Komet C/2017 O1 (ASASSN) aus der Not

Fotos vom Mond, der Sonne, den Planeten und von Kometen
Antworten
Benutzeravatar
prokyon
.....
.....
Beiträge: 101
Registriert: 23.03.2017, 16:39

Komet C/2017 O1 (ASASSN) aus der Not

Beitrag von prokyon » 18.10.2017, 22:55

Hallo Leute!

Nach einer mehrmonatigen astrofotografischen Schaffenspause wollte ich wieder ins Geschehen eingreifen. Die sensationell klaren Nächte der letzten Tage entfachten das Feuer wieder in mir. So bin ich losgefahren und hab den ganzen Krempel (über 100 kg) zum Beobachtungsort gekarrt, alles aufgebaut und justiert usw. Dann das erste Foto und :cry: , Moravian mit schwerem Defekt...
Und das ausgerechnet zur Zeit der wahrscheinlich besten Nächte dieses Jahres....
Dies hat mich dazu gezwungen - sofern ich überhaupt was fotografieren will - wieder zur guten alten DSLR zu greifen, die ich meistens im Auto habe. Adapter fürs Teleskop allerdings nicht, so blieb mir nur noch die Variante mit einem Teleobjektiv.
Hier nun eine Aufnahme des doch eher unauffälligen Kometen C/2017 O1 (ASASSN). Im Feldstecher konnte ich ihn gar nicht erkennen.
Da ich schon ewig keine Astrofotos mehr mit einer Spiegelreflex gemacht habe, war der Workflow für mich ungewohnt. Diese Aufnahme entstand mit dem Canon EF 200er Tele an der Canon 5D MkII. Ohne Guiding 49 x 2 min. Im Bildfeld sieht man eine Region des Sternbildes Perseus mit einigen Dunkelwolken. Der kleine rote Fleck ist NGC 1624, ein Emissionsnebel, der einen jungen offenen Sternhhaufen beherbergt.

Bild

Grüße

Werner

Benutzeravatar
Edmund
....
....
Beiträge: 74
Registriert: 12.03.2017, 22:22
Wohnort: Landos Frankreich
Kontaktdaten:

Re: Komet C/2017 O1 (ASASSN) aus der Not

Beitrag von Edmund » 19.10.2017, 08:15

Hallo Werner

sehr feine Aufnahme mit dem Kometen.

Wie stellst du bei die Blende hier ein ?
Gruß und immer cs

Mein Blog
Youtube

Benutzeravatar
Jedi2014
. . . .
. . . .
Beiträge: 487
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Komet C/2017 O1 (ASASSN) aus der Not

Beitrag von Jedi2014 » 20.10.2017, 07:24

Hi Werner,

Auch mit einem Not-Equipment bekommst du schöne Bilder hin. Gefällt mir sehr gut. Du könntest den leichten Grünstich noch reduzieren.
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
prokyon
.....
.....
Beiträge: 101
Registriert: 23.03.2017, 16:39

Re: Komet C/2017 O1 (ASASSN) aus der Not

Beitrag von prokyon » 22.10.2017, 17:51

Hallo Edmund,

ich habe die Blende 4 gewählt. Bei der DSLR kann man das ja normal direkt einstellen. Sonst habe ich eine Objektivblende, welche ich natürlich auch nicht dabei hatte.

Hallo Jens,

bzgl. Grünstich hast du Recht, hab ich korrigiert.


Gruß

Werner

Benutzeravatar
steinplanet
. . .
. . .
Beiträge: 250
Registriert: 11.03.2017, 19:10
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: Komet C/2017 O1 (ASASSN) aus der Not

Beitrag von steinplanet » 22.10.2017, 18:01

Hallo Werner,

"schwerer Fehler" hört sich teuer an :?
Wenn man das erst draußen im Feld merkt ist das zum kotzen..... du hast mein Mitgefühl.
Trotzdem hat dein Notprogramm für eine schöne Aufnahme gereicht.
Hat der Komet sowenig Eigenbewegung oder hast Du auf den Kometen gestackt? Er schaut sehr definiert und garnicht verschmiert aus.
Klaren Himmel und Grüße aus dem Saarland

Bild Willi

Benutzeravatar
prokyon
.....
.....
Beiträge: 101
Registriert: 23.03.2017, 16:39

Re: Komet C/2017 O1 (ASASSN) aus der Not

Beitrag von prokyon » 22.10.2017, 21:07

Hallo Willi,

er hatte schon Eigenbewegung, so habe ich zweimal gestackt und dann die Ergebnisse kombiniert. War da recht einfach, da kaum ein Schweif da ist.

Gruß

Werner

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . . .
. . . .
Beiträge: 422
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Komet C/2017 O1 (ASASSN) aus der Not

Beitrag von Stefan_Lilge » 23.10.2017, 23:17

Hallo Werner,

ist ja ärgerlich, dass nach dem Aufwand die Technik versagt hat.
Der Komet sieht aber super aus, auch in Kombination mit den Dunkelwolken im Bild. Da könnte ich ja fast versucht sein, den mal aus Berlin auszuprobieren (wenn es denn mal wieder klar wird).
Viele Grüße
Stefan

Antworten