Wie verringere ich bei gleichem Ergebnis die Gesamtbelichtungszeit?

Beiträge, die sonst nirgendwo so richtig reinpassen
Antworten
christiank
...
...
Beiträge: 23
Registriert: 11.03.2017, 01:26

Wie verringere ich bei gleichem Ergebnis die Gesamtbelichtungszeit?

Beitrag von christiank » 01.05.2017, 21:26

Hallo!

Siehe Themenüberschrift. Aber wie kann man wirklich am effektivsten mehr Signal sammeln? Lichtsammelnde Fläche vergrößern? f-Ratio verkleinern oder einfach ne empfindlichere Kamera. Es gibt viele Meinungen und Abhandlungen da drüber. Besonders über die f-Ratio. Welche Maßnahmen greifen in der Praxis wirklich?
Viele Grüße und CS vom Christian -Sternwarte Winzer-

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . .
. . .
Beiträge: 259
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Wie verringere ich bei gleichem Ergebnis die Gesamtbelichtungszeit?

Beitrag von Stefan_Lilge » 01.05.2017, 22:07

Hallo Christian,

ich habe heute nicht viel Zeit, daher nur kurz:
Mehr Licht sammelst du mit einer Kamera mit höherer Quanteneffizienz und/oder einem Teleskop mit größerer Öffnung.
Um gleich dem denkbaren Einwand entgegenzuwirken, dass doch die tägliche Erfahrung zeige, dass das Öffnungsverhältnis ausschlaggebend sei, weise ich darauf hin, dass die Öffnung des Teleskops Bestandteil der Berechnung des Öffnungsverhältnisses ist.

Bei gleichem Abbildungsmaßstab (also z.B. 1"/Pixel) hängt die Lichtstärke alleine von der Öffnung des Teleskops ab (und von der Quanteneffizienz des Chips, aber das ist weniger wichtig).
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
steinplanet
. . .
. . .
Beiträge: 220
Registriert: 11.03.2017, 19:10
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: Wie verringere ich bei gleichem Ergebnis die Gesamtbelichtungszeit?

Beitrag von steinplanet » 01.05.2017, 22:17

Hallo Christian,

es ist genauso wie Du schreibst

1. Mehr lichtsammelnde Fläche
2. Besseres Öffnungsverhältnis
3. Empfindlichere Kamera

Die Frage ist immer, wieviel man in die einzelnen Punkte investieren möchte. Wobei jede eklatante Änderung immer einen Rattenschwanz an anderen Veränderungen nach sich zieht.
Vom Bauchgefühl her würde ich einer schnelleren Optik zur Verringerung der Belichtungszeit den Vorrang geben.
Klaren Himmel und Grüße aus dem Saarland

Bild Willi

christiank
...
...
Beiträge: 23
Registriert: 11.03.2017, 01:26

Re: Wie verringere ich bei gleichem Ergebnis die Gesamtbelichtungszeit?

Beitrag von christiank » 02.05.2017, 22:21

Hallo!

Genau das hab ich mir gedacht. Letztendlich läuft es auf einen Spiegel raus. Besser gesagt auf einen Newton. Dann gehts weiter mitm Komakorrektor. Der Refraktor und die 3 dazugehörigen Korrektoren liegen dann rum...
Dem RASA trau ich ehrlich gesagt noch nicht übern weg. Da würd ich dann eher auf eine neue Kamera gehen. Oder nen dickeren Refraktor. Die Öffnungen von Spiegel und Linse sind gefühlsmäßig nicht wirklich miteinander vergleichbar. Eine Angabe des Wirkungsgrads eines Teleskops wäre sehr hilfteich. Was kommt von 100% Licht an der Öffnung wirklich am Chip an.
Viele Grüße und CS vom Christian -Sternwarte Winzer-

Antworten