M33 vom 14. 11. 2020

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
christianhanke
.....
.....
Beiträge: 139
Registriert: 13.03.2017, 15:31
Wohnort: München

M33 vom 14. 11. 2020

Beitrag von christianhanke »

Hallo,

nach langer astronomischer Durststrecke habe ich mich am Samstag mal an der Dreiecksgalaxie M33 versucht:

Teleskop: Orion Newton 200/900
Aufnahmekamera: ZWO ASI1600MC-Cool
Montierung: Skywatcher HEQ5 Pro Synscan upgrade mit Riemenantrieb
Nachführung: Hoya 135 mm Teleobjektiv ZWO AS120MM
Software: EQMOD EQASCOM, PHD Autoguiding, SharpCap Pro 3.1 Imaging Capture Software, DeepSkyStacker 4.2.3, FitsWork 4, Adobe Photoshop CS2, Topas Sharpen AI

Aufnahmen:
Hutech IDAS LPS P2 2": 80x120" (gain: 150.00) -20C bin 1x1
Optolong L-eNhance 1.25": 25x240" (gain: 150.00) -20C bin 1x1
Aufnahmedauer: 4.3 Stunden



Gruß und CS

Christian
christianhanke
.....
.....
Beiträge: 139
Registriert: 13.03.2017, 15:31
Wohnort: München

Re: M33 vom 14. 11. 2020

Beitrag von christianhanke »

Hallo,

ich hab versucht die Farbbalance etwas stimmiger zu machen, indem ich die Gewichtung der Bilder mit den beiden Filtern verändert habe.



Gruß

Christian
Frank
.
.
Beiträge: 860
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: M33 vom 14. 11. 2020

Beitrag von Frank »

Hallo Christian

So nur die Galaxie betrachtet gefällt mir die obere besser, man könnte lediglich meinen das die Farbigkeit etwas von der Helligkeit überstrahlt wird. Wenn man bisschen Gamma zurücknimmt wird es bunter, die schwachen Ausläufer sollten bei dann dunklerem Umfeld ausreichend sichtbar sein und das verbirgt den farblich unruhigen Hintergrund.
Bei der zweiten Variante ist dir oben links. Neben der Galaxie ein Dunkelobjekt hinzugekommen. Wohl aus dem nicht neutralem Hintergrund schon aus dem Erstem Bild.

Die Filter lassen auch schlechten Himmel erahnen, damit müsste ich mich auch noch nie rumplagen,
Was Gradienten angeht bin ich planlos.

Ich versuche immer Helligkeit und Farbe in den Kurven gemeinsam anzuheben, mit dem Ziel dem Umfeld wenig Farbe zu geben, zumindest bei Galaxien

Aber schöne Details, du mutest der Monti ganz schön was zu, zum Glück kein schweres Guide Teleskop, aber wohl am Limit.

Gruß Frank
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . .
.  .  .
Beiträge: 1256
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: M33 vom 14. 11. 2020

Beitrag von Stefan_Lilge »

Hallo Christian,

die erste Version gefällt mir gut, auch wenn die Nachführfehler etwas Detail gekostet haben. Die Farben sind (denke ich) schon stimmig, Frank hat vermutlich Recht, dass sie kräftiger ausgefallen wären, wenn das Bild weniger stark gestreckt wäre (also etwas dunkler/kontrastreicher dargestellt wäre).
Viele Grüße
Stefan
Antworten