Messier 82

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
GalaxieFinder
. . . .
. . . .
Beiträge: 472
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

Messier 82

Beitrag von GalaxieFinder »

Hallo alle zusammen!

Messier 82 ist einer jener "Klassiker" die so interessant sind, dass ich sie auch einmal ablichten musste.
Denn durch ihre Wechselwirkung mit M 81 wurde heftige Sternentstehung in Gang gesetzt - und mit dieser hängen die berühmten Ha-Filamente zusammen, die der Galaxie ihr unverwechselbares Aussehen geben. Nicht unähnlich vom Typ her ist ihr NGC 1275.
M 81 und 82 stecken in riesigen Wasserstoffwolken, die wir im optischen Bereich nicht abbilden können. Davon völlig unabhängig ist der galaktische Zirrus, der in dieser Richtung zufällig auch relativ dicht ist. Diese Wolken gehören zur Milchstraße, stehen oberhalb der Galaxienebene und reflektieren das Licht der Milchstraße.

Das Bild durfte ich an Harry Strauß' 20" Newton, Brennweite 2 m, aufnehmen - durch diese Teleskop hat Josef auch schon mal fotografiert, wenn ich mich recht erinnere. :D
Das Teleskop kämpft noch ein bisschen mit Streulicht - so ein Truss-Tubus ist bei einenm Newton nicht ganz unproblematisch, noch dazu ohne Taukappe. Daher habe ich einerseits keinen Zirrus drauf, der fiel bewusst dem Ebenen des HG zum Opfer, und andererseits zeigt das Bild sicher nicht das ganze Potential des Teleskops bezogen auf die Belichtungszeit. Sagen wir mal, Potential zu 50% ausgeschöpft. :hammer:
300 sec. Einzelblichtungen deshalb, weil sonst M 82 schlicht und einfach ausbrennt. :D Ha-Nachschlag wird es nicht geben...
Alle Einzelbilder unguided (aber mit tracking :D :D ).

Bild

LG, Markus
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com
Benutzeravatar
Frank_
. . . .
. . . .
Beiträge: 410
Registriert: 10.03.2017, 23:06
Wohnort: Eggersdorf b. Berlin

Re: Messier 82

Beitrag von Frank_ »

Hallo Markus,

sehr schöne Arbeit, sicher kommen Ha und IFN etwas zu kurz für die Hardware und den Himmel bei Euch, aber ich finde das Bild trotzdem sehr ansprechend, gratuliere!
_________________________
www.deep-sky-astroteam.de
Benutzeravatar
gwaquarius
...
...
Beiträge: 43
Registriert: 10.03.2017, 20:13

Re: Messier 82

Beitrag von gwaquarius »

Moin Markus,
ich denke, ab und an muss mal M82 sein.
Hatte sie ja auch erst kürzlich komplett neu aufgenommen.
Ist ein tolles Ergebnis geworden.
Einzelheiten ohne Ende.
Dass mit Haralds großem Gerät noch Luft nach oben ist, könnte ich mir auch vorstellen.
Benutzeravatar
steinplanet
. . . .
. . . .
Beiträge: 366
Registriert: 11.03.2017, 19:10
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: Messier 82

Beitrag von steinplanet »

Hallo Markus,

ich finde, dass gerade diese "entspannte" Version der Galaxie ohne H-Alpha sehr echt daherkommt. :thumbsup: :thumbsup:
Farbig sehr schön im ganzen Feld. Der Übergang von der Galaxie zum All wirkt sehr natürlich - fast schon 3D
Die Galaxien, bzw. ganze Cluster im Umfeld sind beeindruckend.
Klaren Himmel und Grüße aus dem Saarland

Bild Willi
Benutzeravatar
Jedi2014
.
.
Beiträge: 903
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Messier 82

Beitrag von Jedi2014 »

Hi Markus,

vorab, schön dich mal persönlich kennengelernt zu haben ;-)
Dein Bild gefällt mir gut, M82 hat ja auch viel zu bieten. Mit so einem Teleskop muss das Spaß machen, kann ich mir gut vorstellen.

Viele Grüße
Jens
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . .
.  .  .
Beiträge: 1326
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Messier 82

Beitrag von Stefan_Lilge »

Hallo Markus,

dein Leihteleskop-M82 gefällt mir sehr gut. Es sind hervorragende Details sichtbar, einschließlich der Halpha Streamer. Deutlicher brauche ich die nicht.
Viele Grüße
Stefan
Benutzeravatar
GalaxieFinder
. . . .
. . . .
Beiträge: 472
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

Re: Messier 82

Beitrag von GalaxieFinder »

Hallo Frank, Gerald, Willi, Jens und Stefan!

Danke euch! :danke:

Jens, gleichfalls! War wieder eine schöne CEDIC!

Ich denke, dass der galaktische Zirrus mit dem Teleskop bei dieser Belichtungszeit machbar wäre. Ich habe aber den HG sehr drastisch "gereinigt", weil...
das Gerät derzeit noch daran leidet, dass es durch den kurzen Hut über den FS recht streulichtanfällig ist.
Es lässt sich aber naturgemäß nicht vermeiden, dass auf dem Sternwartenparkplatz Leute mit roter Lampe herumlaufen - und dieser Parkplatz ist exakt gleich hoch gelegen wie der vordere Teleskopteil in dieser Beobachtungsposition.

Das mit dem Ha ist so eine Sache: die ST11000 ist definitiv keine Ha-Kanone. :nixweiss: Ha zusätzlich bei Mond - nicht möglich, siehe oben. :hammer:
Und ich kenne - wie bei M 42 :D - fast zu viele Versionen von M 82, wo das extra-Ha nicht so super eingebunden wurde.
Da muss ich mich nicht auch noch mit einreihen, weil der Bearbeitungsmeister bin ich nicht...

LG, Markus
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com
Antworten