Astronomicum • ASI 2600MC 2nd light: NGC 6543 (Katzenaugennebel)
Seite 1 von 1

ASI 2600MC 2nd light: NGC 6543 (Katzenaugennebel)

Verfasst: 23.05.2020, 01:08
von Stefan_Lilge
Hallo,

als zweites Bild mit der ASI 2600MC habe ich Schmalband mit dem STC Duo Narrowbandfilter aufgenommen. Zur Jahreszeit passend wurde es der Katzenaugennebel NGC 6543.

Ich habe zuerst eine kleine Serie von 30 Sekunden-Aufnahmen für den Kernbereich gemacht, da ich es für sicher hielt, dass der bei fünf Minuten und hohem Gain (Gain 100) ausbrennen würde. Zu meiner Überraschung war der Kernbereich aber auch bei diesen Einstellungen gut dargestellt. Ich konnte eine Version erzeugen, die ganz ohne Masken und Einkopieren von kurzbelichteten Aufnahmen auskam, habe dann wegen des besseren Kontrastes aber doch zu diesen Mitteln gegriffen.
Jedenfalls ist die darstellbare Dynamik bei dem Chip auch bei hohem Gain sehr gut.

Ich habe in drei Nächten (19.-21.05.2020) Daten gesammelt. Da hier in Berlin keine astronomische Dunkelheit mehr erreicht wird war pro Nacht nicht viel Belichtungszeit möglich, dafür waren Seeing und Transparenz sehr gut, solange keine Wolken durchzogen (was insbesondere in der ersten Nacht öfter passierte). Zur dunkelsten Zeit war der Zenit mit SQM-L gemessen 19,1-19,2 mag hell.

Aufgenommen auf meiner Berliner Dachterrasse mit einem 10" Meade ACF bei 2050mm Brennweite auf iOptron CEM60 Montierung, ASI 2600MC mit STC Duo Filter, 69x5 Minuten bei Gain 100 belichtet. Bearbeitung in AstroArt mit einem kurzen Ausflug in Topaz Denoise zur Rauschminderung.

Zuerst eine auf 2/3tel verkleinerte Version (der Link unter der Vorschau zeigt einen Abbildungsmaßstab von 0,57"/Pixel):
Bild
http://ccd-astronomy.de/temp16/6543-69x ... eingut.jpg

Wer möchte kann sich auch die unverkleinerte Version (0,38"/Pixel) anschauen:
http://ccd-astronomy.de/temp16/6543-69x5cropgut.jpg

Und für den Kernbereich habe ich 2016 mit der Farb-ASI1600 eine "lucky imaging"-Serie am 10" Meade ACF ohne Reducer (2845mm Brennweite) auf AZ-EQ6 Montierung gemacht, ASI 1600MC mit UV/IR-Filter bei fast vollem Mond, 2918x1 Sekunde belichtet (0,275"/Pixel):
http://ccd-astronomy.de/temp16/6543-2918x1sneugut.jpg

Re: ASI 2600MC 2nd light: NGC 6543 (Katzenaugennebel)

Verfasst: 23.05.2020, 09:41
von Josef
Grandiose Auflösung!

Re: ASI 2600MC 2nd light: NGC 6543 (Katzenaugennebel)

Verfasst: 23.05.2020, 11:58
von Edmund
Hallo Stefan,

Wahnsinn was du da aus Berlin raus präsentierst. Wenn man im Net die Bilder dieses PN mit verleichbarer Ausrüstung mit Deinem vergleicht und Du noch dazu sehr behutsam die Bearbeitung machst.......... Respekt.

Re: ASI 2600MC 2nd light: NGC 6543 (Katzenaugennebel)

Verfasst: 23.05.2020, 15:55
von christianhanke
Hallo Stephan,

da ist dir ja wieder ein beeindruckendes Bild gelungen. Gratulation und noch viel Spaß mit der neuen Kamera.
Bei der Qualität der Farbkamera fragt man sich schon, ob das aufwändige L-RGB-Verfahren noch notwendig ist.
Da wäre ein 1:1-Vergleich recht interessant.

Dein vorgestelltes Ergebnis zeigt ja auch noch die Eignung zur Schmalbandfotografie.

Gruß und CS

Christian

Re: ASI 2600MC 2nd light: NGC 6543 (Katzenaugennebel)

Verfasst: 23.05.2020, 20:15
von AchimL
Hallo Stefan

Sehr gut geworden..!! Gefällt mir sehr.

Viele Grüße... AchimL

Re: ASI 2600MC 2nd light: NGC 6543 (Katzenaugennebel)

Verfasst: 23.05.2020, 20:30
von Stefan_Lilge
Hallo Josef, Edmund, Christian und Achim,

vielen Dank für die Kommentare!
christianhanke hat geschrieben:
23.05.2020, 15:55
Bei der Qualität der Farbkamera fragt man sich schon, ob das aufwändige L-RGB-Verfahren noch notwendig ist.
Da wäre ein 1:1-Vergleich recht interessant.

Dein vorgestelltes Ergebnis zeigt ja auch noch die Eignung zur Schmalbandfotografie.
Die Frage würde mich auch interessieren :-) Die Nächte, in denen ich die Kamera bisher benutzt habe, hatten alle eine gute bis sehr gute Transparenz. Das mag die ASI2600 besser aussehen lassen als sie ist. Ich bin aber vorsichtig optimistisch, dass ich damit genauso tief komme wie mit LRGB-Serien mit der ASI1600MM. Natürlich kann man die Effizienz der Schwarzweißkamera durch LLRGB oder LLLRGB-Serien steigern, aber wenn ich gute Farben will, darf ich nicht zuviel Luminanz machen. Und gegenüber RGB ist die Farbkamera auf jeden Fall effektiver, weil sie breitere Durchlasskurven hat (die Farbfilter überschneiden sich stärker als bei astronomischen RGB-Filtern).

Klar ist für mich die Sache bei Schmalband, selbst beim Vergleich meiner beiden ASI1600 kann die Farbvariante plus STC Duo Narrowbandfilter mit der Schwarzweißkamera und Baader Schmalbandfiltern mithalten. Die ASI2600 kann das dann erst recht.

Re: ASI 2600MC 2nd light: NGC 6543 (Katzenaugennebel)

Verfasst: 24.05.2020, 14:56
von Holger-Sassning
Hallo Stefan,

da sind dir zwei hervorragende Firstlights gelungen, meinen Glückwunsch zur neuen Kamera.

Warst ja super fleißig die letzten Wochen, musst wohl Homeoffice machen? :coffee:

Bezüglich der Gradienten kann ich bestätigen, das die zur Zeit nicht so schlimm sind wie früher.
- Oder anders ausgedrückt: der Himmel ist gleichmäßig heller geworden bis zum Zenit. -

E

Re: ASI 2600MC 2nd light: NGC 6543 (Katzenaugennebel)

Verfasst: 26.05.2020, 21:10
von Stefan_Lilge
Hallo Holger,

vielen Dank, Homeoffice fördert in der Tat die Kreativität ;-)

Re: ASI 2600MC 2nd light: NGC 6543 (Katzenaugennebel)

Verfasst: 29.05.2020, 10:52
von Solidarity
Hallo Stefan,

ein tolles Bild! Die Farb-Kamera leistet wirklich erstaunliche Arbeit. Gerade mit dem Duo Filter wird die Mono-Kamera überflüssig? Die Auflösung im "Kern" ist echt grandios und man erkennt Details, die wirklich bei viel größeren Brennweiten sichtbar werden.

Re: ASI 2600MC 2nd light: NGC 6543 (Katzenaugennebel)

Verfasst: 29.05.2020, 11:26
von Desaster
Hey Stefan,

wie schon beinahe Gewohnheit bei Dir.... TOP Bild!!! Wunderbare Details und nicht versucht, auch noch das letzte rauszukitzeln;

lg
tom

Re: ASI 2600MC 2nd light: NGC 6543 (Katzenaugennebel)

Verfasst: 29.05.2020, 23:28
von Stefan_Lilge
Vielen Dank Karsten und Tom!

Schmalband werde ich wohl in der Tat in Zukunft vorwiegend mit Farbkamera und STC Duo aufnehmen. Irgendwann muss ich als "reality check" mit dieser Kombination auch mal ein Extremobjekt aufnehmen, auch wenn ich weiß, dass bei "normalen" Objekten die Farbkamera mit STC Duo genauso gut ist wie Schwarzweißkamera mit Baader Ha/OIII. Schön am STC Duo ist auch, dass er im Gegensatz zum Baader OIII keine Halos um helle Sterne macht...

Re: ASI 2600MC 2nd light: NGC 6543 (Katzenaugennebel)

Verfasst: 30.05.2020, 09:37
von rhess
Hallo Stefan,

WOW, das ist ja Genial, und das aus Berlin heraus ! :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Gratulation zu dem ausgezeichneten Bild und zur neuen Kamera !

LG
Rocky

Re: ASI 2600MC 2nd light: NGC 6543 (Katzenaugennebel)

Verfasst: 30.05.2020, 13:41
von Frank
Hallo Stefan

tolles Ergebnis vor allem auch der extra Kern
:klatsch: :klatsch: :klatsch:

Gruß Frank

Re: ASI 2600MC 2nd light: NGC 6543 (Katzenaugennebel)

Verfasst: 01.06.2020, 00:00
von Stefan_Lilge
Hallo Rocky und Frank,

vielen Dank für das Lob!