bisschen Pelican

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Frank
.
.
Beiträge: 860
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

bisschen Pelican

Beitrag von Frank »

Hallo

noch mal dem Pelican nachgejagt, :mrgreen: war zu faul das interne Filterrad zu wechseln
Plan war eigentlich:
Pelican bis vor Mitternacht, dann Mars, dann Rosettennebel
aber kam dann anderer Nebel so das ich es einfach laufen ließ.
leider nur fünf Halpha und gar nur vier O3 je 1200s, dann nur noch verrauschtes Etwas :nixweiss:

erst mal das Halpha, nur etwas Gamma und auf ca. 60% verkleinert, sonst nicht bearbeitet

Bild

und noch das HaO3O3

Bild

dem Farbigem fehlt wohl noch etwas

aber schon erstaunlich was mit der alten Kamera und der wenigen Zeit geht, leider rein addiert und jede Macke und jedes Kosmic mit drauf


Gruß Frank
Stefan_S
...
...
Beiträge: 22
Registriert: 08.11.2020, 19:52

Re: bisschen Pelican

Beitrag von Stefan_S »

Hallo,
was für daten, teleskop, kamera?

Stefan
Frank
.
.
Beiträge: 860
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: bisschen Pelican

Beitrag von Frank »

Stefan_S hat geschrieben: 09.11.2020, 08:22 Hallo,
was für daten, teleskop, kamera?

Stefan

Hallo Stefan

Teleskop: 180/500mm Newton mit altem Paracor
Kamera: Moravian GX2-8300 mit internem Filterad
Filter: Astro Don 5nm

Der Korrektor zickt in den Ecken, da scheint rot und blau über Kreuz zu stehen, vielleicht brauch ich mal einen Neuen der besser mit F/2.8 klar kommt

Muss aber no h reichlich Zeit nachlegen, unter 12 Bildern kein Sigmastack, und so schön sind die Kosmics auch nicht. Mit der Wirkung von dem bisschen O3 bin ich auch nicht zufrieden.

Gruß Frank
Benutzeravatar
NicoGeisler
. . . .
. . . .
Beiträge: 367
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: bisschen Pelican

Beitrag von NicoGeisler »

Hi Frank ... geiler Vogel, in SW am schönsten anzuschauen ...

Liebe Grüße Nico
Frank
.
.
Beiträge: 860
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: bisschen Pelican

Beitrag von Frank »

NicoGeisler hat geschrieben: 09.11.2020, 17:03 Hi Frank ... geiler Vogel, in SW am schönsten anzuschauen ...

Liebe Grüße Nico
Danke Nico

Ich glaube, Mond und Nebel haben in O3 jeglichen Kontrast gekillt, macht zwar noch ein buntes Bild aber kein Gewinn.
Ich nehms sportlich, wenn S2 dazu kommt und noch ordentlich nachgelegt macht O3 irgendwann Sinn😉
Bin da sehr geduldig, kann auch nächstes Jahr weiter gehen.
Habe auch Outers 4 noch offen.

Gruß Frank
Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 608
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: bisschen Pelican

Beitrag von Holger-Sassning »

Hi Frank,
dem Farbigem fehlt wohl noch etwas
ein bisschen mehr EBV auf alle Fälle.
Ein wenig mit Kontrast und Helligkeit rumgespielt hätte viel gebracht.

Durch deine langen Belichtungszeiten sind die Bild doch schön rauscharm, so das man sie noch ein wenig "quälen" :) kann.
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum
Benutzeravatar
NicoGeisler
. . . .
. . . .
Beiträge: 367
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: bisschen Pelican

Beitrag von NicoGeisler »

Hi Frank

probier doch mal Tonmapping, da kannste das Material doch ordentlich pushen.

Lebe Grüße
Frank
.
.
Beiträge: 860
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: bisschen Pelican

Beitrag von Frank »

Hallo Nico
NicoGeisler hat geschrieben: 10.11.2020, 08:27 Hi Frank

probier doch mal Tonmapping, da kannste das Material doch ordentlich pushen.

Lebe Grüße
bisschen was ging noch :mrgreen:

Bild

was soll man auch machen, ist ja erst mal nichts mit neuen Daten, mehr Details im O3 war machbar, allerdings sind die größtenteils recht Deckungsgleich mit dem Halpha Details
Wenn man noch Halpha als Luminance drüber gibt wäre vielleicht auch weniger Rauschen.

Gruß Frank
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . .
.  .  .
Beiträge: 1256
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: bisschen Pelican

Beitrag von Stefan_Lilge »

Hallo Frank,

Pelikan habe ich kürzlich im Tierpark auch fotografiert, deiner ist auch gut geworden :-)
Bei 20 Minuten-Belichtungen dürfte der alte Chip genug Signal gesammelt haben, damit sein höheres Ausleserauschen nicht ins Gewicht fällt.
Viele Grüße
Stefan
Antworten