SH2-240 in Ha aus Berlin .........

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 457
Registriert: 27.02.2017, 15:52

SH2-240 in Ha aus Berlin .........

Beitrag von Holger-Sassning » 03.01.2020, 20:45

....... ein Satz mit X:
Das war wohl nix. :mauer:

Hi Leuts,

das SH2-240 bei meinen Teleskopen und Kameras nur teilweis auf den Chip passen würde war mir klar,
nur das eigentlich fast nichts auf dem Chip von dem Nebel ankommt, war dann doch etwas enttäuschend.

Ich habe 2 Nächte in das Objekt investiert.
Von beiden Kameras habe ich zusammen ca. 180 Aufnahmen a 600s gesammelt.
Brauchbar waren aber lediglich 110.
Diesmal konnte ich aber nicht die Daten von beiden Kameras zusammen bringen.
Dadurch das die Kameras etwas zueinander verdreht sind hätte ich zu viel abschneiden müssen und bei dem großen Objekt
wäre nicht viel zu sehen gewesen von dem Nebel.
Drum zeige ich euch 2 Bilder, einmal mit der ASI183 und das andere mit der ASI1600 aufgenommen.
Das Bild mit der ASI183
Das Bild mit der ASI183
Das Bild mit der ASI1600
Das Bild mit der ASI1600
SH2-240 ist denke ich ein Objekt welches sehr interessant ist aber erstens wenig Brennweite braucht, wichtiger aber ist ein guter Himmel. :troest:
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
Josef
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 612
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: SH2-240 in Ha aus Berlin .........

Beitrag von Josef » 04.01.2020, 09:41

Habs jetzt erst bemerkt Holger!

Da wirst Du ein Weilchen brauchen für das Mosaik des gesamten Teils!
Dafür hast Du aber sehr viel Auflösung in den Strukturen mit dieser Brennweite!
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at

Benutzeravatar
stone
. . . .
. . . .
Beiträge: 424
Registriert: 10.03.2017, 22:05
Wohnort: Völksen
Kontaktdaten:

Re: SH2-240 in Ha aus Berlin .........

Beitrag von stone » 04.01.2020, 11:23

Hallo,

das da so wenig drauf ist kann ich mir gar nicht vorstellen :O
Sind das beides Halpha Aufnahmen?

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 457
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: SH2-240 in Ha aus Berlin .........

Beitrag von Holger-Sassning » 05.01.2020, 08:26

Hallo Josef,

ich denke mal das ich kein Mosaik machen werde.
So jung bin ich nun auch nicht mehr um mit dem Objekt mehrere Jahre zu verbringen. :coffee:

Frank hat mir jetz ein 100mm Teleobjektiv geliehen, damit werde ich es eventuell noch mal versuchen. :nixweiss:
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 457
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: SH2-240 in Ha aus Berlin .........

Beitrag von Holger-Sassning » 05.01.2020, 08:31

Hallo Andreas,
Sind das beides Halpha Aufnahmen?
das sind beides reine Halpha Aufnahmen.
Ich war auch erschüttert darüber wie wenig Signal da angekommen ist.

Als Erklärung habe ich eigentlich nur das SH2-240 wirklich sehr lichtschwach ist und z. Zt. am frühen Abend noch sehr tief steht.
Außerdem geht der Nebel im Laufe der Nacht über uns Haus hinweg.
Also alles keine guten Bedingungen. :troest:
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
.
.
Beiträge: 833
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: SH2-240 in Ha aus Berlin .........

Beitrag von Stefan_Lilge » 06.01.2020, 00:11

Hallo Holger,

immerhin konntest du die Nebelfilamente deutlich abbilden. Abgesehen davon, dass der Aha-Effekt erst mit größerem Gesichtsfeld entsteht, finde ich die Bilder gut.
Auf meiner Liste steht der auch schon lange, ich müsste mich eigentlich mal mit dem Samyang 135mm Objektiv daran versuchen (auch wenn er da dann vielleicht schon wieder etwas klein wird...)
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Desaster
. . .
. . .
Beiträge: 221
Registriert: 13.03.2017, 07:34

Re: SH2-240 in Ha aus Berlin .........

Beitrag von Desaster » 07.01.2020, 16:25

Servus Holger,

da hast Du ja ordentlich Zeit investiert, trotzdem kommt es mir auch sehr wenig Signal vor; du hast allerdings recht, dunkler Himmel ist in dem Fall beinahe durch nichts zu ersetzen, trotzdem bin ich auf Deinen Versuch mit dem 100er gespannt.

anbei ein Einzelbild aus Tirol mit einem 150/460mm Newton und einer ATIK460 (nur Rotfilter), 20min



und da hätte ich von einem h-Alpha Bild schon ein wenig mehr erwartet!!

lg aus Tirol
tom

Antworten