Multi Purpose Comakorrektor von Baader

Teleskope, Ferngläser, Okulare, Adapter und Optiken aller Art
Antworten
STW-Johannisthal
..
..
Beiträge: 8
Registriert: 11.03.2017, 13:31
Wohnort: Berlin

Multi Purpose Comakorrektor von Baader

Beitrag von STW-Johannisthal »

Hallo,

ich habe noch so einen alten Korrektor den ich an einen GSO 200/800 verwenden möchte.


Welchen Arbeitsabstand hat dieser ? 55mm oder 58 mm
Mit Sternfreundlichen Grüssen, Roy
Frank
. .
.  .
Beiträge: 1091
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Multi Purpose Comakorrektor von Baader

Beitrag von Frank »

Hallo Roy

Warst aber lange weg. Dachte schon Handtuch geworfen.
55mm ist richtig.
Ich habe mal versucht die Korrektur an einem F 2,8 mit Abstandsänderung zu verbessern, das hat scheinbar funktioniert, aber bei Langzeitbelichtung gab es dann Reflexionen und die Sterne sahen wie Spiegeleier aus.

Gruß Frank
STW-Johannisthal
..
..
Beiträge: 8
Registriert: 11.03.2017, 13:31
Wohnort: Berlin

Re: Multi Purpose Comakorrektor von Baader

Beitrag von STW-Johannisthal »

Hallo Frank,

ein Mitarbeiter von TS schrieb mir das der 58 mm haben soll. Weiß nicht ob die 3 mm was aus machen wenn es so wäre.
Wollte hier mal ein Bild einstellen von dem Korrektor ging aber irgend wie nicht.

Ja mal sehen wie es bei f/4 aussieht. Habe noch kein Foto gemacht mit dem 200/800.

Geht mir eigentlich wegen dem Abstand mit einer 5 D M II. Wenn es 55mm sind, bräuchte ich dann noch 11 mm Zwischenringe.
Müsste zu dem 8 Ring noch ein 3mm Ring besorgen.

Ja , war nicht ganz weg, habe immer mal wieder hier gelesen was für mich von Interesse war und ist.
Habe auch nicht viel Zeit gehabt für Astro eben nur theoretisch.
Ansonsten steht hier alles aufgebaut noch in der Sternwarte. Beobachte auch ab und zu noch.
Diese Woche konnte ich den Mann mit der Hebebühne
der Birnen ausgewechselt hat, dazu bewegen die RSL1 Laterne in meine Richtung abzudunkeln.
Der hat sein schwarzes Tape raus geholt und es um die Scheiben gewickelt. Hatte das mal beim Senat beantragt,
war aber kein Weg dahin zu finden das die abgedunkelt werden. Nun hat es ja durch Zufall geklappt.
Mit Sternfreundlichen Grüssen, Roy
Frank
. .
.  .
Beiträge: 1091
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Multi Purpose Comakorrektor von Baader

Beitrag von Frank »

Hallo Roy

Du brauchst für die Canon überhauptkeine Ringe, der T2 auf Canon Adapter hat von sich aus die 11mm.
Es gibt aber noch den ganz Flachen mit 1, irgendwas mm, der der ist meist Canon auf M42x1 um alte Objektive zu nutzen, der passt mit dem T2 auf M42x1 der 9mm hat.
An F/4 ist der alte MPCC gruselig, der muss nur s bief geklemmt sein oder eine minimale Dejustage am Newton und es versaut die Bildecken schon bei APSc, kannst du für Voll Format und F/4 knicken. Holger hat sein 12"F/4
Und 6"F/4 damit so gut wie nie zum Funktionieren gebracht.

Gruß Frank
STW-Johannisthal
..
..
Beiträge: 8
Registriert: 11.03.2017, 13:31
Wohnort: Berlin

Re: Multi Purpose Comakorrektor von Baader

Beitrag von STW-Johannisthal »

Bei Baader gibt es den MPCC III , dann den 4 linsigen von GPU Optics
und bei TS gibt es ja auch einige.

Was wäre dann sinnvoll für einen Korrektor zu kaufen ?
Mit Sternfreundlichen Grüssen, Roy
Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 699
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: Multi Purpose Comakorrektor von Baader

Beitrag von Holger-Sassning »

Hallo Roy,

bei f/4 kannst du den alten MPC vergessen, der MPC III musste bei mir so weit in den Tubus geschoben werden das er im Strahlengang war.
Bei mir hat nur der GPU gut funktioniert.
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum
STW-Johannisthal
..
..
Beiträge: 8
Registriert: 11.03.2017, 13:31
Wohnort: Berlin

Re: Multi Purpose Comakorrektor von Baader

Beitrag von STW-Johannisthal »

Hallo Holger,

ok, der GPU ist ja auch relativ lang so 100mm. Der müsste ja auch im Strahlengang sein ?
Mit Sternfreundlichen Grüssen, Roy
Frank
. .
.  .
Beiträge: 1091
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Multi Purpose Comakorrektor von Baader

Beitrag von Frank »

Hallo Roy

100mm sind nicht gleich 100mm
Der Paracor steht weit raus aus dem OAZ, der Baader Rowe RCC geht tief rein.
Ich glaube auch Holger verwechselt den MPCC mit dem Baader Rowe

Gruß Frank
Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 699
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: Multi Purpose Comakorrektor von Baader

Beitrag von Holger-Sassning »

Hi,
Ich glaube auch Holger verwechselt den MPCC mit dem Baader Rowe
kann sein. :nixweiss:

Fakt ist bei einem Newton von der Stange kannst du bei einem Händler etwas passendes finden.
Bei Eigenbauten musst du ausprobieren welcher Komakorrektor passt.
Bei meinem 150/600 Newton musste ich, bei korrekt eingestelltem Abstand KK/Chip, den KK bis zum Fangspiegel schieben um in den Fokus zu kommen.
Ging natürlich überhaupt nicht. :mauer:
Mit dem GPU, allerdings nur geklemmt, ging es.

In allen Fällen hat der GPU das bessere Bild abgeliefert.

Mal sehen ob ich irgendwann mal wieder Lust habe meinen 12"er auf die Montierung zu packen.
Aktuell ist meine Lust zum Umbauen aber ....... eingefroren. :troest: :mrgreen: :mrgreen:
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum
Frank
. .
.  .
Beiträge: 1091
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Multi Purpose Comakorrektor von Baader

Beitrag von Frank »

.... Ich glaube da kurzen Baader Dinger mit ihren vielen Nuten gehen nur au OAZ wo man sie verschrauben könnte. Für eine Skywatcher gab es da einen Adapterring

Wir sind aber auch bisschen alt und knorrig und kennen nicht alles, über den Korrektor von ES weiß I h auch nichts.

Gruß Frank
STW-Johannisthal
..
..
Beiträge: 8
Registriert: 11.03.2017, 13:31
Wohnort: Berlin

Re: Multi Purpose Comakorrektor von Baader

Beitrag von STW-Johannisthal »

Auf was seid Ihr denn so umgestiegen? APO s ?
Mit Sternfreundlichen Grüssen, Roy
Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 699
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: Multi Purpose Comakorrektor von Baader

Beitrag von Holger-Sassning »

MAK-Newton und APOs
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum
Frank
. .
.  .
Beiträge: 1091
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Multi Purpose Comakorrektor von Baader

Beitrag von Frank »

Hi Roy

Bei mir arbeitet der MPCC 2 am F/6 Newton und der alte Paracor so recht und scecht am F/2,8 Newton.
Holger ist tatsächlich eher auf Apo, den Mak Newton mag er manchmal noch, alles was keinen Komakorrektor braucht, besser noch was man gar nicht justieren muss😂

Gruß Frank
Benutzeravatar
JBeisser
. . .
. . .
Beiträge: 239
Registriert: 13.03.2017, 19:46
Wohnort: Lilienthal

Re: Multi Purpose Comakorrektor von Baader

Beitrag von JBeisser »

Hallo Roy,

zu Deiner Frage am Anfang: beim MPCC Mark iii sind es 55 mm vom T2-Gewinde zum Sensor oder 58 mm vom M48-Gewinde zum Sensor, wobei dann der Stoppring ja abgeschraubt ist.

Gruß
Jürgen
Antworten