M1 mit relativ kurzer Brennweite

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Jörg
.....
.....
Beiträge: 125
Registriert: 30.03.2020, 14:44
Wohnort: Berlin

M1 mit relativ kurzer Brennweite

Beitrag von Jörg »

Hallo an alle,
ich nutze derzeit ja den spanischen Wüstenhimmel und habe nun mal den Versuch gewagt mit relativ kleinem Gerät den M1 abzulichten. Der ist schon ein sehr exotisches Objekt und ich mußte es nun mal testen.
Instrument Takahashi Epsilon 160 mit 1,5fach Konverter (von Takahashi) auf Rainbow 135, Nachführung mit Mgen3, Kamera QHY533. Belichtung 61x2min.

Ich bin über das Ergebnis eigentlich erfreut. Man kann an einem solchen Objekt ja heftig nacharbeiten, ich glaube, es ist mir noch gelungen die Balance zu halten. Das Bild ist das volle Format der Kamera, man kann aber bei etwas Vergrößerung noch viele Strukturen erkennen.

Gruß
Jörg
(nicht aus Berlin)
M1_61x2min.jpg
Jörg
aus Berlin
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
.
.
Beiträge: 2125
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: M1 mit relativ kurzer Brennweite

Beitrag von Stefan_Lilge »

Hallo Jörg,

das Teleskop ist ja ganz schön vielseitig mit dem Extender. Und die Details sind wirklich sehr gut.
Viele Grüße
Stefan
Antworten