Helle Flecken in der nähe von Sternen

Fragen, Tipps und Tricks rund um PixInsight
Antworten
Benutzeravatar
RuediB
..
..
Beiträge: 5
Registriert: 30.08.2017, 23:50
Wohnort: Iffwil, Schweiz

Helle Flecken in der nähe von Sternen

Beitrag von RuediB » 31.08.2017, 00:35

Hallo alle zusammen,

Ich bin neu hier im Forum und auch in Pixinsight. Und habe auch schon ein Problem für euch.

Das angehängte Bild besteht aus 45 Lights entstanden in 2 Nächten (eine schön dunkel die andere etwas heller) und aufgenommen mit einer EOS600Da an einem Vixen R200SS.
Pre-Processing nach dieser Anleitung hier:http://www.lightvortexastronomy.com/tut ... sight.html
Inkl. Flats, Darks, Bias, den Rest seht Ihr ja am Dateinamen.

Das Problem: Auf dem Bild nach dem Stacken sieht man helle Flecken etwas rechts oberhalb der hellen Sterne und ich habe keinen Plan wo ich anfangen soll nach der Ursache zu suchen. Ich dachte zuerst an eine ungenügende Kollimierung meines Newtons, aber auf den einzelnen Lights sehe ich nicht mal eine Andeutung der Flecken.

drizzle_integration_DBE.jpg
Bitte sagt mir wenn Ihr noch weitere Infos/Fotos braucht. Für eure Hilfe schon mal ein :danke: im Voraus

Grüsse und CS aus der Schweiz
Ruedi
".. und zur Erhohlung sprechen wir über Astronomie ..."
Caroline Herschel, über Ihren Bruder Friedrich Wilhelm Herschel, 1773

Benutzeravatar
NicoGeisler
.....
.....
Beiträge: 133
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: Helle Flecken in der nähe von Sternen

Beitrag von NicoGeisler » 31.08.2017, 01:03

Hi Ruedi,

zeig mal dein Masterflat...Vielleicht ist es ja nen Flatproblem... Und check mal deine unkalibrierten Lights in Blink auf diese Flecken.

Beste Grüße Nico

Benutzeravatar
RuediB
..
..
Beiträge: 5
Registriert: 30.08.2017, 23:50
Wohnort: Iffwil, Schweiz

Re: Helle Flecken in der nähe von Sternen

Beitrag von RuediB » 31.08.2017, 11:54

Hallo Nico,

Ich habe mal die 2 MasterFlats und je ein Light angehängt.

Bild
Bild
Bild
Bild
Und check mal deine unkalibrierten Lights in Blink auf diese Flecken.
Was ist Bink?

Gruss Ruedi
".. und zur Erhohlung sprechen wir über Astronomie ..."
Caroline Herschel, über Ihren Bruder Friedrich Wilhelm Herschel, 1773

Benutzeravatar
RuediB
..
..
Beiträge: 5
Registriert: 30.08.2017, 23:50
Wohnort: Iffwil, Schweiz

Re: Helle Flecken in der nähe von Sternen

Beitrag von RuediB » 31.08.2017, 11:59

Bei der betrachtung der beiden Lights gerade, ist mir ist mir die verschiebung aufgefallen die in etwa zu den Flecken passen könnte. Könnte es ein nicht sauber ausgerichtetes Light sein?
Wie finde ich das heraus?

Grüsse Ruedi
".. und zur Erhohlung sprechen wir über Astronomie ..."
Caroline Herschel, über Ihren Bruder Friedrich Wilhelm Herschel, 1773

Benutzeravatar
lange
.....
.....
Beiträge: 124
Registriert: 13.03.2017, 20:40
Wohnort: Helmstedt

Re: Helle Flecken in der nähe von Sternen

Beitrag von lange » 31.08.2017, 12:10

Vielleicht sind deine Flats bezogen auf die lights verdreht ... ?
Vielleicht durch den Lagesensor der Canon, der bei der Erstellung der flats da bild gedreht hat ??

welchen Hintergrundwert haben denn deine flats ?
Üblicherweise sollte man halben Umfang anpeilen z.B. bei 16 Bit = 65535 ca. 30000.
--
Gruss Ralf

Benutzeravatar
Jedi2014
. . . .
. . . .
Beiträge: 319
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Helle Flecken in der nähe von Sternen

Beitrag von Jedi2014 » 31.08.2017, 15:19

Hi Ruedi,

War auch mein erster Gedanke, dass die Lights nicht richtig übereinander aligned sind und dann beim Stacken rechnet PI die hellen Sterne, die neben der Spur liegen raus. Übrig bleiben helle Flecken. Hast du Star Alignment benutzt? Immer auf das korrekte Referenzbild?
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
NicoGeisler
.....
.....
Beiträge: 133
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: Helle Flecken in der nähe von Sternen

Beitrag von NicoGeisler » 31.08.2017, 21:42

Hi Ruedi,

@Blink

Ist in PixInsight ein Prozess, der eine Art "Player" darstellt. Dort kannst Du deine Lights im Stapel laden und zusammen im STF Stil strecken...und im Anschluss wie nen Film abspielen und ansehen ( Quasi wie nen digitales Daumenkino ). Man kann dort schon die erste Qualitätskontrolle durchführen und die faulen Äpfel entfernen.

@Fleckenproblem

In deinen einzelnen Lights, konnte ich bis her nicht entdecken was auf die Flecken hinweisen würde...In deinen Flats allerdings auch nicht, wobei ich sagen muß, dass die irgendwie anders aussehen als bei mir. Als Bsp. mal meine Flats bei 24000 ADU mit der Atik 460exm am 11" und am 8" voll gestreckt mit STF.
FlatBsp_2.jpg
FlatBsp_1.jpg
Wenn ich deine Masterflats sehe und mit STF voll strecke, dann erkenne ich nur ganz schwach den ein oder anderen Donut...Vielleicht könnte hier das Problem liegen...Was die ADU-Werte bei Flats angeht gibt es ja die unterschiedlichsten Meinungen, mit meiner Atik bin ich meist bei 23000-25000ADU meine Kumpel macht mit seiner ASI1600 so um die 19000-20000ADU.

@Problemsuche

Würde deine unkalibrierten Lights zunächst nehmen, mit StarAlignment auf ein Bild des Stapels ausrichten und mit ImageIntegration stacken...Wenn da dann alles Tutti is, würde ich die Lights mit den Korrekturbildern kalibrieren entweder machst das mit Batchpreprocessing oder von Hand einzeln...Mit dem BatchpreprocessingScript geht das recht bequem...da kannst du dann auch gleich stacken.
So da haste erstmal wat zu tun... :ups: Kannst ja danach mal berichten.

Dein Farbbild verweist mit Dateinamen bereits auf Drizzling und DBE, könnte da evl auch eine Fehlerquelle zu finden sein.???

Beste Grüße Nico

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . .
. . .
Beiträge: 259
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Helle Flecken in der nähe von Sternen

Beitrag von Stefan_Lilge » 31.08.2017, 23:21

Hallo Ruedi,

da die Flecken anscheinend immer im gleichen Abstand und in gleicher Richtung von den hellen Sternen sind, bleibt nur die Lösung von Jens übrig, dass bei Stacking etwas falsch gelaufen ist und ein oder mehrere Einzelbilder nicht richtig registriert wurden.
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
RuediB
..
..
Beiträge: 5
Registriert: 30.08.2017, 23:50
Wohnort: Iffwil, Schweiz

Re: Helle Flecken in der nähe von Sternen

Beitrag von RuediB » 01.09.2017, 04:24

@nico
Danke für den Tipp mit dem Blink-Prozess, zumindest konnte ich da sehen, dass das Alignment gar nicht mal so schlecht war und ich wo anders suchen muss.
Die Flats habe ich mit APT und Kameraeinstellung 'Av' erstellt mit einem weissen Tuch über dem Tubus gegen den Dämmerungshimmel

@alle
Ich habe schon beim StarAlignment das falsche Light als Referenzframe erwischt, dies wäre aber nicht so schlimm gewesen da es einfach nicht das beste war. Das Hauptproblem war, dass ich bei LocalNormalisation ein unregistriertes Light (falscher Ordner :hammer: ) als Referenz gewählt hatte.
Diese beiden Fehler korrigiert und alles noch mal laufen lassen, und siehe da...

Danke für eure Hilfe, sieht doch schon viel besser aus... :danke:

drizzle_integration_DBE.jpg
Hallo,
wir erlauben hier schon Bildgrößen von 2000 X 2000 Pixel und 2MB Größe.
Deine 38MB waren aber etwas zu viel, darum habe ich dein Bild ausgetauscht.
Gruß
Holger
Team Astronomicum
".. und zur Erhohlung sprechen wir über Astronomie ..."
Caroline Herschel, über Ihren Bruder Friedrich Wilhelm Herschel, 1773

Benutzeravatar
RuediB
..
..
Beiträge: 5
Registriert: 30.08.2017, 23:50
Wohnort: Iffwil, Schweiz

Re: Helle Flecken in der nähe von Sternen

Beitrag von RuediB » 01.09.2017, 13:51

Hier mal ein erster Entwurf...

Bild

...mir gefällts. :klatsch:

Danke nochmal an alle.
".. und zur Erhohlung sprechen wir über Astronomie ..."
Caroline Herschel, über Ihren Bruder Friedrich Wilhelm Herschel, 1773

Benutzeravatar
NicoGeisler
.....
.....
Beiträge: 133
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: Helle Flecken in der nähe von Sternen

Beitrag von NicoGeisler » 01.09.2017, 22:54

Hi Ruedi,

schön das Du die Ursache gefunden hast...dann kann es ja mit neuen Bildern weiter gehen...Jens seine Fehleranalyse war im nachhinein sehr naheliegend...
Würde zukünftig das Batchpreprocessing empfehlen, da kann man die Stapel des jeweiligen Projektes laden und in einem Zuge kalibrieren, ausrichten und stacken...Wenn der Prozess mal daneben liegt, kann man mit ImageIntegration immer mal nach stacken...

Beste Grüße Nico

Antworten