Sh2-101 Tulpe in Schmalband

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
TomTom
.....
.....
Beiträge: 115
Registriert: 13.03.2017, 22:27
Wohnort: Norderstedt

Sh2-101 Tulpe in Schmalband

Beitrag von TomTom »

Hallo,

durch den neuen dunkleren Standort möchte ich ja eigentlich nur noch LRGB machen, aber der Mond macht auch hier natürlich nicht halt und zwingt dann doch mal zu Schmalband, sofern man nicht gerade Sternhaufen machen möchte. Nichts gegen Sternhaufen, aber andere Objekte haben auch ihren Reiz.
Während sich mein RGB Workflow schon sehr verfestigt hat, ist es bei Schmalband immer wieder eine Abenteuerreise. Durch die vielfältigen Möglichkeiten der Hubblepalette was Farbvariationen anbelangt, weiß ich eigentlich nie was am Ende dabei rauskommt. So unterschiedlichen sprechen die verschieden Objekte auf die einzelnen Kanäle an.
Auf der einen Seite sehr faszinierend und facettenreich, auf der anderen Seite sehe ich es auch durch aus kritisch. Denn bei vielen spielt die ursprüngliche Idee, Rückschlüsse aufgrund der Farbe auf die chemischen Zusammensetzung zu schließen, keine Rolle mehr. Farben werden gebogen, ausgetauscht oder reingemalt, Hauptsache bunt und kräftig. Etwas was ich bei vielen Darstellung von WR 134 oder auch OU4 beobachtet habe. Mangelndes Signal wird einfach durch Pinseln verstärkt und ursprüngliche Halphagebiete sind plötzlich blau damit das Objekt der Begierde (OIII-Ring bei WR 134) besser "rauskommt".
Vielleicht hat sich deshalb bei mir bisher auch nicht so "ein Weg" etabliert, da es auch mir manchmal nicht gelingt das Wunschziel im Kopf auszuschalten. Da gibt es wohl auch kein richtig oder falsch, denn schließlich sind das pretty pictures und keine wissenschaftliche Arbeit. Dennoch bemühe ich mich zumindest die Verteilung der Elemente im Bild drin zu behalten und auch Helligkeitsgewichtungen der einzelnen Bildelemente nicht völlig ad absurdum zu führen.
Letzteres erklärt auch den aus meiner Sicht nicht ganz glücklichen Bildausschnitt für Sh2-101. Ich hatte die Gaswolken im linken Bereich kontrastreicher eingeschätzt und versprach mir davon eine spannende Bildkomposition. Ja, was soll sagen - sie waren es halt nicht;) und zu extrem wollte ich sie nicht anheben, da sonst das Verhältnis zum Tulpennebel einfach nicht mehr stimmig wäre. Ich hoffe ich konnte dennoch ein bisschen Spannung erzeugen.
Bild

Aufgenommen bereits im Juli und zwar zwischen dem 07.-und 14.07. Ein echtes Stückwerk.
Sh2-101_v1.2_web44.jpg
SHO 230:190:180min mit RGB Sternen 25:22:25min.
10" f4 ONTC Newton
Touptek IMX571 Mono mit Baaderfiltern
ASA DDM60Pro

Zum rechten Bildrand hin sieht man auch zart die von von Cygnus X-1 verursachte Schockfront (blauer Bogen) . :)

Irgendwie habe ich jetzt mehr geschrieben als ich eigentlich wollte ;). Ich möchte damit auch keine Grundsatzdiskussion zu dem Thema Ethik in der Bildbearbeitung aufmachen (gab es auch schon zu genüge) sondern Euch einfach mal an meinen Gedanken während der Bearbeitung teilhaben lassen. Und eigentlich steht so und so das Bild im Mittelpunkt - Jawoll ja :nod:

Ich hoffe es gefällt und freue mich über Feedback aller Art. :)


Viele Grüße
Thomas
--------------------------------------------------------
Meine Bilder auch bei Instagram:
https://www.instagram.com/newhorizonobs/
Benutzeravatar
AchimL
.
.
Beiträge: 762
Registriert: 10.03.2017, 20:04

Re: Sh2-101 Tulpe in Schmalband

Beitrag von AchimL »

Hallo Thomas

Mir gefällt Dein Bild ausgezeichnet...!!
Sehr gute Arbeit..!!

Viele Grüße... AchimL
Frank
. . . .
.  .  .  .
Beiträge: 1538
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Sh2-101 Tulpe in Schmalband

Beitrag von Frank »

Hallo Thomas

Halbwegs ehrliche Huble Palette mag Ich, mach da mal mit Fotoobjektiv eine Übersicht vom Schwan und erkläre dann warum die Cirrus Region immer rot statt blau gezeigt wird.

Sehen doch gut aus die Nebelchen links, auch für Schmalband gilt dunkler Himmel und länger belichten wenn man tiefer will.

Gruß Frank
christianhanke
. . .
. . .
Beiträge: 263
Registriert: 13.03.2017, 15:31
Wohnort: München

Re: Sh2-101 Tulpe in Schmalband

Beitrag von christianhanke »

Hallo Thomas,

großartiges Bild! Die gewählte Falschfarbenpalette ergibt ja wirklich ein "Pretty Picture".

Hast auch einer Version mit "normalen" Farben gemacht? Der Vergleich wäre schon interessant.

Gruß und CS

Christian
Benutzeravatar
roszl
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 656
Registriert: 10.03.2017, 21:22

Re: Sh2-101 Tulpe in Schmalband

Beitrag von roszl »

Hallo Tom,

was für ein wunderbares Bild, besonders die Farben gefallen mir sehr gut!
Alles drauf und alles drin was will man mehr!

Viele Grüße
Roland
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . . . .
.  .  .  .  .
Beiträge: 1832
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Sh2-101 Tulpe in Schmalband

Beitrag von Stefan_Lilge »

Hallo Thomas,

sehr gut, auch ich bin von der Farbgebung angetan, sieht nicht so giftig aus wie sonst Hubble-Palette oft.
Viele Grüße
Stefan
Benutzeravatar
Jedi2014
. .
.  .
Beiträge: 1019
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Sh2-101 Tulpe in Schmalband

Beitrag von Jedi2014 »

Hallo Thomas,

Sehr schön ausgearbeitet. Das Bild hat ne tolle Farbwelt und die Tiefe wirkt fast dreidimensional. Ich finds klasse.
Viele Grüße
Jens
__
https://www.spaceimages.de
TomTom
.....
.....
Beiträge: 115
Registriert: 13.03.2017, 22:27
Wohnort: Norderstedt

Re: Sh2-101 Tulpe in Schmalband

Beitrag von TomTom »

Hallo, vielen lieben Dank Euch allen. Freut mich, dass die Art der Bearbeitung ankommt. Eine "normale" Version habe ich nicht gemacht.
LG Thomas
--------------------------------------------------------
Meine Bilder auch bei Instagram:
https://www.instagram.com/newhorizonobs/
Antworten