Coma Cluster, Abell 1656

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
roszl
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 591
Registriert: 10.03.2017, 21:22

Coma Cluster, Abell 1656

Beitrag von roszl »

Moin,

Der Coma Galaxienhaufen im Haar der Berenike, oder auch Abell 1656, ist ca. fünf Mal so weit entfernt wie der bekannte Virgo Galaxienhaufen (300 Mio. Lichtjahre). Er besteht aus einigen 1000 Einzelgalaxien, die sich recht nah um die beiden prominenten elliptischen Galaxien NGC 4889 und NGC 4847 gruppieren. Der mittlere Abstand der Galaxien untereinander ist dabei näher als der Abstand der Andromeda Galaxie von unserem System, es handelt sich also um einen recht konzentrierten Haufen. Damit bietet sich auch die Gelegenheit sehr viele Galaxien auf einmal abzubilden. Wie viele Galaxien hier zu sehen sind (ich denke mehr als Sterne im Bild) zeigt sich dann auf dem annotierten Bild.
Entstanden ist das Bild mit meinem 10" Newton, Paracorr Typ1, Lacerta DeepSkyPro2600 mono Kamera, Baader Filter, 63 x 240 Sec Luminanz, 15 x 240 Sec R, 19 x 240 Sec G, 11 x 240 Sec B. in der Zeit zwischen dem 18.04 und dem 20.04. aufgenommen unter den üblichen Bremer Stadtbedingungen.
Die Bildbearbeitung habe ich mit Pixinsight und Photoshop durchgeführt, den Luminazkanal habe ich mit dem neuen Plugin von Russell Croman „NoiseXTerminator“ entrauscht. Obwohl ich ja immer ein wenig Rauschen im Bild für richtig gehalten habe, finde ich das Ergebnis doch ganz nett :)
Die Kameraausrichtig hätte besser sein können, Norden ist rechts. Die Beseitigung eines wandernden Stabdonats, der zu allem Übel duch den Meridianflip auf der anderen Seite ebenfalls auftrat, kostete wohl etwas an Tiefe... ich hoffe es gefällt doch noch.





Viele Grüße
Roland
Benutzeravatar
AchimL
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 690
Registriert: 10.03.2017, 20:04

Re: Coma Cluster, Abell 1656

Beitrag von AchimL »

Hallo Roland

Da ist ja was los, in deinem Bild..!!
Unendliche Weiten, unendliche Galaxien..!!

Sehr fein abgelichtet, diesen "Galaxien-Salat"..!! Gefällt mir gut.!!

Viele Grüße... AchimL
Benutzeravatar
Josef
.
.
Beiträge: 962
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: Coma Cluster, Abell 1656

Beitrag von Josef »

Hallo Roland,

ein sehr gelungenes Bild! Unbeschreiblich was sich da abspielt, muss ein toller Sternenhimmel sein auf irgend einem Planeten im Zentrum des Haufens!
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at
Benutzeravatar
steinplanet
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 615
Registriert: 11.03.2017, 19:10
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: Coma Cluster, Abell 1656

Beitrag von steinplanet »

Hallo Roland,

sehr schöne Aufnahme dieser ausgedehnten Galaxiengruppen. Da herrscht echtes Gedränge :)
Vom "Noise X-Terminator" habe ich auch schon gehört, scheint ja sehr gut zu funktionieren.
roszl hat geschrieben: 02.06.2022, 16:14 Obwohl ich ja immer ein wenig Rauschen im Bild für richtig gehalten habe
Kein Problem Roland, kannst Du in PI mit dem "Noise-Generator" wieder einfügen :D
Klaren Himmel und Grüße aus dem Saarland

Bild Willi
TomTom
....
....
Beiträge: 64
Registriert: 13.03.2017, 22:27
Wohnort: Norderstedt

Re: Coma Cluster, Abell 1656

Beitrag von TomTom »

Hallo Roland,

echt eindrucksvoll, wie und was sich da alles tummelt. Sehr schön in Szene gesetzt. :klatsch:
Den NoiseXterminator habe ich auch ausprobiert und bin sehr angetan davon. Ich kenne deinen Workflow jetzt nicht, aber ich denke du kannst das RGB vor der Integration des L noch stärker entrauschen. An den Höfen der hellen Sterne ist noch einiges an Farbrauschen zu erkennen. Vielleicht ja ein Ansatz für Dich.

Viele Grüße
Thomas
Benutzeravatar
roszl
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 591
Registriert: 10.03.2017, 21:22

Re: Coma Cluster, Abell 1656

Beitrag von roszl »

Hallo Achim, Josef, Willi und Tom,

Vielen Dank für eure positiven Rückmeldungen!
ich habe es mit N.I.N.A. noch nicht hinbekommen die Vorschaubilder so zu strecken, dass man die maximale "Ausbeute" erahnen kann, trotdem war ich sehr angetan von den ersten Bildern. Bemerkenswert neben dem Galaxiensalat finde ich auch die Ausdehnung der Halos der beiden elliptischen Galaxien: man kann erahnen, dass sie ineinander übergehen.
Wie der Nachthimmel dort aussehen würde, hatte ich noch gar nicht bedacht, übersät mit Galaxien, die dann aber auch den Blick in tiefere Regionen verstellen.
roszl hat geschrieben: ↑02.06.2022, 16:14
Obwohl ich ja immer ein wenig Rauschen im Bild für richtig gehalten habe

Kein Problem Roland, kannst Du in PI mit dem "Noise-Generator" wieder einfügen
:tl: :tl: :tl: Guter Vorschlag

Stimmt, die Höfe der hellen Sterne zeigen noch Farbrauschen. Danke für den Vorschlag, Tom!

Viele Grüße
Roland
TomTom
....
....
Beiträge: 64
Registriert: 13.03.2017, 22:27
Wohnort: Norderstedt

Re: Coma Cluster, Abell 1656

Beitrag von TomTom »

Hi Roland,

ich habe bei Nina unter options/general/image options unter advanced settings den stretch factor auf 0.22 und black.clipping auf -2. Das sieht dann schon immer ziemlich gut aus.

Viele Grüße :)
Benutzeravatar
roszl
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 591
Registriert: 10.03.2017, 21:22

Re: Coma Cluster, Abell 1656

Beitrag von roszl »

Hallo Tom,

Oh danke, diese Einstellung werde ich mal ausprobieren! Wahrscheinlich habe ich viel zu grob an den Einstellungen herumgefummelt... :hammer:

Viele Grüße
Roland
Antworten