Astronomicum • Grausam ...... Grausam
Seite 1 von 1

Grausam ...... Grausam

Verfasst: 26.05.2019, 12:50
von Holger-Sassning
Hi Leuts,

angeregt durch Stefans positiven Beitrag zu dem neuen Baader Schmalbandfiltern mit 4,5nm habe ich mir den 4,5nm OIII Filter in 2" gekauft.

Gewohnt schnell wie immer hat TS den Filter geliefert.
Zum Glück waren auch ein paar Stunden wolkenloser Himmel mit in dem Päckchen drinnen. :paranoid: :nod:

Gestern Abend war also testen angesagt und da ich ja auch 8nm Filter im Filterrad habe wurde gleich ein Vergleich gestartet
Es war dann zwar nur bis 01:30 Uhr wolkenlos, so das ich von jedem Filter nur 5 Bilder a 600s habe,
aber das Ergebnis ist trotzdem aussagekräftig genug und als Vergleich brauchbar.
Denn Maxim schaltet bei Aufnahmen immer von einem Filter zum nächsten.

Ich habe den Filter heute gleich wieder ausgebaut und er geht zurück an TS.
Mein Filter ist absolut nicht brauchbar.

Hier nun meine Vergleichsbilder:
OIII_4nm_Filter.jpg
OIII_8nm_Filter.jpg

Re: Grausam ...... Grausam

Verfasst: 26.05.2019, 14:53
von Daniel
Hallo Holger, bist du dir sicher einen OIII Filter bekommen zu haben, sieht ja mehr nach Lum aus ;-) . Echt schade, hatte auch gehofft...

Danke fürs testen und hier zeigen.
Grüße Daniel

Re: Grausam ...... Grausam

Verfasst: 26.05.2019, 15:11
von stone
Astrodon.....

Re: Grausam ...... Grausam

Verfasst: 26.05.2019, 21:35
von Jedi2014
Dito. Aber manche sind halt beratungsresistent :D

Re: Grausam ...... Grausam

Verfasst: 27.05.2019, 17:31
von NicoGeisler
Déjà-vu :D :D :D

Re: Grausam ...... Grausam

Verfasst: 27.05.2019, 21:16
von Frank
Hallo Holger

4,5nm ist vielleicht die Wellenlänge
Duck und weg

Gruß Frank

Re: Grausam ...... Grausam

Verfasst: 27.05.2019, 23:20
von Stefan_Lilge
Hallo Holger,

besonders gruselig finde ich, dass der neue Filter weniger OIII durchgelassen hat. Da scheint der Durchlass nicht an der richtigen Stelle zu sein. Irgendwann müsste ich in mein Filterrad auch wieder den alten Filter einsetzen und schauen, ob ich tatsächlich besseren Kontrast bekomme oder nur ein dunkleres Bild...
Bei meinem M97 war aber OIII deutlich dominierend, ich musste Halpha überproportional verstärken, um die Halpha-Anteile besser zu zeigen. Das spricht dafür, dass bei meinem Filter der Durchlass zumindest nicht deutlich daneben liegt.

Bei deinem Filter war aber die Rücksendung das einzig Sinnvolle...

Re: Grausam ...... Grausam

Verfasst: 30.05.2019, 11:46
von lange
Holger-Sassning hat geschrieben:
26.05.2019, 12:50
grausam
Hallo Holger, so richtig wundert mich das nicht. der Baader OIII 4,5 hat seinen Durchlass von 499,75 nm bis 504,25nm, der Pelikan aber Wellenlängen im OIII Bereich von 496nm bis 500nm.
Da Kann also nicht allzu viel drauf sein.
Der Astrodon 3nm von 498,5nm bis 501,5nm, liegt also beim Pelikan besser

Re: Grausam ...... Grausam

Verfasst: 31.05.2019, 12:56
von lange
Der 8,5nm OIII Baader Filter geht übrigens von 497,75 bis 506,25 nm . Vielleicht wäre es besser wenn Baader die ZWL (Zentralwellenlänge) nicht bei 502nm, sondern wie Astrodon , auf 500nm legen würden . Vielleicht liegen die die meisten Objekte aber auch beim Baader besser, nur eben der Pelikan nicht.

Re: Grausam ...... Grausam

Verfasst: 06.06.2019, 11:55
von JBeisser
Hallo Holger,

das ist in der Tat grausam. An der fehlenden kürzerwelligen Emissionslinie von [OIII] kann es nicht liegen, denn die intensivere ist immer die bei 500,7 nm. Wenn das stimmt, was Ralf schreibt, wäre demnach auch diese Hauptlinie schon am Rand des Durchlassbereichs vom Baader-Filter.

Bei den Astrodon 3 nm Filtern wird übrigens zu jedem Filter eine individuelle Messkurve mitgeliefert (nicht bei den 5 nm Filtern). Wie es der Hersteller Chroma (Alternative zu Astrodon) handhabt, weiß ich nicht.

Bei Maxim kannst Du übrigens im LRGB-Menü die Option "Group by Slot" wählen, dann bleibt das Programm bei einem Filter und schaltet erst zum nächsten Filter, wenn die betreffenden Aufnahmen abgearbeitet sind.

Viele Grüße
Jürgen

Re: Grausam ...... Grausam

Verfasst: 06.06.2019, 20:07
von christiank
Hallo Holger,

hatte da mal ein ähnliches Probelm. War aber schnell gelöst. Der Filter war verkehrt rum im Filterrad. Bei Baaderfiltern muss die stärker spiegelnde Seite vom Sensor wegzeigen. Umgedreht und schon wars gut.

Re: Grausam ...... Grausam

Verfasst: 26.06.2019, 08:18
von bobandrews23
Geil, das sieht ja aus wie bei meinen uralten gebrauchten 8nm von Baader. Halos galore. Und den kann ich leider nicht zurückschicken… ;)

Ich hab mittlerweile getauscht und bin weg von Baader. Einen gebrauchten 3nm Astrodon in ha und letztes Jahr einen nagelneuen Chroma 3nm für S2 dazu gekauft. Und der hat auch eine individuelle Messkurve dabeigehabt. Und ist sonst auch baugleich mit den Astrodon. Gleiche Substratdicke und sogar identische Filterfassung. Astrodon sind ja bei Chroma produziert, daher ist das immer großes Glaskugel Rätseln ob und wie sich die am Ende unterscheiden.

Re: Grausam ...... Grausam

Verfasst: 05.07.2019, 23:42
von Stefan_Lilge
Hallo allesamt,

am 4.6. habe ich auch mal mit dem neuen 4,5nm OIII von Baader auf IC 5070 gehalten. Da ich nur am rumprobieren war, hatte ich keinen Autoguider angeschlossen und 56x1 Minute (bei Gain 300 der ASI1600) belichtet. Das Bild ist auch nicht gedithert, sonst wäre der Hintergrund sicher etwas ruhiger.
Das Teleskop war mein TS 80/480er Triplet mit 3" Flattener.
Falls Holgers Bilder oben keine Einzelbilder sind sondern die vollen 5x10 Minuten, scheint mein neuer OIII mehr OIII durchzulassen. Und Halos sind zwar vorhanden, aber "nur" so schlimm wie bei Holgers 8nm Filter.

Re: Grausam ...... Grausam

Verfasst: 06.07.2019, 11:35
von Holger-Sassning
Hi Alls,

ich habe mich jetzt doch entschlossen mir den Filter noch einmal schicken zu lassen.
Denn ich habe doch die Vermutung, das der Filter beim 1. mal verkehrt rum in der Fassung war.
Auf alle Fälle achte ich beim nächsten Versuch darauf das der Filter richtig rum ist. :coffee:

Re: Grausam ...... Grausam

Verfasst: 06.07.2019, 18:15
von stone
Bei den Halos.... was kostet denn das gute Stück.
Bin auf weitere Infos gespannt...

Re: Grausam ...... Grausam

Verfasst: 07.07.2019, 12:41
von Thomas_Walt
Hallo Holger,
Denn ich habe doch die Vermutung, das der Filter beim 1. mal verkehrt rum in der Fassung war.
Auf alle Fälle achte ich beim nächsten Versuch darauf das der Filter richtig rum ist
Das kannste vergessen. Die Filterwirkung ist völlig unabhängig von der Orientierung des Filters.
Die Anweisung, dass die spiegelnde Fläche nach vorne zeigen soll, hat nur Auswirkungen bei hohen Lichtintensitäten (Sonnenbeobachtung).
Dadurch wird das nicht benötigte Licht nach vorne wegreflektiert, und kann so das Glassubstrat nicht aufheizen.
"Falschrum" geht das Licht erst durch das Glassubstrat, wird reflektiert, und geht nochmal durchs Substrat.
Bei Sonnenbeobachtung wirds dann ganz schön warm.
Aber beim Nachthimmel......

Gruß,
Thomas

Re: Grausam ...... Grausam

Verfasst: 07.07.2019, 20:44
von Holger-Sassning
Hallo Walti,

so ganz falsch kann das nicht sein mit der richtigen Einbaurichtung der Baader Filter.
Immerhin konnte Christian so ein Problem bei sich beheben.

Ich hatte bei meinen Spielereien in den letzten Wochen mein Filterrad mal komplett verkehrt rum ran geschraubt.
Da hat dann plötzlich kein Filter mehr funktioniert. :mauer:

Aber ich werde berichten. :lesen:

Immerhin hat sich Wolfi mit Baader versucht aus zutauschen bezüglich meines Problems.
Aber auch Wolfi hat von Baader keine vernünftige Erklärung erhalten, sondern nur belangloses BlaBla. :ups:

Re: Grausam ...... Grausam

Verfasst: 07.07.2019, 20:54
von Holger-Sassning
Hallo Andreas,
Bei den Halos.... was kostet denn das gute Stück.
In den hellen Nächten bringt aktuell kein Filter irgendetwas sinnvolles.
- Außer eventuell Astrodon :nixweiss:

Der 2" Baader 4,5nm O-III Filter kostet aktuell 365,-€,
also ne ganze Menge Euronen weniger wie Astrodon, da kostet die 5nm 50mm Version aktuell über 900,-€.

Nur halbwegs funktionieren sollte auch der Baader schon. :nod: :paranoid:

Re: Grausam ...... Grausam

Verfasst: 08.07.2019, 08:21
von Thomas_Walt
Hallo Holger,
so ganz falsch kann das nicht sein mit der richtigen Einbaurichtung der Baader Filter.
Immerhin konnte Christian so ein Problem bei sich beheben.
Worin auch immer das Problem bestand, an der Filterorientierung lags 100pro nicht (falls er dabei nicht verkippt wurde).

Kannste bzw. sollteste mal ausprobieren, um den Effekt (nicht) zu sehen.

Und was bei deinem Filter schiefgelaufen ist, ohne die Filterkurve zu kennen, ist alles Spekulation.

Gruß,
Thomas