Widefield Einhorn

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Jack Sparrow
....
....
Beiträge: 74
Registriert: 28.11.2020, 22:46
Wohnort: Kahl a. Main

Widefield Einhorn

Beitrag von Jack Sparrow »

Servus, auch bei uns in Kahl a. Main gab es letzte Nacht, nach mehreren Wochen Tristesse, wieder mal einen klaren Himmel, noch dazu fast Neumond, das musste ausgenutzt werden, da waren auch die Minusgrade kein Problem.

Aufgenommen habe ich die Region um IC 446 / IC 447 / NGC 2245 / NGC 2247, dann war da auch noch Platz für das Weihnachtsbaum-Cluster NGC 2264.

Die Aufnahmedaten:
Canon EOS 250da an WO RedCat (f/4.9, 250mm), keine Filter
Guiding mit dem Lacerta Autoguider (zum ersten mal im Einsatz)
Star Adventurer Montierung
Einzelframes a 120 sec, 4h 16min Gesamtbelichtungszeit
Darks, Flats, Bias, Dark-Flats
Auswertung mit DSS, Fitswork, GraXpert und Gimp.

Wie immer freue ich mich über Kommentare, Kritik, Anregungen

CS, Frank
IC446 Weihnachtsbaum - fertig.jpg
tonwert
....
....
Beiträge: 60
Registriert: 29.04.2020, 22:09
Wohnort: Bad Saarow

Re: Widefield Einhorn

Beitrag von tonwert »

Hallo Frank,

Du hast schöne runde Sterne, Dein Autoguider macht gute Arbeit. Für gute 4 Stunden Belichtungszeit bei f4,9 finde ich die hellen Partien etwas überbelichtet. Mit welcher ISO Einstellung hast Du belichtet. 2 Min pro Frame scheint da schon recht viel zu sein.

SG Rainer
Jack Sparrow
....
....
Beiträge: 74
Registriert: 28.11.2020, 22:46
Wohnort: Kahl a. Main

Re: Widefield Einhorn

Beitrag von Jack Sparrow »

Hallo Rainer,
danke für Deinen Beitrag. Der Lacerta-Autoguider funktioniert in der Tat prima, er guidet ja auf viele Sterne (in meinem Fall so um die 80). Und das Teil ist nach spätestens 2-3 Minuten mit der Kalibrierung durch und man kann fotografieren. Muss jetzt nur auch noch das Dithering mit ihm angehen.
Kein Vergleich zu PHD2, da dauert die Kalibrierung eine gefühlte Ewigkeit.

Das war ISO 1600. Ich werde das nochmals nachbearbeiten, vielleicht bekomme ich das etwas stimmiger hin...

LG und CS, Frank
tonwert
....
....
Beiträge: 60
Registriert: 29.04.2020, 22:09
Wohnort: Bad Saarow

Re: Widefield Einhorn

Beitrag von tonwert »

r_bkg_lightsdbpplights_stacked.jpg
Hallo Frank,

ich hatte mal den MGEN2, da mußte man nur sagen dithern ja oder nein und das wars. Ich fand das mit meiner DSLM sehr einfach, weil die nächste Belichtung erst ausgelöst wird, wenn das Dithern beendet ist und wieder die Nachführung läuft, sofern man die die DSLM über den MGEN steuert.

Ich würde versuchen bei 1600 ASA und f4,9 mit maximal 60 sek. auszukommen. Hört sich wenig an, aber wenn Du später gute 4 Stunden Belichtungszeit hast, ist das schon sehr ordentlich. Und f4,9 ist ziemlich schnell. Da hast Du unter Umständen noch einen Vorteil bei der Nachführung, 60 sek ist ne andere Liga als 120 sek. obgleich Dein MGEN wirklich gute Arbeit macht.

Meine NGC7000 Region ist weiß gott nicht perfekt, das rauscht alles heftig. Sind aber nur 14x60sek bei 1600 ASA und einem Canon 200mm f2,8 bei f5,6 und einer RPa bei 1600 ASA. Gestackt mit Siril und etwas Photoshop, das wars.

SG Rainer
Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 951
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: Widefield Einhorn

Beitrag von Holger-Sassning »

Hallo Frank,

mit der Funktion "Make Stars smaller" und ein paar anderen Kleinigkeiten in Photoshop kann man dein Bild wesentlich schöner gestalten.

Allerdings würde ich dir zu grundsätzlich anderen Kameraeinstellungen raten.
Ich halte die ISO 1600 für viel zu hoch.

Zu Zeiten der Canon 300D hatte der Chip eine "natürliche Empfindlichkeit" von ISO200. Alles was darüber hinaus ging hat die Kameraelektronik gestreckt.
Das Strecken der Rohdaten machst du aber in jedem Astroprogramm besser.

Wie das heute bei den Kameras mit der Empfindlichkeit aussieht weiß ich nicht.
Es sollte aber einen Versuch wert sein die ISO´s runter zu drehen. Das würde auch das Ausbrennen der Sterne verhindern.
Denn ein Stern der einmal ausgebrannt ist, ist weiß und hat keinerlei Farbe mehr.
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum
Jack Sparrow
....
....
Beiträge: 74
Registriert: 28.11.2020, 22:46
Wohnort: Kahl a. Main

Re: Widefield Einhorn

Beitrag von Jack Sparrow »

Danke für Deine Vorschläge, Holger. Ich werde bei meinen nächsten Aufnahmen mal mit ISO 800 oder gar 400 rangehen.
An der Auswertung meiner aktuellen Aufnahme habe ich nochmals etwas rumgeschraubt, hier das Ergebnis. Besser bekomme ich es mit meinen derzeitigen Mitteln (Fitswork, Gimp) leider nicht hin. Vielleicht sollte ich doch in eine professionellere Auswertesoftware investieren . . .
IC446 Weihnachtsb - V3 fertig.jpg
LG und CS, Frank
Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 951
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: Widefield Einhorn

Beitrag von Holger-Sassning »

Hi Frank,

also mir gefällt das neue Bild viel besser.
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum
Frank
. . . .
.  .  .  .
Beiträge: 1584
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Widefield Einhorn

Beitrag von Frank »

😊
Geht doch

Gruß Frank
Antworten