M106 und NGC 4217

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Jedi2014
.
.
Beiträge: 844
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

M106 und NGC 4217

Beitrag von Jedi2014 » 22.03.2020, 16:56

Moin zusammen,

hier mal wieder ein Lebenszeichen von mir. Seit 45 Tagen war meine Sternwarte im Ruhemodus, es gab einfach keinen klaren Himmel. Dieses Wochenende ändert sich das endlich und sogar der Mond ist gnädig. Jetzt sind 7 Tage wolkenloses Wetter angesagt. Dank Stillstand des öffentlichen Lebens in Deutschand ist der Himmel so klar wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Kein Flugverkehr, kaum Autos unterwegs, Industrie hat teilweise Produktion runtergefahren... Wenns nicht so bitter wäre, könnten wir Astrofotografen ja sogar richtig jubeln.

Die ersten zwei klaren Nächte sind jetzt rum und meine Anlage fuhr wider Erwarten klaglos hoch - sogar der Fokus saß noch. Da war ich kurz beeindruckt. Um wieder rein zu kommen, habe ich ein dankbares Objekt gewählt. M106 hatte ich 2017 schon mal gemacht, allerdings mit der Atik 460 Exm und nur ca. 6 Std.
Heute mit der ASI 1600 MMC ist das Feld größer und so passte NGC 4217 auch mit drauf. Ich muss sagen, dass die damaligen 6 Std. fast genau so viel Tiefe geliefert haben, wie heuer die 18 Std. Also dreimal so lange. Woran das liegt ist mir ein Rätsel.
Naja, hier also das Bild:

Bild

Daten und mehr:
http://www.spaceimages.de/astrofotos/galaxien/m106
https://www.astrobin.com/nz1h7w/
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
Josef
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 648
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: M106 und NGC 4217

Beitrag von Josef » 22.03.2020, 17:46

Hallo Jens!

Aber eine allerfeinste Aufnahme ist es trotzdem geworden!
Starke Details!
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
.
.
Beiträge: 952
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: M106 und NGC 4217

Beitrag von Stefan_Lilge » 22.03.2020, 23:01

Hallo Jens,

du hast es nicht verlernt, tolle tiefe und detaillierte Aufnahme. Und selbst die Farben sind trotz des eingebauten Halpha sehr schön :)
Viele Grüße
Stefan

Frank
. . . .
. . . .
Beiträge: 411
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: M106 und NGC 4217

Beitrag von Frank » 23.03.2020, 09:26

Hallo Jens

Das knallt ja richtig :klatsch:
War aber auch Traumseeing.

Gruß Frank

Benutzeravatar
Edmund
.
.
Beiträge: 168
Registriert: 12.03.2017, 22:22
Wohnort: Landos Frankreich
Kontaktdaten:

Re: M106 und NGC 4217

Beitrag von Edmund » 23.03.2020, 11:45

Hallo Jens,

sprachlos, ein Traumbild!!

Sollte der CCD-Sensor der Atik 460 Exm empfindlicher sein als der Cmos-Sensor der ZwoAsi, der in etwa 20% kleinere Pixel hat ?
Gruß und immer cs

Mein Blog
Youtube

Benutzeravatar
Desaster
. . .
. . .
Beiträge: 240
Registriert: 13.03.2017, 07:34

Re: M106 und NGC 4217

Beitrag von Desaster » 23.03.2020, 14:36

Servus Jens,

wunderbares Bild, das Du uns da präsentierst!!!

lg
tom

Benutzeravatar
lange
. . . .
. . . .
Beiträge: 403
Registriert: 13.03.2017, 20:40
Wohnort: Helmstedt

Re: M106 und NGC 4217

Beitrag von lange » 23.03.2020, 17:02

Hallo Jens,

tolles scharfes klares Bild - super
--
Gruss Ralf

Benutzeravatar
Jedi2014
.
.
Beiträge: 844
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: M106 und NGC 4217

Beitrag von Jedi2014 » 23.03.2020, 19:21

Hallo Leute,

Freut mich dass es euch gefällt. Da die Nächte noch durchgehend klar sind, kann ich endlich mal wieder durchbelichten.
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
Daniel
. . .
. . .
Beiträge: 257
Registriert: 11.03.2017, 08:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: M106 und NGC 4217

Beitrag von Daniel » 23.03.2020, 21:00

Hallo Jens,

ein super Bild ist das geworden, Glückwunsch! Meine Sternwarte ist auch endlich mal wieder mal nach oben hin geöffnet, mal durchlüften nach der langen Pause ;-)

Viele Grüße
Daniel

Antworten