Saturn mit 3 verschiedenen Brennweiten

Fotos vom Mond, der Sonne, den Planeten und von Kometen
Antworten
Benutzeravatar
prokyon
...
...
Beiträge: 45
Registriert: 23.03.2017, 16:39

Saturn mit 3 verschiedenen Brennweiten

Beitrag von prokyon » 19.06.2017, 23:52

Hallo Leute,

gestern wollte ich es mal wissen und bin recht lang aufgeblieben, um Saturn wenigstens einmal in dieser Opposition ernsthaft aufzunehmen. Das Seeing war angesichts des sehr tiefen Standes gar nicht mal so übel und die Durchsicht passte auch. Immerhin konnte ich 3 der schwächeren Monde erwischen.

Bild

Hmmm, wenn ich daran denk, wie alt ich sein werde, wenn Saturn wieder höher am Himmel steht, bin ich mit den Bildern zufrieden. :mrgreen:

Gruß

Werner

Benutzeravatar
oreoluna
....
....
Beiträge: 70
Registriert: 24.03.2017, 12:26

Re: Saturn mit 3 verschiedenen Brennweiten

Beitrag von oreoluna » 20.06.2017, 11:57

Hallo Werner.
Der Balkon in Gurk ist eine Bereicherung, und die Optik ist auch nicht schlecht, und das kombiniert mit deinem Können= :respect: :respect: :respect:
CS Jozef

Benutzeravatar
steinplanet
.
.
Beiträge: 160
Registriert: 11.03.2017, 19:10
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: Saturn mit 3 verschiedenen Brennweiten

Beitrag von steinplanet » 20.06.2017, 19:39

Hallo Werner,

am Besten kommt Saturn für mich auf der 4m Aufnahme, aber die Übersicht mit den Monden ist auch sehr auch gut. Die 6,4 m bringen keinen deutlichen Detailgewinn mehr sind aber genauso gut wie das 4m Foto.
Hast du für das Übersichtsbild zwei unterschiedliche Belichtungsreihen kombiniert oder waren die Monde gleich so gut zu sehen?
Klaren Himmel und Grüße aus dem Saarland

Bild Willi

Benutzeravatar
prokyon
...
...
Beiträge: 45
Registriert: 23.03.2017, 16:39

Re: Saturn mit 3 verschiedenen Brennweiten

Beitrag von prokyon » 20.06.2017, 23:28

Danke Jozef und Willi!

@Jozef,
tja, mein Balkon erhält meine astronomischen Aktivitäten am Leben. Immer alles irgendwo hinschleppen würd ich sehr selten machen. So einfach raus bei der Tür und los gehts...

@Willi
ja, sind zwei unterschiedliche Aufnahmen. Für die Monde musste ich schon deutlich länger belichten, außer Titan, der wär so auch mit dabei. Durch den tiefen Stand ist es doch recht schwierig, die schwachen Monde nachzuweisen.
Wenn ich die Aufnahmen genau analysiere, ist es schon so, dass die gut 6 m mehr an Details brachten. Das sieht man besser, wenn man die einzelnen Farbkanäle studiert.

LG

Werner

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast