Der Cygnusbogen

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Edmund
. . . .
. . . .
Beiträge: 304
Registriert: 12.03.2017, 22:22
Wohnort: Landos Frankreich
Kontaktdaten:

Der Cygnusbogen

Beitrag von Edmund » 07.08.2020, 09:15

Hallo,


eine H-Alpha Version des Cygnosbogen aufgenommen unter fast Vollmondlicht.

5h Belichtungen (10min subs), 180 Epsilon f2.8, Asi 6200, Astrodon Ha 5nm Filter.
Ich habe immer noch einige Probleme mit der Kollimation und oder mit dem Backfocus, aber das Bild ist bereits vielversprechend. Bei dieser Brennweite von 2,5 und den kleinen Pixeln erscheint jeder Fehler gnadenlos.





Hier noch die ohne Sterne Version


Gruß und immer cs

Mein Blog
Youtube

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 584
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: Der Cygnusbogen

Beitrag von Holger-Sassning » 07.08.2020, 12:37

Hallo Eddie,

eigentlich bin ich ja kein Freund der entsternten :) Bilder.
Dein Bild vom gesamten Cirrus sieht aber gespentisch gut aus, hier gefällt mir das mal.

Hat schon was mit kurzer Brennweite und Vollformatchip den ganzen Cirrus mit einem Bild abzulichten.
Planst du noch O3 und S2 nach zulegen?
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Frank
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 748
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Der Cygnusbogen

Beitrag von Frank » 07.08.2020, 12:45

Hallo Eddie

Da kann ich mich Holger nur anschließen,
Wenn die Sterne so sauber entfernt sind ist es interessant, daß braucht wohl auch Nebel loses Umfeld um das Objekt so frei zu stellen.

Gruß Frank

Benutzeravatar
Edmund
. . . .
. . . .
Beiträge: 304
Registriert: 12.03.2017, 22:22
Wohnort: Landos Frankreich
Kontaktdaten:

Re: Der Cygnusbogen

Beitrag von Edmund » 07.08.2020, 13:14

Hallo Holger und Frank,

das sternlosen Bild soll man nicht überbewerten, hier sieht's halt gut aus.

OIII und SII mache ich auf alle Fälle noch. Für heute Nacht wage ich OIII /SII trotz 85% Mond. Mal sehen, ob das brauchbare Bilder gibt.
Gruß und immer cs

Mein Blog
Youtube

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. .
.  .
Beiträge: 1187
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Der Cygnusbogen

Beitrag von Stefan_Lilge » 09.08.2020, 23:06

Hallo Edmund,

das Halpha sieht auf jeden Fall sehr knackig und tief aus. Die Sterne sind auch klein genug dass die entsternte Version eigentlich keinen zusätzlichen Aha-Effekt verschafft, sieht nur etwas löcheriger aus.
Auf jeden Fall ist guter Chip plus schnelles Teleskop eine tolle Sache. Und bei den vielen Pixeln kannst du ja auch problemlos auf 1/3tel verkleinern und hast trotzdem noch viele Pixel übrig.
Viele Grüße
Stefan

Antworten