NGC4565-LRGB mit 1m ASA Spiegelteleskop

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
rhess
.
.
Beiträge: 155
Registriert: 13.03.2017, 20:27
Wohnort: Straßwalchen (Salzburg)
Kontaktdaten:

NGC4565-LRGB mit 1m ASA Spiegelteleskop

Beitrag von rhess » 13.04.2019, 19:40

Hallo zusammen,

jetzt NGC4565 in Farbe, insgesamt wurde jetzt 4x5min Luminanz und je 4x5min RGB verarbeitet.
Insgesamt also nur 80min Belichtungszeit !


Bild

LG
Rocky
Rochus Hess
http://www.astrofotografie-hess.at/
8 Zoll f4 Newton, TMB 80/480, Moravian G2 8300FW, G53f von Gemini

Benutzeravatar
Josef
. . . .
. . . .
Beiträge: 497
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: NGC4565-LRGB mit 1m ASA Spiegelteleskop

Beitrag von Josef » 13.04.2019, 21:50

Ach du lieber Schwan, ich glaub ich verkauf jetzt mein Zeug!

Im Ernst Rocky, nun weiß ich wieder was Neid bedeutet! Hammer!
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at

Benutzeravatar
rhess
.
.
Beiträge: 155
Registriert: 13.03.2017, 20:27
Wohnort: Straßwalchen (Salzburg)
Kontaktdaten:

Re: NGC4565-LRGB mit 1m ASA Spiegelteleskop

Beitrag von rhess » 14.04.2019, 09:41

Servus Josef,

Vielen Dank ! Es freut mich wirklich sehr dass dir die Aufnahme so gefällt !
Ach du lieber Schwan, ich glaub ich verkauf jetzt mein Zeug!
Ich hab meine Ausrüstung auch noch immer und werde sie auch behalten, also
vergiss den Gedanken gleich wieder ! :)

LG
Rocky
Rochus Hess
http://www.astrofotografie-hess.at/
8 Zoll f4 Newton, TMB 80/480, Moravian G2 8300FW, G53f von Gemini

Benutzeravatar
Jedi2014
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 724
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: NGC4565-LRGB mit 1m ASA Spiegelteleskop

Beitrag von Jedi2014 » 14.04.2019, 15:29

Moin Rocky,

Dann kannst du ja jetzt pro Nacht 5-6 Objekte machen :D
Oder mal wirklich ein paar Stunden auf was schwaches halten. Chilescope kann einpacken. Amateurastrofotografie auf ganz neuem Level würde ich sagen.
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
rhess
.
.
Beiträge: 155
Registriert: 13.03.2017, 20:27
Wohnort: Straßwalchen (Salzburg)
Kontaktdaten:

Re: NGC4565-LRGB mit 1m ASA Spiegelteleskop

Beitrag von rhess » 14.04.2019, 16:21

Hallo Jens,

In den nächsten Wochen bekommen wir den Korrektor und die neue Kamera, dazu die entsprechenden Adapter
zur Kameramontage samt Filterrad. Flatfieldbox wird auch noch gebaut !

Ja und dann gehen wir die richtig tieef belichteten Aufnahmen an :D

LG
Rocky
Rochus Hess
http://www.astrofotografie-hess.at/
8 Zoll f4 Newton, TMB 80/480, Moravian G2 8300FW, G53f von Gemini

Benutzeravatar
Desaster
. . .
. . .
Beiträge: 211
Registriert: 13.03.2017, 07:34

Re: NGC4565-LRGB mit 1m ASA Spiegelteleskop

Beitrag von Desaster » 15.04.2019, 15:02

Servus Rocky

wie bei den Visuellen..... Öffnung ist einfach durch gar nichts zu ersetzen..... (ok, ein wenig dunkler Himmel schadet auch nicht)

bin schon auf eine tiefe Aufnahme von Dir gespannt!!

lg aus dem Westen
tom

Benutzeravatar
rhess
.
.
Beiträge: 155
Registriert: 13.03.2017, 20:27
Wohnort: Straßwalchen (Salzburg)
Kontaktdaten:

Re: NGC4565-LRGB mit 1m ASA Spiegelteleskop

Beitrag von rhess » 16.04.2019, 21:32

Servus Tom,

Ja, der 1 Meter Spiegel ist schon eine andere Liga ! Auch visuell der absolute Hammer ! Bei M51 sind die Spiralarme einfach da, fast wie auf einem Foto, unglaublich ! :eek:

Ich kann es kaum erwarten wenn Korrektor und neue Kamera da sind, dann saugen wir die Photonen aber mal so richtig vom Himmel :)

LG
Rocky
Rochus Hess
http://www.astrofotografie-hess.at/
8 Zoll f4 Newton, TMB 80/480, Moravian G2 8300FW, G53f von Gemini

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 655
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: NGC4565-LRGB mit 1m ASA Spiegelteleskop

Beitrag von Stefan_Lilge » 17.04.2019, 00:39

Hallo Rocky,

der Schnappschuss ist ja fast unglaublich, der würde auch einem 4-Meter-Teleskop gut stehen.
Wenn du mal eine richtige Herausforderung suchst, könntest du ja mal nachsehen, ob sich bei dem Planetarischen Nebel "Lilge1" ein Zentralstern nachweisen lässt ;-)
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
rhess
.
.
Beiträge: 155
Registriert: 13.03.2017, 20:27
Wohnort: Straßwalchen (Salzburg)
Kontaktdaten:

Re: NGC4565-LRGB mit 1m ASA Spiegelteleskop

Beitrag von rhess » 18.04.2019, 23:31

Hallo Stefan,
Wenn du mal eine richtige Herausforderung suchst, könntest du ja mal nachsehen, ob sich bei dem Planetarischen Nebel "Lilge1" ein Zentralstern nachweisen lässt
Das ist eine tolle Idee, hab mir die Koordinaten schon rausgesucht und notiert ! Deinen PN nehme ich mir sicher mal vor :)

LG
Rocky
Rochus Hess
http://www.astrofotografie-hess.at/
8 Zoll f4 Newton, TMB 80/480, Moravian G2 8300FW, G53f von Gemini

Luengel
...
...
Beiträge: 41
Registriert: 27.08.2018, 18:58

Re: NGC4565-LRGB mit 1m ASA Spiegelteleskop

Beitrag von Luengel » 19.04.2019, 11:26

Hallo Rocky,

so was kannst du uns hier nicht zeigen!! :eek: :)

Die Details in Verbindung mit der Belichtungszeit sind erstaunlich. Und wenn erst einmal die vorgesehene Wunschkombi von Kamera, Korrektor läuft dann freue ich mich auf die kommenden Ergebnisse!

Ich glaube man muss dann hier im Forum eine neue Rubrik anlegen (Semiprof.).
Gruß

Thomas

Atlan01
.
.
Beiträge: 1
Registriert: 30.03.2019, 11:04

Re: NGC4565-LRGB mit 1m ASA Spiegelteleskop

Beitrag von Atlan01 » 23.04.2019, 11:02

Wahnsinn! Da könnt ihr wirklich einzelne Bereiche in Galaxien angehen.

Was mich aber mal interessieren würde ist wie ihr bei der Brennweite mit Luftunruhe umgeht?
Bereits bei 2m Brennweite habe ich sehr große Sterne. Deine sind bei 6,8m noch immer extrem klein.

Benutzt ihr eine adaptive Optik? (Gibts ja mittlerweile auch für den Amateurmarkt)

LG Alex

Benutzeravatar
rhess
.
.
Beiträge: 155
Registriert: 13.03.2017, 20:27
Wohnort: Straßwalchen (Salzburg)
Kontaktdaten:

Re: NGC4565-LRGB mit 1m ASA Spiegelteleskop

Beitrag von rhess » 23.04.2019, 20:17

Hallo Thomas und Alex,

Vielen Dank für's anschauen und für eure Antworten !

@Thomas
so was kannst du uns hier nicht zeigen!!
Doch doch, daran werdet ihr euch gewöhnen müssen ! :D

@Alex
Was mich aber mal interessieren würde ist wie ihr bei der Brennweite mit Luftunruhe umgeht?
Bereits bei 2m Brennweite habe ich sehr große Sterne. Deine sind bei 6,8m noch immer extrem klein.

Benutzt ihr eine adaptive Optik? (Gibts ja mittlerweile auch für den Amateurmarkt)
Wir verwenden keine Adaptive Optik ! Unser Standort hat sehr oft wirklich ausgezeichnetes Seeing und in Verbindung
mit der Nachführung ohne Autoguiding erreichen wir FWHM Werte von ca. 0,9 Bogensekunden und besser !

LG
Rocky
Rochus Hess
http://www.astrofotografie-hess.at/
8 Zoll f4 Newton, TMB 80/480, Moravian G2 8300FW, G53f von Gemini

Benutzeravatar
prokyon
.
.
Beiträge: 152
Registriert: 23.03.2017, 16:39

Re: NGC4565-LRGB mit 1m ASA Spiegelteleskop

Beitrag von prokyon » 23.04.2019, 23:22

Rocky,

die Aufnahme ist ein Traum. Herrlich, welche Möglichkeiten dir diese Optik als Astrofotograf eröffnen wird. Stefans PN ist nur eine davon...

LG

Werner

Antworten