Akku-Stromversorgung

Selbst entwickelte Geräte, Umbauten, Modifikationen, usw.
Antworten
christianhanke
. . . .
. . . .
Beiträge: 358
Registriert: 13.03.2017, 15:31
Wohnort: München

Akku-Stromversorgung

Beitrag von christianhanke »

Hallo,

bevor das Forum schließt möchte ich noch meine Lösung für eine Akku-Stromversorgung zeigen.

Ich hatte vor kurzem mein Fahrrad mit einem Umbausatz zum Pedelec aufgerüstet. Deshalb besitze ich jetzt einen Akku mit einer Kapazität von 650 Wh. Allerdings beträgt die Ausgangsspannung 48 V. Ein Großteil der Astroausrüstung benötigt aber 12 V. Für die Umwandlung kommen heute DC-DC-Wandler mit hohem Wirkungsgrad zum Einsatz. So was ist ja leicht im Internet zu finden. Als Ergänzung habe ich noch ein Messmodul dazu gebaut, das wahlweise die Ausgangsspannung oder den Ausgangsstrom anzeigt.



Für den Anschluss des Wandlers an den Akku kommen plattgedrückte Flachstecker zum Einsatz, die perfekt in die Schlitze des Akkus passen.



Der DC-DC-Wandler liefert einen Maximalstrom von 6 A, was völlig für den Betrieb der Montierung, der Kamerakühlung und von zwei Heizbändern ausreicht.

Gruß und CS

Christian
Frank
. . . . .
.  .  .  .  .
Beiträge: 1858
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Akku-Stromversorgung

Beitrag von Frank »

Hallo Christian

Finde ich immer wieder verblüffend, bei mir zieht die Kamerakühlung schon bis zu 6A,
Die Harmonicdrive Monti zieht wohl weil ohne Gegengewicht auch beim nachführen 2,5A.
Mein Notebook macht beim guiden nach 3-4h auch schlapp, müsste vermutlich auch mit 3-4A gefüttert werden.
Man muss da schon aufpassen was für Hardware man dran hängt.

Zeigt der Accu wenigstens seinen eigenen Ladezustand an? Und kannst du den Hotswap Wechseln?

Gruß Frank
Antworten