstützung eines erfahreneren Bildbearbeiters, welcher die Grenzen des eigenen Materials aufzeigen kann. Das eigene experimentieren funktioniert natürlich auch, macht einen wahrscheinlich auch „stolzer“ wenn es auch etwas länger dauert.

LG Nico

Benutzeravatar
AchimL
.
.
Beiträge: 150
Registriert: 10.03.2017, 20:04

Re: KokonNebel IC5146

Beitrag von AchimL » 17.12.2017, 17:38

Hallo Jens und Nico

So wie Jens es beschrieben hat "Sterne farblich besser aber zu dick" sehe ich das auch, in der neuen Version von IC5146.
Aber daran kann ja noch gearbeitet, sprich sich Verbessert werden.

Auch das es neuere und damit natürlich auch besser Kameras gibt ist klar. Damit würde man einigen Problemen so wie sie Nico
angesprochen hat aus dem Wege gehen. Aber ich "knipse" erst mal mit meinem jetzigen Equi weiter, denke ich.

Alles wird gut.... :nod:

Vielen Dank für eure Feedbacks zu meinem Bild

Viele Grüße... AchimL

Frank
. . .
. . .
Beiträge: 224
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: KokonNebel IC5146

Beitrag von Frank » 18.12.2017, 06:06

Hallo

ja da geht noch was, der bunt scheckige Hintergrund um dem Nebel wäre mit mehr Belichtungszeit als Nebel sichtbar geworden,
die Sterne hat es wohl ein bisschen zuviel mitgestreckt, das findest du auch noch raus, aber die fehlende Belichtungszeit lässt sich nicht wegbearbeiten.

Gruß Frank

Benutzeravatar
AchimL
.
.
Beiträge: 150
Registriert: 10.03.2017, 20:04

Re: KokonNebel IC5146

Beitrag von AchimL » 18.12.2017, 20:08

Hallo Frank

Vielen Dank für Dein Feedback....

Dunkler Himmel ist nur durch noch dunkleren zu Ersetzen, und Belichtungszeit nur durch noch mehr Belichtungszeit...

Ich arbeite dran.... :nod:

Viele Grüße... AchimL

Benutzeravatar
GalaxieFinder
. . .
. . .
Beiträge: 217
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

Re: KokonNebel IC5146

Beitrag von GalaxieFinder » 23.12.2017, 21:18

Hallo Achim,

mit der Belichtungszeit hast du es voll erfasst - leider nicht immer ganz einfach umzusetzen.
Auch bei der Ausrüstung - insbesondere Kamera - stimme ich zu! Klar, die richtig alten DSLR-Schinken sind nicht mehr so der Bringer.
Aber ich denke gerne an meine treue ST2000XM zurück, die war schon ein echter Dinosaurier, mit USB 1 und so - Bilder machen konnte man aber damit und dass mich die neuen CCDs jetzt
in andere Sphären katapultiert haben wage ich mal zu bezweifeln. :-) :-)

Bei deinem Bild ist die Steigerung klar sichtbar. Farblich - besonders die Sternfarben, gefällt mir Version 2 eindeutig besser. Du wolltest dem Bild etwas mehr Tiefe geben, sprich im Hintergrund graben -
da ist schon Information. Aber so knapp am Rauschen, da kann man noch mit dem einen oder anderen Kniff nachhelfen. Vielleicht kannst du Dirk Bautzmanns Methode brauchen.

LG, Markus
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com

Benutzeravatar
AchimL
.
.
Beiträge: 150
Registriert: 10.03.2017, 20:04

Re: KokonNebel IC5146

Beitrag von AchimL » 25.12.2017, 17:02

Hallo Markus

Vielen Dank für Dein Feedback und den LINK.
Kann ich gut gebrauchen !!!

Viele Grüße... AchimL

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . . .
. . . .
Beiträge: 372
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: KokonNebel IC5146

Beitrag von Stefan_Lilge » 26.12.2017, 23:04

Hallo Achim,

mir gefällt hier die erste Version besser. Die zweite sieht zwar in der kleinen Vorschau besser aus, wenn man sie großklickt kommen dann aber große bunte Flecken zum Vorschein, die ziemlich abschreckend wirken.
Da ist mir die eher unauffällige aber dafür saubere Version 1 lieber.
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
AchimL
.
.
Beiträge: 150
Registriert: 10.03.2017, 20:04

Re: KokonNebel IC5146

Beitrag von AchimL » 28.12.2017, 21:03

Hallo Stefan

Wie recht Du doch hast mit diesen bunten Flecken !!!
Also habe ich mich noch einmal an die BB gewagt und präsentiere nun eine 3. Version meines IC5146.

Ich denke, das ich damit meinen bis dato besten IC5146 zeigen kann. (Wie gesagt, die Bilddaten waren immer die gleichen nur die BB anders)
IC5146_3mal.jpg
Sicherlich ist immer noch mehr drin in den Daten, aber ich kann für mich sagen, das ich zum Jahresende einiges an BB gelernt habe,
dank der Hinweise von euch und auch dem Link von Markus. (... und weil das Wetter ja nix anderes zugelassen hat... :paranoid: )

Vielen Dank dafür an alle. :danke:

Dann schaut euch nun das Ergebnis ruhig noch mal an.

Viele Grüße... AchimL

Frank
. . .
. . .
Beiträge: 224
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: KokonNebel IC5146

Beitrag von Frank » 29.12.2017, 11:53

Hallo Achim

das zeigt wohl in welche Richtungen man so ein Bild bearbeiten kann.
Von den Sternen her hast du es in der letzten Version am besten getroffen, die Details im Nebel sind vielleicht eher in der zweiten Version.
Aber wenn du nach der Anleitung von Markus gearbeitet hast, da ist im Beispiel schon gut zu sehen wie die schwachen Galaxieausläufer weggebügelt wurden, es hilft bei wirklich schlechtem Hintergrund natürlich gut,
aber wie viel Prozent man von jeder Methode an einem Bild einsetzt wird immer verschieden sein, wen man wegen weniger Rauschen weniger glätten muß oder wegen mehr Signal weniger Strecken werden die Ergebnisse sicher ähnlicher ausfallen.
So als sturer Hund was die Hardware angeht einfach nächstes Jahr weiter belichten.

Gruß Frank

Benutzeravatar
AchimL
.
.
Beiträge: 150
Registriert: 10.03.2017, 20:04

Re: KokonNebel IC5146

Beitrag von AchimL » 29.12.2017, 20:53

Hallo Frank

Danke für Dein Feedback.

Klar werde ich nächstes Jahr wieder was Belichten .... und euch dann mit meinen neuen Bildern erneut "nerven" .... :baeh:

Viele Grüße... AchimL

Antworten