First Light.... 4min M27 und ein kleiner Mars

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Desaster
. . .
. . .
Beiträge: 288
Registriert: 13.03.2017, 07:34

First Light.... 4min M27 und ein kleiner Mars

Beitrag von Desaster »

Servus Sternfreunde,

Ende 2017 saßen mein Kumpel Nori und ich in Innsbruck bei einem oder auch mehreren Bierchen und sinnierten über ein neues Gerät für die Astrofotografie. Nachdem die Zungen immer lockerer wurde, kamen wir auf folgende glorreiche Idee: wir haben in unserem Gerätepark einen 463/2160mm Newton, der sich doch super dafür eignen sollte (Bedenken wegen der Handlichkeit, Montierung usw. wurden nach noch einem Schlückchen gnadenlos beiseitegeschoben).
Schon Wochen danach hatten wir das Glück, dass jemand eine gebrauchte ALT-5 anbot. OK, da kann man ja mal wenigstens Versuche starten. Also, ins Auto gesetzt und Stunden später waren wir tatsächlich mit dieser Montierung wieder zuhause. Dann, im März 2018 kam die Nacht, in der wir mal den Dobson auf die Montierung schnallten. Genial, wenngleich sich der Okularauszug im Zenit in stolzen 2,5m Höhe befand. Die Montierung verkraftete das sogar, aber der Hebel war jenseits von Gut und Böse.



Also trafen wir die Entscheidung, der Dobson muss umgebaut werden. Dies ließen wir aber in weiser Voraussicht von Dieter Martini erledigen und schon im Oktober 2019 konnten wir das fertige Gerät ca. 10kg schlanker abholen.
Leider hatten wir zu der Zeit arbeitstechnisch wenig Zeit und dann kam auch noch Corona….
Trotzdem konnten wir zwischendurch das Gerät mal aufbauen und waren wiederum von dem Volumen beeindruckt. Test´s belegten dann auch, dass der Fokus wunderbar erreicht werden konnte, also abwarten….



Letzten Freitag war es dann soweit. Eigentlich wollten wir nur den Mars aufnehmen, aber unser Kumpel Bernd war mit von der Partie und meinte lapidar, wir sollten doch mal seine Nikon anschließen. Das haben wir dann auch getan und nachdem wir uns auf M27 einigten, ging´s auch schon los. Ein 20 sekündiges Einzelbild haute und dann wirklich vom Hocker (nicht nur das Objekt an sich, sondern auch, dass die Montierung das klaglos über sich ergehen lässt), obwohl die Nacht nicht sehr transparent war. Also machten wir sagenhafte 12 Bilder zu je 20 Sekunden und seht selbst…. (keine Nachführkontrolle, keine Korrekturbilder, kein Korrektor)



Danach schwenkten wir Richtung Mars und mit einer ASI224mc machten wir ein paar Videos (RGB und IR), mussten aber einsehen, dass das Seeing nicht gerade berauschend war. Trotzdem ein für uns herzeigbares Ergebnis, dass zumindest das Potential dieses Gerätes erahnen lässt.



Derweilen lg aus Tirol
tom
Benutzeravatar
Edmund
. . . .
. . . .
Beiträge: 346
Registriert: 12.03.2017, 22:22
Wohnort: Landos Frankreich
Kontaktdaten:

Re: First Light.... 4min M27 und ein kleiner Mars

Beitrag von Edmund »

Hallo Tom,

wie mir scheint, ist Eure Idee bei paar Bierchen erfolgreich umgesetzt worden :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Bei M27 sieht man, dass die Kollimation noch verbessert werden kann aber ich bin schon auf Bilder mit dem "Drum" gespannt. Euer Mars ist schon vielversprechend.
Gruß und immer cs

Mein Blog
Youtube
Benutzeravatar
Josef
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 738
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: First Light.... 4min M27 und ein kleiner Mars

Beitrag von Josef »

Hallo Tom!

Als leidenschaftlicher Biertrinker finde ich die Umsetzung und den Zugang genial!

Feine Bilder quasi als First Light!
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at
Benutzeravatar
AchimL
. . . .
. . . .
Beiträge: 473
Registriert: 10.03.2017, 20:04

Re: First Light.... 4min M27 und ein kleiner Mars

Beitrag von AchimL »

Hallo Tom

Alles richtig gemacht, denke ich...!!

Viele Grüße... AchimL
Frank
.
.
Beiträge: 870
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: First Light.... 4min M27 und ein kleiner Mars

Beitrag von Frank »

Hallo Tom

na ist doch immerhin verminderte Windlast durch den Gittertubus
ist nur die Frage ob man das zart genug geguidet bekommt, sonst eben helle PN, ruhig auch mit der Planetenkamera
man muss auch mal was verrücktes machen, der ursprünglich Dobson hätte bestimmt Probleme auf der paralaktischen Monti gemacht, aber Gittertubus so wie es geworden ist eigentlich nichts ungewöhnliches.
bisschen wenig rot die Nikon

Gruß Frank
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . .
.  .  .
Beiträge: 1258
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: First Light.... 4min M27 und ein kleiner Mars

Beitrag von Stefan_Lilge »

Hallo Tom,

nettes Spielzeug, bei Mars zeigt der Spiegel eine sehr gute Auflösung.
Viele Grüße
Stefan
Benutzeravatar
roszl
. . . .
. . . .
Beiträge: 394
Registriert: 10.03.2017, 21:22

Re: First Light.... 4min M27 und ein kleiner Mars

Beitrag von roszl »

Hallo Tom,

da hat die Alt 5 ja einiges zu schleppen, die wirkt richtig klein gegenüber dem Teleskop! :eek:
Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen und ich bin auch gespannt was ihr damit für Erfahrungen macht!

Viele Grüße

Roland
Benutzeravatar
steinplanet
. . . .
. . . .
Beiträge: 330
Registriert: 11.03.2017, 19:10
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: First Light.... 4min M27 und ein kleiner Mars

Beitrag von steinplanet »

Hallo Tom,

na da kann man doch gratulieren. Feines "Teilchen" habt ihr hier gebastelt.
Wenn alles sauber eingerichtet ist, wird das bestimmt klasse. Man sieht schon das enorme Potential. :klatsch: :klatsch: :thumbsup:
Klaren Himmel und Grüße aus dem Saarland

Bild Willi
Benutzeravatar
Desaster
. . .
. . .
Beiträge: 288
Registriert: 13.03.2017, 07:34

Re: First Light.... 4min M27 und ein kleiner Mars

Beitrag von Desaster »

Hi Sternfreunde

Ein herzliches Dankeschön für Eure netten Antworten :thumbsup: ; sinnvoll einsetzen werden wir das Ganze aber erst nach der Fertigstellung des Schutzbaues können, denn momentan darf nicht sehr viel Wind gehen :D

lg
tom
Antworten