Firstlight NGC 4565

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
roszl
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 575
Registriert: 10.03.2017, 21:22

Firstlight NGC 4565

Beitrag von roszl »

Moin,

NGC 4565 habe ich mir als First Light mit der DS 2600 pro von Lacerta ausgesucht, hier lief jedoch noch nicht alles wie gewünscht:
Die erste Hürde war, dass mein altertümlicher Laptop ohne USB 3 partout nicht mehr mit der Kamera harmonieren wollte, also habe ich einen Mini-PC gekauft den ich kurzerhand auf einen Holzkasten in dem die "My Focuser" Platine steckt, klemmte.
Leider klappt dass nicht: immer wieder auftauchende Verbindungabbrüche die mich veranlasst haben Kabel zu tauschen, Einstellungen zu verändern, Software und Treiber neu zu installieren, etc. Einzig die Kamera hielt sich wacker, das Filterrad hingegen verabschiedet sich bereits nach kurzer Zeit, so war keine ernsthafte Astrofotografie möglich und ich war kurz davor die Kamera zurückzugeben und eben bei der ASI 1600 zu bleiben.
Glücklicherweise stand ich immer im Austausch mit einem Astrokollegen, der mir gute Tips und auch die notwendige Zuversicht gab doch noch eine Lösung zu suchen und die Hartnäckigkeit wurde dann auch belohnt...
Die Lösung war recht banal: Dadurch, dass der Mini-PC keinen Massenkontakt mit dem Rest der Ausrüstung hatte erfolgte mit oben genannten Konsequenzen der Potentialausgleich über die USB-Kabel. Schließlich habe ich sogar noch den Okularauszug per Kabel mit der Prismenschiene verbunden, da die Optik in einem Holztubus steckt und der OAZ ebenfalls keinen gemeinsamen Massepunkt hatte.
Genug gejammert, hier also das erste Ergebnis, die wohlbekannte Edge on Galaxie NGC 4565:
10“ Newton, Televue Paracorr, Celestron CI 700, 104 x 240 Sec Lum, 14 x 240Sec R, 13 x 240sec G, 14 x 240 Sec B
Es war eine Nacht mit gutem Seeing dabei, daher werden auch einige Details sichtbar.Der Hintergrund in den Luminazbildern war hingegen schrecklich fleckig, die Ursache habe ich noch nicht herausgefunden und es ist dem Bild anzusehen, also habt diesbezüglich Nachsicht! Ich hoffe es findet doch ein wenig Gefallen.



Viele Grüße
Roland
Benutzeravatar
Edmund
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 619
Registriert: 12.03.2017, 22:22
Wohnort: Landos Frankreich
Kontaktdaten:

Re: Firstlight NGC 4565

Beitrag von Edmund »

Hallo Roland Gratulation zum Erstbild mit der 2600, wirklich sehr angenehme Bearbeitung mit feine Details und mir gefällt auch das minimale Grundrauschen im/über dem Bild.
Du benutzt die CI700, seit ich die ALT-5 habe steht meine leider in der Garage und ich bringe es nicht übers Herz die zu verkaufen. Welche Steuerung benutzt du für die CI700?
Gruß und immer cs

Mein Blog
Youtube
Frank
. . .
.  .  .
Beiträge: 1402
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Firstlight NGC 4565

Beitrag von Frank »

Hallo Roland

Ist abgesehen vom Hintergrund gut geworden, man respektiert das viel zu wenig was die Software eigentlich leistet.
Mir ist als erstes unterhalb der Galaxie ein Schatten dieser aufgefallen, ob da ein Bild nicht richtig registriert wurde? Das würde auch die Flecken erklären, teilweise aber in der Helligkeit sehr gemalte geschwungene Breite Striche🤔 vielleicht hat die Software nicht sauber gearbeitet? Scheint mir mit den jetzt doch großen Bildern auch bei mir ab und an Probleme zu geben.

Gruß Frank
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . . .
.  .  .  .
Beiträge: 1678
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Firstlight NGC 4565

Beitrag von Stefan_Lilge »

Hallo Roland,

ein sehr gutes "first light", Details und Farben gefallen. Das Bild hat auch ein angenehmes Rauschen, die Flecken im Hintergrund scheinst du erfolgreich beseitigt zu haben. Oder siehst du noch Flecken und ich nicht, weil vielleicht mein Monitor die dunklen Bereiche nicht gut auflöst?
Viele Grüße
Stefan
Benutzeravatar
roszl
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 575
Registriert: 10.03.2017, 21:22

Re: Firstlight NGC 4565

Beitrag von roszl »

Hallo,

Vielen Dank Edmund!
Die Ci 700 hatte der Vorbesitzer mit dem GoTo Upgrade für EQ 6 allerdings schon mit dem Rienenantrieb, versehen. Das funktioniert, da die CI 700 auch 180 Zähne auf der Schnecke hat. Jedoch ergaben sich Probleme dadurch, dass die Schnecken beim Schwenken nicht zuverlässig mit den Achsen gekoppelt waren. Dazu gibt es viele Anleitungen diesen Mangel zu beheben. Ich habe mich für die radikale Lösung entschieden und unter die Schnecken das axiales Nadellager TC4860 verbaut. Nach ein paar weiteren Modifikationen (bessere Befestigung der Motoren und Einbau der Motorplatine in den unteren Topf) bin ich sehr zufrieden.

Sieht etwas gewöhnungsbedürftig aus aber funktioniert.



Hallo Frank
Mir ist als erstes unterhalb der Galaxie ein Schatten dieser aufgefallen, ob da ein Bild nicht richtig registriert wurde? Das würde auch die Flecken erklären, teilweise aber in der Helligkeit sehr gemalte geschwungene Breite Striche🤔 vielleicht hat die Software nicht sauber gearbeitet? Scheint mir mit den jetzt doch großen Bildern auch bei mir ab und an Probleme zu geben.
Merkwürdigerweise trat das nur in den Luminanzen auf. Jetzt habe ich den Filter mal geputzt, möglicherweise liegt es auch an der Offset Einstellung?

Vielen Dank Stefan, ja mein Monitor zeigt mir da noch Flecken im Hintergrund!

Viele Grüße
Roland
Frank
. . .
.  .  .
Beiträge: 1402
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Firstlight NGC 4565

Beitrag von Frank »

Hallo Roland

Offset habe ich so bei 110
LCG Gain 0 alles andere hat kein Sinn, ist 0,78E / ADU auf 1E bekommt mann es nicht, read noise 3 50600ADU
Wenns schneller gehen soll
HCG Gain 0, 0,26E/ADU read noise 1,31 Max. 16820ADU
Also 1/3 Belichtungszeit für selbes SNR, muss man aber genug Bilder machen um wieder auf 16bit zu kommen,
Wer es mag oder Guideprobleme hat🤔

Gruß Frank
Benutzeravatar
Josef
.
.
Beiträge: 956
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: Firstlight NGC 4565

Beitrag von Josef »

Hallo Roland!

Würde sagen ein mehr als gelungenes First Light mit sehr homogener und nicht übertriebenen Bearbeitung!
Gefällt auf alle Fälle!
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at
Benutzeravatar
Daniel
. . . .
. . . .
Beiträge: 342
Registriert: 11.03.2017, 08:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Firstlight NGC 4565

Beitrag von Daniel »

Hallo Roland,

Glückwunsch zur neuen Kamera. Passt offensichtlioch super zu deinem Teleskop, das Bild ist wirklich schön geworden mit sehr gute Schärfe. Auch im Hintergrund tummelt sich so einiges.

Viele Grüße,
Daniel
Benutzeravatar
Frank_
. . . .
. . . .
Beiträge: 437
Registriert: 10.03.2017, 23:06
Wohnort: Eggersdorf b. Berlin

Re: Firstlight NGC 4565

Beitrag von Frank_ »

Hallo Roland

dein First Light kann sich sehen lassen! Gratuliere, auch zur neuen Kamera. Da bin ich ordentlich gespannt auf deine neuen Aufnahmen.

LG
Frank
_________________________
www.deep-sky-astroteam.de
Benutzeravatar
roszl
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 575
Registriert: 10.03.2017, 21:22

Re: Firstlight NGC 4565

Beitrag von roszl »

Hallo Frank, Josef, Daniel und Frank

@ Frank H.: NGC 4565 habe ich im HGM aufgenommen (das entspricht Gain 100 den man dann im Ascom Treiber einstellen muss) und zwar mit dem nativen Treiber (geht mit N.I.N.A.), der Offset war allerdings viel zu hoch und lag bei 768 :eek: :hammer:
Ich werde auf jeden Fall noch den Low Gain Modus ausprobieren, obwohl ich da mit der ASI 1600 keine schlechten Erfahrungen gemacht habe wenn mit den empfohlenen Gain 139 gearbeitet habe (Stefan hat das ja auch bereits hier gezeigt).

@Josef: vielen Dank!

@Daniel: Danke, zunächst hatte ich gezögert, da ich befürchtete, dass der ASA-Reducer da nicht mehr ausreichend sein könnte. Es ist jedoch mit einer feinfühligen Fokussierung tatsächlich möglich! Den Hintergrund muss ich auch noch mal mit dem Skript "Type Cat" erforschen!

@Frank: Danke! Ich kann schon sagen, dass diese Kamera sich auch unter dem hellen Bremer Himmel bereits bestens bewährt!

Viele Grüße
Roland
Benutzeravatar
Solidarity
. .
. .
Beiträge: 180
Registriert: 22.04.2018, 20:08
Wohnort: Lauterbach Hessen
Kontaktdaten:

Re: Firstlight NGC 4565

Beitrag von Solidarity »

Hallo Roland,

Glückwunsch zum Firstlight. Passt würde ich sagen. Tolle Details in der Galaxie - wunderbar.

Die Flecken im Hintergrund sehe ich wie Stefan nicht. Was mir auffällt sind die Farbränder an den Sternen. Sieht so aus als seien die Farblayer nicht aufeinander ausgerichtet. Versuche mal in R-G-B zu splitten und auf G zu registrieren. Dann wieder die Kanäle zusammenfügen. Wäre toll wenn es daran liegt.
Klaren Himmel und klaren Kopf wünscht

Karsten
Benutzeravatar
roszl
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 575
Registriert: 10.03.2017, 21:22

Re: Firstlight NGC 4565

Beitrag von roszl »

Hallo Karsten,

Danke! Die Kanäle sind schon genau aufeinander registriert, möglicherweise hat es etwas mit der Pixinsight Anwendung "ArcsinhStretch" zu tun... muss ich naoch mal genauer nachschauen!

Viele Grüße
Roland
Benutzeravatar
AchimL
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 684
Registriert: 10.03.2017, 20:04

Re: Firstlight NGC 4565

Beitrag von AchimL »

Hallo Roland

Fast übersehen....
Sehr schön geworden, gefällt mir sehr gut.

Viele Grüße... AchimL
Benutzeravatar
steinplanet
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 604
Registriert: 11.03.2017, 19:10
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: Firstlight NGC 4565

Beitrag von steinplanet »

Hallo Roland,

hab Dein Bild auch übersehen.
Also Dein Firstlight ist doch sehr gut geworden. Die Details und Farben passen hervorragend. Das mit dem Hintergrund wirst Du auch noch hinbekommen.
Ein klasse Kamera hast Du hier am Start. Gleiche Pixelgröße wie die ASI1600 aber ein deutlich größeres Bildfeld, das wird bei den ausgedehnten Sommernebeln interessant.
Ein perfektes Firstlight wäre ja auch schon fast unheimlich :)
Klaren Himmel und Grüße aus dem Saarland

Bild Willi
Benutzeravatar
Jedi2014
.
.
Beiträge: 993
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Firstlight NGC 4565

Beitrag von Jedi2014 »

Sehr schön Roland,

Und die neue Kamera liefert ein angenehmes Bildrauschen. Für das Firstlight kannst du sehr zufrieden sein.
Viele Grüße
Jens
__
https://www.spaceimages.de
Benutzeravatar
roszl
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 575
Registriert: 10.03.2017, 21:22

Re: Firstlight NGC 4565

Beitrag von roszl »

Danke Achim, Willi und Jens,

NGC 4565 schrappt hier an den Hausdächern vorbei um dann in der Innenstadt-Lichtgocke zu baden.
Der unruhige Hintergrund ist wohl auf einen missglückten Reinigungsversuch des Luminanzfilters zurückzuführen. Zudem scheint die Kamera durch ihre Empfindlichkeit allerhand abzubilden was sich im Strahlengang befindet und durch Lichtlecks in den Tubus gerät...

Die Galaxie habe ich im High Gain Modus (Gain 100 mit Ascom-Treiber) aufgenommen, also analog zum Unity Gain der ASI 1600.

Wenn man die Kamera nutzt muss man sich entscheiden ob der Ascom-Treiber oder der generische ToupTek-Treiber zu Einsatz kommen soll, da sich die Bildgrößen geringfügig unterscheiden. Mit N.I.N.A. lässt sich der generischen Treiber nutzen und das Programm bietet einen fantastischen Flatfiel-Assistenten, so habe ich mich dafür entschieden. Es ist etwas komplizierter zu bedienen als CcdCiel, läuft aber ebenso stabil.

Viele Grüße
Roland
Antworten