LDN 673

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . . .
.  .  .  .
Beiträge: 1730
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

LDN 673

Beitrag von Stefan_Lilge »

Hallo,

am 16.07. hatte ich keine Lust, nach einem Kometenbild auf Schmalband zu wechseln und als "passendes" Breitbandbild fiel mir dieses Feld ins Auge. Der zu 85% beleuchtete Mond störte dabei nicht, weil er im Berliner Horizontsumpf herumschlich, wo er nicht weiter auffiel.

LDN 673 befindet sich etwas rechts oben von Atair im Adler, das Zentrum des Bildfeldes liegt bei RA/DEC 19 21 35.3 +11 08 06.
Ich hatte einen ziemlichen Gradienten insbesondere im Blaukanal, eventuell habe ich bei dessen Beseitigung ein wenig die Helligkeitsverteilung im Bild verfälscht.
Ansonsten hat das Bild zwei Durchgänge mit der NoiseXterminator Software hinter sich (einmal bei voller Größe und noch einmal zum Schluss die verkleinerte Version), die ich noch etwas besser (weniger Artefakte) als Topaz Denoise finde.

Aufgenommen auf meiner Berliner Dachterrasse mit einem Explore Scientific 127/952 FCD100 APO mit Skywatcher 0,85er Reducer auf CEM60 Montierung, ASI 2600MC Kamera, 26x5 Minuten.

Viele Grüße
Stefan
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . . .
.  .  .  .
Beiträge: 1730
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: LDN 673

Beitrag von Stefan_Lilge »

Hallo, ich habe noch mal im Hintergrund etwas Blau rausgenommen:

http://ccd-astronomy.de/temp21/LDN673-26x5gut.jpg
Viele Grüße
Stefan
TomTom
....
....
Beiträge: 88
Registriert: 13.03.2017, 22:27
Wohnort: Norderstedt

Re: LDN 673

Beitrag von TomTom »

Hi Stefan,

sehr schönes Motiv und natürlich Bild. Man sieht dem Bild etwas die herausfordernden Bedingungen zwar an, aber dennoch richtig schön. Bist Du eigentlich der einzige Berliner der Bilder macht? Was macht der der Rest von Euch? ;) Aber toll, was Du hier immer einstellst.

Viele Grüße
Thomas
Benutzeravatar
steinplanet
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 626
Registriert: 11.03.2017, 19:10
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: LDN 673

Beitrag von steinplanet »

Moin Stefan,

kann mich Tom nur anschließen, sehr schöne Aufnahme des Dunkelnebels. Einen Dunkelnebel hätte ich jetzt aus Berlin eher nicht erwartet.
Hat sich aber gelohnt draufzuhalten. :)
Klaren Himmel und Grüße aus dem Saarland

Bild Willi
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . . .
.  .  .  .
Beiträge: 1730
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: LDN 673

Beitrag von Stefan_Lilge »

Hallo Thomas und Willi,

es war mal ein Versuch, weil das Gesichtsfeld gut passte. Mehr Daten wären natürlich gut gewesen, aber "eigentlich" war ich an einem anderen Ziel dran...
Es war spannend das Ergebnis des Stackings anzusehen, denn in den einzelnen unkalibrierten Rohbildern war von dem Dunkelnebel nichts zu sehen.
TomTom hat geschrieben: 21.07.2022, 21:40 ... Bist Du eigentlich der einzige Berliner der Bilder macht? Was macht der der Rest von Euch? ;)
Ich glaube die machen alle Sommerpause. Und Holger musste sich ja im Sommer mit zwei Knieoperationen herumschlagen, das dämpft sicherlich die Unternehmungslust auch etwas...
Wenn ich irgendwo aufs Land fahren würde zum Fotografieren würde ich mir das für die 2-3 Stunden, die zur Zeit pro Nacht hier im hohen Norden noch gehen, wohl auch nicht antun. Da schlägt man sich die komplette Nacht um die Ohren und hat dann vielleicht zwei Stunden Nettobelichtungszeit im Kasten...
Meine Dachterrasse hat zwar viel Licht aber der Aufwand ist viel kleiner.
steinplanet hat geschrieben: 22.07.2022, 07:52 Einen Dunkelnebel hätte ich jetzt aus Berlin eher nicht erwartet.
Der hier ist vergleichsweise gut Großstadt-geeignet, weil man ja eigentlich nur die Milchstraßensterne abbilden muss, der Dunkelnebel ergibt sich dann sozusagen automatisch. Was hier nicht sinnvoll geht sind solche Staubwolken, die nicht vor der Milchstraße stehen und dann nur durch ihr eigenes Licht abgebildet werden müssen. Da wird es dann im wahrsten Sinne des Wortes duster...
Viele Grüße
Stefan
Antworten