IC405, IC410, IC417 mit EOS RP(a)

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
.
.
Beiträge: 895
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

IC405, IC410, IC417 mit EOS RP(a)

Beitrag von Stefan_Lilge » 02.02.2020, 22:00

Hallo,

nachdem ich festgestellt hatte, dass ich mit Vollformatkamera bei 580mm Brennweite das Trio aus NGC 405, 410 und 417 in ein Bildfeld bekomme, habe ich in der letzten Nacht vor dem Abflug aus La Palma noch kurzentschlossen auf dieses Feld gehalten. Ich habe 25x5 Minuten nur mit UV/IR-Sperrfilter aufgenommen und wollte dann eigentlich noch eine Serie mit dem STC Duo Narrowbandfilter starten, es kamen aber nach der ersten Aufnahme mit dem STC Duo Wolken, so dass ich nur Breitband habe.
Problem bei der Aufnahme waren die Sterne, die zum Bildrand hin merkbar größer wurden (hätte ich vielleicht irgendwo außerhalb der Bildmitte fokussieren sollen) und die vor allem die Nebel überstrahlt haben. Ich habe mit Starnet++ versucht, die Sterne zu entfernen, was aber nicht überzeugend geklappt hat. Mit AstroArt ging das besser (und schneller), sah aber im Ergebnis immer noch unschön aus. Letztlich habe ich nur in AstroArt die Sterne verkleinert und mit einem DDP-Filter weiter abgeschwächt.

Aufgenommen bei Athos/La Palma mit Canon EOS RP(a) an TSQ100 (100/580mm) auf AZ-EQ6, 25x5 Minuten bei ISO 1600 mit UV/IR-Filter.
Bild
http://ccd-astronomy.de/temp15/IC410_25x5kleingut.jpg
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Desaster
. . .
. . .
Beiträge: 230
Registriert: 13.03.2017, 07:34

Re: IC405, IC410, IC417 mit EOS RP(a)

Beitrag von Desaster » 03.02.2020, 08:44

Servus Stefan,

tolles Feld mit einem neuen Spielzeug! Habe mir mal das Video von Frank angeschaut, aber so ganz kann ich dessen Argumentation nicht nachvollziehen, aber eh egal...

Gerade auch die Sternenpracht macht doch den Reiz des Bildes aus, hier ist man ja wirklich "mitten" in der Milchstraße!!!! Finde es auf alle Fälle sehr gelungen, auch schon aufgrund der recht moderaten Belichtungszeit :thumbsup:

lg aus dem Süden
tom

Frank
. . . .
. . . .
Beiträge: 370
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: IC405, IC410, IC417 mit EOS RP(a)

Beitrag von Frank » 03.02.2020, 09:21

Hallo Stefan

Warst du aber fleißig, und auch sauber reingezirkelt🙂
Man könnte meinen sind auch die Halos wieder da, aber verwaschen, vielleicht ein Problem für Sterne entfernen?
Aber schön mit den drei Neben auf einem Bild, die Kaulquappen sind schon recht gut zu erkennen für nur RGB mit Bayermaske.

Gruß Frank

christianhanke
....
....
Beiträge: 65
Registriert: 13.03.2017, 15:31
Wohnort: München

Re: IC405, IC410, IC417 mit EOS RP(a)

Beitrag von christianhanke » 03.02.2020, 13:37

Hallo Stefan,

da hast du ja eine reiche Bilderernte auf Teneriffa eingefahren. Die Ergebnisse sind aufgrund der Objektauswahl und der Bildbearbeitung sehr eindrucksvoll.

Gruß und CS

Christian

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
.
.
Beiträge: 895
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: IC405, IC410, IC417 mit EOS RP(a)

Beitrag von Stefan_Lilge » 05.02.2020, 22:38

Hallo Tom, Frank und Christian,

vielen Dank! Die Ausbeute auf La Palma war diesmal trotz des unberechenbaren Wetters bei mir wirklich gut. Gleich poste ich noch ein Bild, dann dürfte ich ca. bei Halbzeit der Daten angekommen sein :-)
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Solidarity
.....
.....
Beiträge: 100
Registriert: 22.04.2018, 20:08
Wohnort: Lauterbach Hessen
Kontaktdaten:

Re: IC405, IC410, IC417 mit EOS RP(a)

Beitrag von Solidarity » 06.02.2020, 08:25

Hallo Stefan,

das ist ein ganz tolles Feld. Eines meiner Lieblingsgebiete am Himmel. Da habe ich noch ein Mosaik auf der Platte liegen, das nicht ganz fertig wird. Läuft ja nicht weg.

Die Kombi mit der tollen Kamera leistet gute Arbeit. Schöne Schärfe. Du könntest noch mal was gegen den Grünstich tun - dann wäre es perfekt!
Klaren Himmel und klaren Kopf wünscht

Karsten

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
.
.
Beiträge: 895
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: IC405, IC410, IC417 mit EOS RP(a)

Beitrag von Stefan_Lilge » 07.02.2020, 23:21

Hallo Karsten,

vielen Dank für den Kommentar.
Einen Grünstich sehe ich nicht, ich mag aber auch gerne einen ordentlichen Grünanteil, zu wenig Grün sieht für mich nicht natürlich aus :-)
Viele Grüße
Stefan

Antworten