3xPN: M27 in 15 Minuten, NGC 6058, NGC 6765

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. .
.  .
Beiträge: 1073
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

3xPN: M27 in 15 Minuten, NGC 6058, NGC 6765

Beitrag von Stefan_Lilge » 06.06.2020, 00:59

Hallo,

Anfang Juni (2.-4. Juni) habe ich ein paar Planetarische Nebel mit der ASI2600MC und STC Duo Narrowbandfilter fotografiert.
Ausrüstung war mein 10" Meade ACF bei 2050mm Brennweite auf CEM60 Montierung, die ASI2600MC wurde bei -10 und 0 Grad und Gain 100 betrieben.

Aufgenommen habe ich die Bilder von meiner Berliner Dachterrasse, der Mond war zwischen 80 und 90% beleuchtet. Und astronomische Dunkelheit gibt es hier natürlich eh schon lange nicht mehr :-)

NGC 6058
NGC 6058 im Herkules ist ein ziemlich typischer kleiner (ca. 25 Bogensekunden) aber recht flächenheller PN. Hier habe ich 41x2 Minuten belichtet. Ich hatte noch mehr Daten aus einer anderen Nacht, da die aber schlechteres Seeing hatte, habe ich nur diese 41x2 Minuten verwendet. Das Seeing sowie Dekonvolution in AstroArt erlauben eine Darstellung in voller Größe, also 0,38"/Pixel.
Bild
http://ccd-astronomy.de/temp16/6058-41x2cropgut.jpg

NGC 6765
NGC 6765 in der Leier ist schon deutlich exotischer als NGC 6058. Da er auch schwächer ist, habe ich die Daten der Nacht mit dem schlechteren Seeing hier auch verwendet und das Bild auf 2/3tel verkleinert, was einen Abbildungsmaßstab von 0,57"/Pixel ergibt. Belichtungszeit sind 45x5 Minuten.
Bild
http://ccd-astronomy.de/temp16/6765-45x5cropbingut.jpg

M 27
In der Nacht mit dem besseren Seeing habe ich zwischen den beiden anderen PN spaßeshalber mal kurz auf M27 gehalten. Es gibt Objekte, die ich immer wieder mal anfahre und bloß eine einzige 5-Minuten-Belichtung mache, einfach weil es so "dankbare" Ziele sind. Da die eine Aufnahme sehr gut aussah, habe ich noch zwei weitere gemacht, also 3x5 Minuten.
Das Bild gibt es erstmal zur Rauschminderung auf 2/3tel verkleinert (also wie NGC 6765 0,57"/Pixel):
Bild
http://ccd-astronomy.de/temp16/M27-3x5-67%25gut.jpg

Und wenn man unbedingt will, kann man eine 3x3 Software-gebinnte Variante auch so weit strecken, dass das Halo teilweise sichtbar wird. Nicht schlecht für 3x5 Minuten in der Großstadt und fast vollem Mond...
Bild
http://ccd-astronomy.de/temp16/M27-3x5-3xbinHalogut.jpg
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Josef
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 687
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: 3xPN: M27 in 15 Minuten, NGC 6058, NGC 6765

Beitrag von Josef » 06.06.2020, 22:22

Hallo Stefan!

Bin überrascht was da alles drauf ist, hätte ich jetzt nicht erwartet!
Objektwahl und Bearbeitung wieder mal top!
Der Filter scheint wirklich was zu können.
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at

Benutzeravatar
Solidarity
.....
.....
Beiträge: 132
Registriert: 22.04.2018, 20:08
Wohnort: Lauterbach Hessen
Kontaktdaten:

Re: 3xPN: M27 in 15 Minuten, NGC 6058, NGC 6765

Beitrag von Solidarity » 07.06.2020, 09:34

Hallo Stefan,

in der Tat echt super! Farbkamera und der Filter sind in der Kombination top. Gerade bei M27 bin ich begeistert, dass der Halo schon sichtbar wird.
Klaren Himmel und klaren Kopf wünscht

Karsten

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. .
.  .
Beiträge: 1073
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: 3xPN: M27 in 15 Minuten, NGC 6058, NGC 6765

Beitrag von Stefan_Lilge » 07.06.2020, 23:50

Vielen Dank Josef und Karsten.
Ich bin von dieser Kombi auch sehr angetan. Beide machen einen guten Job. Angesichts der bei Baader-OIII-Filtern anscheinend unvermeidbaren Halos um helle Sterne wird das wohl meine erste Wahl für Schmalbandaufnahmen (noch vor Schwarzweißkamera mit Baader-Filtern).
Viele Grüße
Stefan

Frank
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 560
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: 3xPN: M27 in 15 Minuten, NGC 6058, NGC 6765

Beitrag von Frank » 08.06.2020, 13:03

Hallo Stefan

der filter geht ja richtig gut, schade mit dem seeing, so leider recht klein.
brauchst eben doch so ein 1m Teleskop wie Rocky.
Aber ist schon schön was man mit den Mitteln und unter den Bedingungen erreichen kann.

Gruß Frank

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. .
.  .
Beiträge: 1073
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: 3xPN: M27 in 15 Minuten, NGC 6058, NGC 6765

Beitrag von Stefan_Lilge » 09.06.2020, 22:27

Frank hat geschrieben:
08.06.2020, 13:03
Hallo Stefan

der filter geht ja richtig gut, schade mit dem seeing, so leider recht klein.
brauchst eben doch so ein 1m Teleskop wie Rocky.
Aber ist schon schön was man mit den Mitteln und unter den Bedingungen erreichen kann.

Gruß Frank
Hallo Frank,

also rein vom Abbildungsmaßstab her wäre es mit Rockys 1 Meter-Spiegel auch nicht größer, zumindest der NGC 6058 hat einen größeren Abbildungsmaßstab als die "Endprodukte", die Rocky gepostet hat ;-) Natürlich würden bei dem 1 Meter-Spiegel mehr Details und mehr Licht herauskommen, weil der diesen Abbildungsmaßstab tatsächlich ausnutzen kann, während es bei mir teilweise "leere Vergrößerung" ist.
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
rhess
. . .
. . .
Beiträge: 209
Registriert: 13.03.2017, 20:27
Wohnort: Straßwalchen (Salzburg)
Kontaktdaten:

Re: 3xPN: M27 in 15 Minuten, NGC 6058, NGC 6765

Beitrag von rhess » 17.06.2020, 21:59

Hallo Stefan,

ich bin stark beeindruckt von den Bildern, vor allem wenn man bedenkt dass es nicht mehr total
dunkel wird bei dir im Norden, außerdem noch Mond.
Die Kamera und den STC Duo Narrowbandfilter muss ich mir echt genauer anschauen :)

Es ist immer wieder eine Freude deine Bilder mit deiner feinen Bildbearbeitung zu betrachten, mir gefällt vor allem NGC6058 und M27
wahnsinnig gut.
NGC6058 wäre wirklich mal was für unseren 1 Meter Spiegel auf der Vega Sternwarte, du hast mir mit deinem Bild richtig Gusto darauf gemacht :)

LG
Rocky
Rochus Hess
http://www.astrofotografie-hess.at/
8 Zoll f4 Newton, TMB 80/480, Moravian G2 8300FW, G53f von Gemini

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. .
.  .
Beiträge: 1073
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: 3xPN: M27 in 15 Minuten, NGC 6058, NGC 6765

Beitrag von Stefan_Lilge » 17.06.2020, 22:39

rhess hat geschrieben:
17.06.2020, 21:59
NGC6058 wäre wirklich mal was für unseren 1 Meter Spiegel auf der Vega Sternwarte...
Hallo Rocky,

vielen Dank! Ein noch lohnenderes Ziel wäre natürlich Lilge1 ;-)
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
rhess
. . .
. . .
Beiträge: 209
Registriert: 13.03.2017, 20:27
Wohnort: Straßwalchen (Salzburg)
Kontaktdaten:

Re: 3xPN: M27 in 15 Minuten, NGC 6058, NGC 6765

Beitrag von rhess » 17.06.2020, 23:15

Hallo Stefan,
Ein noch lohnenderes Ziel wäre natürlich Lilge1 ;-)
Oh ja natürlich :eek: Danke für den Hinweis :)

Lilge1 ist ja noch einige Zeit zu fotografieren, momentan bin ich an was exotischem dran, aber deinen
PN muss ich auch unbedingt machen!

LG
Rocky
Rochus Hess
http://www.astrofotografie-hess.at/
8 Zoll f4 Newton, TMB 80/480, Moravian G2 8300FW, G53f von Gemini

Antworten