CCD Kamera

Dieses Forum ist VOR dem Kauf am effektivsten
Antworten
Benutzeravatar
astroMario
. . .
. . .
Beiträge: 290
Registriert: 30.06.2017, 03:04

CCD Kamera

Beitrag von astroMario » 27.06.2018, 18:42

Hallo

So langsam denke ich auch über den Kauf einer Farb CCD Kamera nach.
Ich habe mal gelesen das die Pixelgröße zur Brennweite passen sollte,und da tue ich mich ein wenig schwer.
Laut meinen Rechnungen sollte die Pixelgröße bei 612mm Brennweite ca 4,66nm groß sein.
Ist das etwa richtig.
Und was ist wenn ich mit 1200mm Brennweite arbeite gehen da auch die 4,66 oder brauche ich hier gar zwei Kameras.
Vielleicht auch ein Kompromiss für beide Brennweite ?
Danke für eure Hilfe
Gruß Mario

watchgear
..
..
Beiträge: 5
Registriert: 10.03.2017, 21:58

Re: CCD Kamera

Beitrag von watchgear » 29.06.2018, 22:20

Hi Mario,

es sind drei Faktoren die zueinander passen müssen: Brennweite, Pixelgröße und Seeing. Hier findest Du die Erklärung und die entsprechenden Formeln:

https://sternen-surfer.jimdo.com/tipps/ ... rennweite/

Beim Seeing geht man im Allgemeinen von 2" aus. Also wäre für 610mm Brennweite eine Pixelgröße von:

610mm * tan ( 2" / 3600) * 500 = 2,96µm

...perfekt. Das bezieht sich allerdings auf S/W-Kameras. Bei einer Farbkamera sind jew. 4 Pixel zu einem "Farbpixel" zusammengefasst und werden beim Debayern ein wenig verwischt. Man geht aber nicht von einem Faktor 2, sondern eher von 1,5 aus. Alles ein wenig unkonkret - aber geh bei einer Farbkamera mal von einer idealen Pixelgröße von 2µm für 600mm Brennweite aus. Bei 1200mm wären es dann logischerweise 4µm.

Allerdings sollte man das nicht ganz so eng sehen. Es sind Anhaltswerte von denen man nicht allzu extrem abweichen sollte. Eine Kamera mit 2µm Pixeln macht an einem C14 mit 4m Brennweite wenig Sinn, weil man keinen Auflösungsgewinn durch die kleinen Pixel hat, aber deren Nachteile (geringere Empfindlichkeit) in kauf nimmt. Eine Kamera mit 9µm Pixeln an einem 50mm Objektiv macht keine schönen Bilder, weil die Sterne (wenn man zu weit hineinzoomt) quadratisch aussehen und keinen schönen Verlauf in den Hintergrund haben.

Im Endeffekt triffst Du die Entscheidung für die Kamera ohnehin aufgrund anderer Kriterien und schaust zum Schluss, ob deine Wahl in Bezug auf das Nyquist-Kriterium nicht allzu krass daneben liegt...

Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Jedi2014
.
.
Beiträge: 792
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: CCD Kamera

Beitrag von Jedi2014 » 30.06.2018, 22:00

Hi Mario,

Wenn ich dir meinen Rat geben darf, dann solltest du von DSLR nicht zu einer Farb-CCD wechseln, sondern zu einer gekühlten SW Kamera und dann mit Filtern arbeiten. Das macht dich so viel flexibler und du musst dir dann nicht nach ein oder zwei Jahren doch nochmal ne neue Kamera kaufen.
Um die Pixelgröße wird so viel theoretisches Gewese gemacht. Ich habe dazu eine eigene Auffassung. In den allermeisten Fällen wird man ein nicht ganz optimales Verhältnis von Brennweite und Pixelgröße nicht bemerken. Da müssen erst alle anderen Bedingungen stimmen, bevor sich das sichtbar auswirkt. Perfekter Fokus, perfektes Polaralignment, sehr gutes Seeing, perfekte Nachführung... hast du das alles reproduzirbar verfügbar, dann mach dir auch Gedanken um die Pixelgröße. Vorher sind das alles nur nette Rechnspiele. - Meine Meinung, die du dir aber natürlich nicht zueigen machen musst.
Aus eigener Erfahrung würde ich dir im Moment uneingeschränkt zur ASI1600 MMC Pro raten. Mit der Kamera bis du sehr flexibel, die ist nicht so wahnsinnig teuer und ist sehr leistungsfähig. Außerdem passt sie mit ihrer Auflösung gut zu den verschiedensten Brennweiten, auch wenn / weil sie so kleine Pixel hat.
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
astroMario
. . .
. . .
Beiträge: 290
Registriert: 30.06.2017, 03:04

Re: CCD Kamera

Beitrag von astroMario » 01.07.2018, 20:32

Hallo Klaus und Jens

Vielen Dank auch euch für euer Feedback .
Jens..deine Variante die du natürlich selber auch anwendest halte ich für die beste ,keine Frage.
Das beweisen nicht zuletzt viele Bilder von euch.
Was mich bloß bis jetzt davon abhält ist der Aufwand mit mehreren Filtern zu arbeiten.
Ich meine du hast die von Astrodon nicht gerade billig ,gibt es da eine günstigere Alternative ?
Und natürlich die EBV wenn Mann keinen hat der hilft wird's schwierig.
Keine leichte Entscheidung für mich.
Gruß Mario

Benutzeravatar
stone
. . . .
. . . .
Beiträge: 414
Registriert: 10.03.2017, 22:05
Wohnort: Völksen
Kontaktdaten:

Re: CCD Kamera

Beitrag von stone » 01.07.2018, 20:47

Hallo, SW ist auch nicht viel aufwendiger aufzunehmen. Die Bearbeitung ist wesentlich einfacher und man kann mit Schmalband arbeiten.
Mit den Kameras schliesse ich mich Jens an.....

Benutzeravatar
astroMario
. . .
. . .
Beiträge: 290
Registriert: 30.06.2017, 03:04

Re: CCD Kamera

Beitrag von astroMario » 01.07.2018, 21:56

Hallo Andreas
Ein weiterer Punkt in Richtung s/w Kamera zu denken.
Danke.
Gruß Mario

Benutzeravatar
stone
. . . .
. . . .
Beiträge: 414
Registriert: 10.03.2017, 22:05
Wohnort: Völksen
Kontaktdaten:

Re: CCD Kamera

Beitrag von stone » 01.07.2018, 22:01

Und mit Baader Filtern kann man auch arbeiten ;)

Benutzeravatar
Jedi2014
.
.
Beiträge: 792
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: CCD Kamera

Beitrag von Jedi2014 » 01.07.2018, 22:49

Übrigens habe ich gerade einen Satz Astrodon LRGB zu verkaufen. Die vignettieren zwar etwas mit der ASI, aber damit kann man leben. Mach ich ja auch. Wenn du Interesse hast, schick ne PN.
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
astroMario
. . .
. . .
Beiträge: 290
Registriert: 30.06.2017, 03:04

Re: CCD Kamera

Beitrag von astroMario » 17.08.2019, 16:58

Hallo Leute


Ich habe in der Zeit nochmal viel nachgedacht und nochmal beherzigt was ihr mir hier geraten habt.
Kurz und schmerzlos.....die asi 1600MM pro samt Filterrad ist bestellt.
Bei den Schmalbandfilter viel die Wahl aus Kostengründen auf Filter von Astronomik.
Ich werde aber bestimmt noch hunderte fragen dazu haben,angefangen von der Aufnahme über das stacken bis hin zur Bearbeitung in PixInsight.
Ich hoffe ihr könnt mir hier und da weiterhelfen.
CS Mario

Benutzeravatar
Jedi2014
.
.
Beiträge: 792
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: CCD Kamera

Beitrag von Jedi2014 » 17.08.2019, 20:08

Hi Mario,

Glückwunsch. Ich denke du wirst es nicht bereuen.
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
astroMario
. . .
. . .
Beiträge: 290
Registriert: 30.06.2017, 03:04

Re: CCD Kamera

Beitrag von astroMario » 17.08.2019, 20:13

Danke Jens.
CS Mario

Frank
. . . .
. . . .
Beiträge: 345
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: CCD Kamera

Beitrag von Frank » 17.08.2019, 21:15

Hallo

Zukleine Pixel sind ja nicht schlimm, machen ein schlechtes Signal Rausch Verhältnis,
Im Gegenzug hat die Asi aber deutlich geringeres Ausleserauschen wie viele billige CCD... Scheißt sich weg vermutlich. Ist ja auch preiswert.

Gruß Frank

Benutzeravatar
m57
Rainmaker
Beiträge: 83
Registriert: 10.03.2017, 20:34

Re: CCD Kamera

Beitrag von m57 » 17.08.2019, 22:00

Frank hat geschrieben:
17.08.2019, 21:15
Scheißt sich weg
Gruß Frank
Du und dein Handy :tl:
CS und viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
astroMario
. . .
. . .
Beiträge: 290
Registriert: 30.06.2017, 03:04

Re: CCD Kamera

Beitrag von astroMario » 17.08.2019, 22:19

Hallo Thomas

Ja geht mir genauso, da kommen die unglaublichsten Sätze heraus .
CS Mario

Frank
. . . .
. . . .
Beiträge: 345
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: CCD Kamera

Beitrag von Frank » 29.08.2019, 19:07

Hallo Tbomas

War kein Tippfehler, ist so ne Redewendung
😂🤣😁

Antworten