NGC5033 LRGB aus Berlin

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 281
Registriert: 27.02.2017, 15:52

NGC5033 LRGB aus Berlin

Beitrag von Holger-Sassning » 10.04.2018, 07:07

Hi Leuts,

noch ein Bildchen vom letzten Wochenende.

Ich bin wieder Dietmars Ideen gefolgt der ja auch NGC5033 aufnehmen wollte.
Scheinbar habe ich mehr Wetterglück gehabt oder bin schmerzfreier bei der Präsentation des schwachen Ergebnisses. :coffee: :)

Das Bild besteht aus 22 X 300s je Farbkanal und einer künstlichen Luminanz.
Aufgenommen am 7. und 8.4.2018 mit dem 12" Newton und der SXVR H694
NGC5033_LRGB_fertig_Berlin_web.jpg
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
roszl
. .
. .
Beiträge: 194
Registriert: 10.03.2017, 21:22

Re: NGC5033 LRGB aus Berlin

Beitrag von roszl » 10.04.2018, 18:08

Moin Holger,

na bitte geht doch! Ich finde du hast die Galaxie sehr gut eingfangen, besonders die Strukturen kommen gut heraus!
Für die schwachen Spiralarme brauchts eben viel Belichtungszeit oder bessere Bedingungen!

Viele Grüße

Roland

Benutzeravatar
Josef
. . .
. . .
Beiträge: 260
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: NGC5033 LRGB aus Berlin

Beitrag von Josef » 10.04.2018, 19:31

Hallo Holger,

man sieht was der 12er leisten kann, es musst Du noch ein wenig mehr draufhalten auf das Ding!
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 281
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: NGC5033 LRGB aus Berlin

Beitrag von Holger-Sassning » 10.04.2018, 21:47

Hallo Roland und Josef,

danke an euch für eure positiven Kommentare.

Der Galaxienkern war kein Problem bei der EBV.
Da war es eher schwierig den im Zaum zu halten beim hochziehen.
Die Spiralarme brauchen leider längere Belichtungszeiten was leider bei mir nicht geht.
Bei 10min Belichtungszeit hat der Hintergrund schon über 11000 ADU, da geht nicht mehr viel mit dezenter Bildbearbeitung.
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

ChristopherGem
...
...
Beiträge: 29
Registriert: 23.03.2017, 18:10
Wohnort: Jena

Re: NGC5033 LRGB aus Berlin

Beitrag von ChristopherGem » 11.04.2018, 14:08

Hallo Holger,
echt eine tolle Leistung diese Galaxie aus Berlin heraus abzulichten! Gefällt mir ausgesprochen gut! Da zeigt der 12er zu was er imstande ist.
Viele Grüße und klaren Himmel!
Christopher

Benutzeravatar
GalaxieFinder
. . .
. . .
Beiträge: 218
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

Re: NGC5033 LRGB aus Berlin

Beitrag von GalaxieFinder » 12.04.2018, 08:51

Hallo Holger,

wow, schön wieder ein so gelungenes Bild von dir zu sehen. Fein strukturiert, scharf, wirklich toll!

LG, Markus
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com

Benutzeravatar
Desaster
.....
.....
Beiträge: 139
Registriert: 13.03.2017, 07:34

Re: NGC5033 LRGB aus Berlin

Beitrag von Desaster » 13.04.2018, 11:26

Servus Holger,

schließe mich dem Markus an, in jeder Hinsicht ein tolles Bild!!

lg
tom

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 281
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: NGC5033 LRGB aus Berlin

Beitrag von Holger-Sassning » 13.04.2018, 13:06

Hallo Christopher, Markus und Tom,

auch an euch meinen herzlichen Dank für eure netten Kommentare.

Meine beiden letzten Versuche an den Galaxien haben mir doch wieder Mut gemacht mehr RGB Bilder zu machen.
Scheinbar ist meine Lichtverschmutzung mit guten Flats doch in den Griff zu bekommen.

Auch meine andere Idee an dem 12" f/4 eine Barlow-Linse zur Brennweitenverlängerung zu versuchen, erscheint mir doch noch möglich.
Eine 1,5 oder 2 fach Barlow verlängert die Brennweite des Newtons für Galaxien doch erheblich, ohne das ich die Belichtungszeiten gewaltig steigern muss.
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
lange
. .
. .
Beiträge: 191
Registriert: 13.03.2017, 20:40
Wohnort: Helmstedt

Re: NGC5033 LRGB aus Berlin

Beitrag von lange » 13.04.2018, 13:18

Hallo Holger ,
sieht klasse aus.

Du hast 4,54 um Pixel bei 1" Auflösung wäre die max sinnvoille Brennweite = 934 mm.

Ob da ne Barlow was bringt ??? die 0,5" erreicht doch unser Himmel höchstens einmal im Jahr.
--
Gruss Ralf

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 281
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: NGC5033 LRGB aus Berlin

Beitrag von Holger-Sassning » 13.04.2018, 17:57

Hallo Ralf,
Ob da ne Barlow was bringt ???
Zumindest erscheint das Objekt größer. :roll: :)

Ob auch die Auflösung mitspielt ..... Versuch macht klug. :nixweiss:

Niquist Kriterium hin oder her.
Wichtiger ist dann erst mal ob meine Monti 1,8m oder 2,4m Brennweite überhaupt vernünftig nachführt mit dem 12"er.
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
kronos
....
....
Beiträge: 76
Registriert: 10.03.2017, 22:18
Kontaktdaten:

Re: NGC5033 LRGB aus Berlin

Beitrag von kronos » 13.04.2018, 18:16

Hallo Holger,

und wieder Respekt von mir!
Auch das Teil ist in den Spiralarmen schwach auf der Brust. Da habe ich mit meinem 14" gut draufgehalten.
Bin gerade am Ausarbeiten meiner Version.

Gruß Dietmar
Gruß Dietmar

_________________________________________________

14"/ f4 Selbstbau Newton, 72mm Megrez, ALT 5 ADN

Antworten