Der Rosetten-Nebel bei 3/4 Mond aus Berlin

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 420
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Der Rosetten-Nebel bei 3/4 Mond aus Berlin

Beitrag von Holger-Sassning » 17.02.2019, 08:22

Hi Leuts,

da wir (Stefan und ich) im Juli nach La Palma fliegen ist die rechtzeitige Vorbereitung angesagt.
Denn wir wollen ja eigene Teleskope und Kameras mit nehmen.

Ich will meinen 115er und meinen 80er TS APO auf Athos fotografieren.
Da meine APO´s lange nicht in Gebrauch waren wollte ich sie natürlich vor dem Trip testen, damit ich auf La Palme keine böse Überraschung erlebe.
So mit war nun gestern bei schönstem Sonnenschein basteln angesagt.

Mein angedachtes Equipment sieht dann so aus:
setup_La_Palma.jpg

Und ob das Ganze auch funktioniert konnte ich dann vergangene Nacht testen.
Aber erst mal war nur der 115er APO mit Ricardi Reducer und der SXVR H694 dran.
Denn an den 80 wollte ich eigentlich gerne eine Farbkamera ran machen, ich grüble aber noch welche, QHY 8 oder vielleicht sogar meine alte EOS 300.

Hier nun mein Bildchen aus der vergangenen Nacht:
20 X 600s,
115er TS APO mit Ricardi Reducer,
SXVR H694 mit 3,5nm Baader Ha Filter
Rosettennebel_2019_HA_web.jpg
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
Josef
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 547
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: Der Rosetten-Nebel bei 3/4 Mond aus Berlin

Beitrag von Josef » 17.02.2019, 08:31

Hallo Holger!

Feines Setup muss ich sagen, habe meinen 115er auch wieder reaktiviert!
h-alpha ist immer wieder ein Genus mit diesen Kontrasten!
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 420
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: Der Rosetten-Nebel bei 3/4 Mond aus Berlin

Beitrag von Holger-Sassning » 17.02.2019, 08:45

Hallo Josef,

danke für deinen Beitrag.

Ich war, ehrlich gesagt erstaunt darüber, wie problemlos der 115 funktioniert hat und was er, für meinen Geschmack, feine Sterne macht.
Das Bild ist nur gestreckt und im Kontrast angepasst.
An den Sternen habe ich gar nichts gemacht.

Wenn jetzt noch der 80er gut funktioniert werde ich wohl auch zum Refraktianer und meine Spiegelteleskope seltener nutzen. :paranoid: :nixweiss:
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
rhess
. .
. .
Beiträge: 177
Registriert: 13.03.2017, 20:27
Wohnort: Straßwalchen (Salzburg)
Kontaktdaten:

Re: Der Rosetten-Nebel bei 3/4 Mond aus Berlin

Beitrag von rhess » 17.02.2019, 10:05

Hallo Holger,

der Rosettennebel schaut Super aus, vor allem auch die Sternabbildung, der APO macht schöne
feine Sterne !
Tja, warum nicht auch wieder mal die gute alte 300D aktivieren ?
Ich hab mir übrigens die Canon 6d für solche Zwecke gegönnt ;-)

Bis Juli hast du ja noch etwas Zeit deine Ausrüstung zu testen, aber man kann nicht Früh genug
damit anfangen !

LG
Rocky
Rochus Hess
http://www.astrofotografie-hess.at/
8 Zoll f4 Newton, TMB 80/480, Moravian G2 8300FW, G53f von Gemini

Frank
. . . .
. . . .
Beiträge: 344
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Der Rosetten-Nebel bei 3/4 Mond aus Berlin

Beitrag von Frank » 17.02.2019, 13:38

Hallo Holger

Ist mal wieder klarer Himmel wenn der Mond maximal stört.
Feine Bilder, ohne Nachführung? vom Tisch?
Nimmst du Monti auch mit? Oder wie geht das?

Gruß Frank

Luengel
...
...
Beiträge: 46
Registriert: 27.08.2018, 18:58

Re: Der Rosetten-Nebel bei 3/4 Mond aus Berlin

Beitrag von Luengel » 17.02.2019, 14:35

Hallo Holger,

bei 3,5nm HA Filter habe ich jetzt nichts anderes als ein knackiges SW-Bild erwartet. immer wieder schön anzusehen! Scheint auch alles zu funktionieren.

Wenn du vor hast, beide Rohre auf ein Objekt parallel zu betreiben, würde ich die QHY an den 115er und die Starlight an den 80er hängen. Die Bildfehler würden dann besser zusammenpassen.

Wennd die Steuerung zusammen klappt und es auch von der Stromversorgung keine Probleme gibt, würde ich es so probieren.

PS: ich konnte leider nichts bei dem schönen Wetter machen, habe derzeit alles abgeschraubt und muss Teile nacharbeiten / umändern...
Gruß

Thomas

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 420
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: Der Rosetten-Nebel bei 3/4 Mond aus Berlin

Beitrag von Holger-Sassning » 17.02.2019, 17:47

Hallo Frank,
ohne Nachführung? vom Tisch?
Du weißt doch, solch einfache Objekte fotografiere ich aus der Hüfte raus.
Eigentlich wollte ich ja auch nur das Handy nehmen, da war aber der Akku leer. :baeh:

Die Monti wird nicht mit genommen, die leihen wir uns vor Ort.
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 420
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: Der Rosetten-Nebel bei 3/4 Mond aus Berlin

Beitrag von Holger-Sassning » 17.02.2019, 17:51

Hallo Thomas,

aktuell kämpfe ich noch etwas mit der QHY.
Liegt sie doch schon seit Jahren im Koffer und ich suche noch die passenden Treiber.

Viel gemacht habe ich letzten Tage auch nicht.
Ich lag mit ner heftigen Rüsselseuche im Bett. :tear:
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 420
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: Der Rosetten-Nebel bei 3/4 Mond aus Berlin

Beitrag von Holger-Sassning » 17.02.2019, 17:54

Hallo Rocky,

danke für deinen netten Beitrag.

Ich bin da noch etwas unschlüssig, Canon oder QHY, aber auf alle Fälle ne Farbkamera.

Denn immerhin wollen wir da auch Urlaub machen und unnötigen Stress vermeiden.
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
lange
. . . .
. . . .
Beiträge: 352
Registriert: 13.03.2017, 20:40
Wohnort: Helmstedt

Re: Der Rosetten-Nebel bei 3/4 Mond aus Berlin

Beitrag von lange » 18.02.2019, 08:33

Hallo Holger,

tolles Setup so ohne Verkippung. Hätt ich auch gern , vielleicht liegt es ja an meinem 115er.
Nach LA palma wäre ich auch gern mitgekommen.. wünsche euch viel Erfolg

Wie schafft ihr das eigentlich mit dem Gewicht ? Mitnahme im Flugzeug ?
Was für Extrakosten plant ihr da ein ?
--
Gruss Ralf

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 420
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: Der Rosetten-Nebel bei 3/4 Mond aus Berlin

Beitrag von Holger-Sassning » 20.02.2019, 19:58

Hallo Ralf,
Wie schafft ihr das eigentlich mit dem Gewicht ? Mitnahme im Flugzeug ?
Na klar nehmen wir die Teleskope im Flugzeug mit.

Wir haben jeder 10 KG Handgepäck frei und einen 23 KG Koffer gebucht.
Laptoptasche geht auch noch.

Und außerdem, was braucht man in Spanien schon an Klamotten in einer Herrenrunde?
Nicht viel ....... :nod:
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
stone
. . . .
. . . .
Beiträge: 414
Registriert: 10.03.2017, 22:05
Wohnort: Völksen
Kontaktdaten:

Re: Der Rosetten-Nebel bei 3/4 Mond aus Berlin

Beitrag von stone » 22.02.2019, 23:25

Holger hat jetzt hoffentlich mal sein Gerät gefunden, investiere in die Astrodon 3nm Schmalbandfilter und knips mit den Filtern über Berlin das Licht aus ;)
Meine Rosette hatte jedenfalls keine Probleme mit dem fast "Vollmond" gehabt....

Benutzeravatar
GalaxieFinder
. . . .
. . . .
Beiträge: 469
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

Re: Der Rosetten-Nebel bei 3/4 Mond aus Berlin

Beitrag von GalaxieFinder » 23.02.2019, 21:06

Hallo Holger!

Dann wünsche ich euch jetzt schon mal viel Spaß für euren Sommertrip! Stefan kennt das dort ja schon, ist wirklich fein.
Und du hast es erfasst, der Klamottenbedarf hält sich in Grenzen... ;-)
Ich würde allerdings eventuell die Miete der dortigen EOS 6d in Betracht ziehen...wenn der 80er den großen Chip bedienen kann.

Dein Rosettennebel sieht sehr fein aus, auch sehr schöne Sterne. Der wird auf alle Fälle gutes Material produzieren.

LG, Markus
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 420
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: Der Rosetten-Nebel bei 3/4 Mond aus Berlin

Beitrag von Holger-Sassning » 24.02.2019, 20:34

Hallo Markus,

wir haben uns dort jeder eine 10Micron gemietet und ich will meine beiden Teleskope in eine Richtung gucken lassen.

Aktuell bin ich noch am rumprobieren mit meinen Kameras.
Eigentlich wollte ich ja meine QHY8, als Farbkamera mit nehmen.
Die ist aber so lahmarschig, das möchte ich mir nicht mehr antun.
Und außerdem waren meine Farbaufnahmen aus Berlin raus so etwas von grausam, das ich das Thema Farbkamera wieder begraben habe.
Auch wenn der Himmel auf La Palma sicherlich viel besser ist.
Jetzt probiere ich meine H694 und meine H16.
Das schaut schon besser aus.
Ich würde allerdings eventuell die Miete der dortigen EOS 6d in Betracht ziehen..
So wie Kai sagte will er alle Montierungen von Skywatcher abschaffen.
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 420
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: Der Rosetten-Nebel bei 3/4 Mond aus Berlin

Beitrag von Holger-Sassning » 24.02.2019, 20:38

Hallo Andreas,
investiere in die Astrodon 3nm Schmalbandfilter und knips mit den Filtern über Berlin das Licht aus ;)
jetzt muss ich erst mal mein Kameraproblem für den Astrourlaub lösen ....... und dann schaun mer mal was die Astrokasse noch so in sich hat. :coffee: :nixweiss:
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
GalaxieFinder
. . . .
. . . .
Beiträge: 469
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

Re: Der Rosetten-Nebel bei 3/4 Mond aus Berlin

Beitrag von GalaxieFinder » 24.02.2019, 23:12

Hallo Holger,
Ich würde allerdings eventuell die Miete der dortigen EOS 6d in Betracht ziehen..
So wie Kai sagte will er alle Montierungen von Skywatcher abschaffen.
Ich würde mit der Canon EOS 6D auch eher fotografieren als Teleskope drauf zu montieren. :D :D

Meinte nur, wenn die Wahl zwischen einer 300d und einer QHY 8 besteht, würde ich wahrscheinlich eher Kais Canon dazu mieten.
Hat sich doch ein bisschen was getan seit der 300d.

Zu den 10microns: egal ob ihr stationär aufgestellte habt oder "mobile" - nehmt euch auf alle Fälle die Sternkarten aus dem Manual fürs Pointing mit.
Bei unserem letzten Besuch war wohl der Vorgänger in der Steuerung aktiv gewesen und wir haben das Pointing neu gemacht. Geht recht flott, aber die Anleitung sollte man vorher mal gelesen haben
(und zwar die englische!!).

LG, Markus
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
.
.
Beiträge: 766
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Der Rosetten-Nebel bei 3/4 Mond aus Berlin

Beitrag von Stefan_Lilge » 09.03.2019, 23:37

Hallo Holger,

dann kann es ja losgehen :-)
Ich muss noch an der Doppelbefestigung basteln und beim 80/480er eine leichte Verkippung beseitigen.
Viele Grüße
Stefan

Antworten