Astronomicum • IC 434 (B33), der Pferdekopfnebel im Narrowband
Seite 1 von 1

IC 434 (B33), der Pferdekopfnebel im Narrowband

Verfasst: 20.02.2019, 09:43
von Thomas_Wahl
Hallo zusammen!


Da noch die engbandigen Filter adaptiert waren, ging es die letzten Tage
bei Mondlicht an IC 434 dem Pferdekopfnebel. Der Pferdekopfnebel ist ein
3 Lichtjahre großer Teil einer Dunkelwolke im Sternbild Orion, die sich
vor dem rot leuchtenden Emissionsnebel IC 434 mit einer Silhouette ähnlich
einem Pferdekopf abhebt. Von der Erde ist der Nebel ungefähr 1500 Lichtjahre
entfernt.
Hubble-Palette R=H, G=H, B=SII, insofern ein Bicolor
Aufgenommen im 2x2 Binning mit dem Meade LX200-16 Zoll EMC, reduziert auf
f=2500 mit dem Starizona-Korrektor.
Je Kanal 16 x 600sec.



Bild


Volle Auflösung + Daten hier üb.:

http://www.saf-oer.de/aktuelles.htm

Re: IC 434 (B33), der Pferdekopfnebel im Narrowband

Verfasst: 20.02.2019, 11:42
von NicoGeisler
HiHi,

in der Farbkombination sieht es aus als ob der Pferdkopf in ner Flammen 🔥 wand steht. Wirkt sehr dramatisch :thumbsup:

Viele Grüße

Re: IC 434 (B33), der Pferdekopfnebel im Narrowband

Verfasst: 20.02.2019, 13:01
von Josef
Hallo Thomas,

tolle Auflösung!

Re: IC 434 (B33), der Pferdekopfnebel im Narrowband

Verfasst: 21.02.2019, 10:28
von Thomas_Wahl
Hallo Josef, hallo Nico,



freut mich, dass er Euch gefällt.


Ich habe aber nochmals Handangelegt, denn der Kontrast im Kopf, war mir dann doch zu heftig, Details zu glattgebügelt im Kopp!

Re: IC 434 (B33), der Pferdekopfnebel im Narrowband

Verfasst: 22.02.2019, 08:05
von Jedi2014
Black Beauty vor Waldbrand, wäre meine Überschrift. Die Farbkombi ist gewöhnungsbedürftig, verleiht dem Bild aber eine sehr wuchtige Wirkung.

Re: IC 434 (B33), der Pferdekopfnebel im Narrowband

Verfasst: 22.02.2019, 23:05
von stone
Für mich auch sehr gewöhnungsbedürftig :D

Re: IC 434 (B33), der Pferdekopfnebel im Narrowband

Verfasst: 23.02.2019, 20:59
von GalaxieFinder
Hallo Thomas!

Das Pferd vor dem Flammenmeer... :-)
Interessante Farbkombi, hat was!

LG, Markus

Re: IC 434 (B33), der Pferdekopfnebel im Narrowband

Verfasst: 25.02.2019, 18:56
von Luengel
Hallo Namensvetter,

Fury is back!

Mein Lieblingsobjekt und prima aufgelöst. Das bicolor stört mich dabei gar nicht. Im Gegenteil, so kommen sie Details besser zur Geltung und etwas Farbe, im Vergleich zur reinen HA, ist auch noch dabei.

Einzig die Spikes erklären sich mir nicht.... Oder sind die Streben im Reducer. :D

Re: IC 434 (B33), der Pferdekopfnebel im Narrowband

Verfasst: 25.02.2019, 22:46
von Thomas_Wahl
Tom an Tom!


Vielen Dank für Deine Rückmeldung, freut mich, das der Zossen Dir so gefällt!
Luengel hat geschrieben:
25.02.2019, 18:56
Einzig die Spikes erklären sich mir nicht.... Oder sind die Streben im Reducer. :D
Guckst Du hier:
http://www.saf-oer.de/scopedome-einrichtung.htm

Re: IC 434 (B33), der Pferdekopfnebel im Narrowband

Verfasst: 25.02.2019, 22:48
von Thomas_Wahl
Hallo Markus,

GalaxieFinder hat geschrieben:
23.02.2019, 20:59
Das Pferd vor dem Flammenmeer... :-)
Interessante Farbkombi, hat was!
Danke Markus, freut mich, dass er bei Dir ankommt!

Re: IC 434 (B33), der Pferdekopfnebel im Narrowband

Verfasst: 25.02.2019, 22:52
von Thomas_Wahl
Hallo Jens, hallo Andreas!
stone hat geschrieben:
22.02.2019, 23:05
Für mich auch sehr gewöhnungsbedürftig :D
Verstehe ich schon, wenn man immer nur die RGB`s u. Übersichtsaufnahmen gewohnt ist!
Aber trotzdem vielen Dank für Eure Rückmeldung!

Re: IC 434 (B33), der Pferdekopfnebel im Narrowband

Verfasst: 01.03.2019, 13:57
von Luengel
Hallo Thomas,

interessante Taukappe beim 16er, selbst gebaut?

Ich bräuchte auch noch so etwas ähnliches für meinen 12er....

Re: IC 434 (B33), der Pferdekopfnebel im Narrowband

Verfasst: 03.03.2019, 12:58
von Thomas_Wahl
Tom an Tom,


das sind ALU-Taukappen v. Astrozap, wollte recht stabile haben, um dann Newtonspinnen v. TS einzubauen!

Re: IC 434 (B33), der Pferdekopfnebel im Narrowband

Verfasst: 03.03.2019, 14:13
von roszl
Hallo Thomas,

ein wirklich heißes Perd!
Besonder schön, das mal aus der Nähe zu sehen!

Viele Grüße

Roland

Re: IC 434 (B33), der Pferdekopfnebel im Narrowband

Verfasst: 06.03.2019, 15:51
von Desaster
Servus Thomas,

toll, das Pferd mal mit längerer Brennweite anzuschauen;
wie verhält sich Dein 16er eigentlich beim guiden??

lg
tom

Re: IC 434 (B33), der Pferdekopfnebel im Narrowband

Verfasst: 06.03.2019, 21:57
von steinplanet
Hallo Thomas,

eindeutig Tierquälerei das Pferd in die Flammenwand zu stellen :D
Wow, tolle Ablichtung mit dem großen Teleskop! Den Sternen nach läuft das Guiding vermutlich sehr gut.

Re: IC 434 (B33), der Pferdekopfnebel im Narrowband

Verfasst: 10.03.2019, 00:17
von Stefan_Lilge
Hallo Thomas,

schön groß das Pferd. Die Farben sind ungewöhnlich, aber auch nicht schlechter als wenn alles einfach nur Rot ist :-)

Re: IC 434 (B33), der Pferdekopfnebel im Narrowband

Verfasst: 10.03.2019, 13:57
von Thomas_Wahl
Hallo Roland,
hallo Tom,
hallo Willi,
hallo Stefan,

Grazie Mille für Eure Rückmeldungen!

@Tom:
Mittlerweile bin ich mit dem Guiden recht zu frieden. Sehr wohl hatte ich zu Beginn so meine Schwierigkeiten, das ganze Geraffel auf der Monti auszutarieren, Reibräder verzeihen Dir keinerlei Ungleichgewicht!