CEDIC-Team goes Namibia - #2 - Südliche Galaxien

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
GalaxieFinder
. . . .
. . . .
Beiträge: 479
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

CEDIC-Team goes Namibia - #2 - Südliche Galaxien

Beitrag von GalaxieFinder »

Hallo alle zusammen,

"Südliche Galaxien" ist das Thema von Teil #3 unserer Bildpräsentation, in dem wir die Ergebnisse unserer Astrofotografie-Reise zu DeepSkySafaris in Namibia teilen wollen.

Astrofotografen aus Europa und Ländern in ähnlichen Breitengraden besuchen Namibia ab Mai vor allem wegen des Milchstraßenzentrums in seinem Zenit. Ein Anblick, den wir in der nördlichen Hemisphäre nicht kennen. Aber auch abseits unserer Heimatgalaxie lassen sich zu dieser Zeit am Südhimmel sehr interessante Motive finden, unter anderem einige sehr große Galaxien. Messier 83 kann zu den absoluten Klassikern gezählt werden, sie zeigt uns eine Menge an Details und zählt für uns zu den schönsten Galaxien am Himmel. Ein weiteres Highlight der südlichen Sterneninseln sind die Antennengalaxien Arp 244 mit ihren beiden extrem langen Gezeitenschweifen. NGC 3621, NGC 4945 und NGC 6744 mit ihren sehr unterschiedlichen Erscheinungsbildern runden unseren Teil #3 ab.

Messier 83 mit 10" Faried Newton:
Bild

Messier 83 wide field mit Vixen FL55S:
Bild

Arp 244 mit Esprit 120:
Bild

NGC 3621 mit Esprit 120:
Bild

NGC 4945 mit Esprit 120:
Bild

NGC 6744 mit Esprit 120:
Bild

Zur Auflockerung gibt es noch etwas sehr Weitwinkeliges - startrails und ein Time Lapse, aufgenommen auf der Terrasse des Chalets am Berg, in dem wir unsere Unterkunft hatten.

Startrail:
Bild

Time Lapse:
Bild

Übersicht über alle Ergebnisse aus Namibia 2022 einschließlich Hintergrundinformationen:
CEDIC - Namibia
Bernhard Hubl - Namibia
Markus Blauensteiner - Namibia

Grüße vom CEDIC-Team
Markus Blauensteiner
Bernhard Hubl
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com
Frank
. . . .
.  .  .  .
Beiträge: 1584
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: CEDIC-Team goes Namibia - #2 - Südliche Galaxien

Beitrag von Frank »

Hallo Markus

Ist ja mal was anderes als immer nur die großen Nebel,
Schöne Galaxien, liegen die beiden letzteren hinter Staub oder was ist der Grund für die etwas rotbraune Dominanz? Sorry kenne die Dinger ja nicht

Gruß Frank
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . . . .
.  .  .  .  .
Beiträge: 1886
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: CEDIC-Team goes Namibia - #2 - Südliche Galaxien

Beitrag von Stefan_Lilge »

Hallo Markus und Bernhard,

Galaxien, wie schön! Insbesondere in dieser Qualität. M83 mit dem 10" Newton ist ein besonderer Leckerbissen.
Viele Grüße
Stefan
Benutzeravatar
GalaxieFinder
. . . .
. . . .
Beiträge: 479
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

Re: CEDIC-Team goes Namibia - #2 - Südliche Galaxien

Beitrag von GalaxieFinder »

Hallo Frank, hallo Stefan,

zunächst mal sorry für die (sehr) späte Antwort! Vielen Dank fürs anschauen und kommentieren!

Bezüglich der Rotfärbung (bei NGC 6744 finde ich sie nicht sehr dominant) - beide Galaxien liegen nicht weit von der Milchstraßenebene entfernt. Besonders bei NGC 4945 sieht man im IRAS
jede Menge Staub rundherum, da ist eine deutliche Rötung durchaus denkbar. Dazu kommt, dass wir die Galaxie ziemlich in Kantenlage sehen, wodurch eher der Staub der Galaxie als blaue Sternentstehungsgebiete das Erscheinungsbild prägen.

LG, Markus
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com
Benutzeravatar
NicoGeisler
. . . .
. . . .
Beiträge: 441
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Bernau b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: CEDIC-Team goes Namibia - #2 - Südliche Galaxien

Beitrag von NicoGeisler »

Hey Markus,

danke für die sehr sehr späte Anwort, denn ohne hätte ich diese Leckerbissen echt verpasst :question:

LG Nico
Antworten