NGC 7479 aus Berlin

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. .
.  .
Beiträge: 1229
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

NGC 7479 aus Berlin

Beitrag von Stefan_Lilge » 08.10.2020, 22:52

Hallo,

gegen Ende der September-Neumondphase habe ich auf meiner Berliner Dachterrasse in drei Nächten Daten für NGC 7479 gesammelt. Leider hatte nur die erste Nacht gute Transparenz, in den beiden weiteren Nächten war unter Großstadthimmel die Galaxie in den 5-minütigen Einzelbelichtungen nur andeutungsweise zu erkennen.

Ich habe mit einem 10" Meade ACF auf CEM60 Montierung 116x5 Minuten belichtet, das Teleskop habe ich ohne Reducer bei 2816mm Brennweite (f/11) betrieben, dafür die Kamera (ASI2600MC) 2x2 gebinnt. Die gezeigte Version ist auf 0,65"/Pixel verkleinert und etwas gecroppt.

Bild
http://ccd-astronomy.de/temp17/7479-116x5-85Pgut.jpg
Viele Grüße
Stefan

Frank
.
.
Beiträge: 812
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: NGC 7479 aus Berlin

Beitrag von Frank » 09.10.2020, 10:49

Hallo Stefan

Beeindruckend wie immer, und auch was Interresantes ausgewählt.
Wenn du mich fragst, man kann da reinzoomen die Sterne werden größer, die verwaschen Details in der Galaxie werden größer aber Pixel sieht man noch Länge nicht, vermutlich hättest du dich mit zusätzlichen 2xbin per Software leichter für die Bearbeitung getan? Eigentlich lässt das Seeing so hohe Auflösung bei Langzeitbelichtung nicht zu, aber irgendwie wird es wohl aus den Helligkeitsstreuscheibchen noch etwas besser Gerechnet, man kann schwer vorhersagen was geht.

Gruß Frank

Benutzeravatar
Jedi2014
.
.
Beiträge: 890
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: NGC 7479 aus Berlin

Beitrag von Jedi2014 » 09.10.2020, 17:17

Hi Stefan,

wirklich beeindruckend, was du da wieder aus deiner Terrasse gezaubert hast.
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. .
.  .
Beiträge: 1229
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: NGC 7479 aus Berlin

Beitrag von Stefan_Lilge » 09.10.2020, 19:03

Vielen Dank Frank und Jens.

@Frank: Ich hatte auch eine stärker verkleinerte Version ausprobiert. Details gehen dabei nicht verloren, aber irgendwie ist die Bildwirkung nicht mehr gut, wenn die Galaxie zu klein wird. Da reißt es eine dann ggf. mögliche stärkere Streckung oder Schärfung auch nicht mehr heraus.
Die lange Brennweite würde von den Details her Sinn machen, wenn ich genug Signal (=dunklen Himmel) hätte. Dann könnte ich kräftig schärfen und die Details herausarbeiten.
Mir gefällt es aber so auch gut, für mich sieht es so aus, wie ich mir den visuellen Anblick in einem großen Teleskop bei gutem Himmel vorstelle.
Viele Grüße
Stefan

Frank
.
.
Beiträge: 812
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: NGC 7479 aus Berlin

Beitrag von Frank » 09.10.2020, 20:08

Hallo Stefan

Die ganz schwachen Sterne füllen aber auch nur 6x6 Pixel, passt eigentlich.
Die fetten Sterne bisschen beginnender Lochfraß und etwas vereiert, Wind gehabt? Oder Leitrohrdrift?
Oder darfst du dich während der Aufnahmen nicht mehr bewegen?

Gruß Frank

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. .
.  .
Beiträge: 1229
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: NGC 7479 aus Berlin

Beitrag von Stefan_Lilge » 09.10.2020, 23:21

Frank hat geschrieben:
09.10.2020, 20:08
Hallo Stefan

Die ganz schwachen Sterne füllen aber auch nur 6x6 Pixel, passt eigentlich.
Die fetten Sterne bisschen beginnender Lochfraß und etwas vereiert, Wind gehabt? Oder Leitrohrdrift?
Oder darfst du dich während der Aufnahmen nicht mehr bewegen?

Gruß Frank
Die unten links etwas angefressenen Sterne sehen mir nach thermischen Effekten aus, wenn das Teleskop nicht ganz ausgekühlt ist, tritt so etwas auf. Manchmal läuft es auch die ganze Nacht dem Temperaturgefälle hinterher. Leitrohrdrift gibt es dank OAG nicht :-)
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Desaster
. . .
. . .
Beiträge: 288
Registriert: 13.03.2017, 07:34

Re: NGC 7479 aus Berlin

Beitrag von Desaster » 13.10.2020, 14:41

Servus Stefan,

bin immer wieder überrascht, was mit den neuen Farbkameras so geht; beeindruckend, vor allem wegen den f11!!
Mir gefällt es aber so auch gut, für mich sieht es so aus, wie ich mir den visuellen Anblick in einem großen Teleskop bei gutem Himmel vorstelle.
genau so (außer die Farbe) schaut sie in unserem 18zöller aus; ist auch visuell ein Schmuckstück!!!!

lg
tom

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. .
.  .
Beiträge: 1229
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: NGC 7479 aus Berlin

Beitrag von Stefan_Lilge » 14.10.2020, 20:59

Hallo Tom,

freut mich, dass ich deine Erinnerung an dieses Objekt auffrischen konnte :-)
Viele Grüße
Stefan

Antworten