NGC 891

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
NicoGeisler
. . .
. . .
Beiträge: 220
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

NGC 891

Beitrag von NicoGeisler » 13.03.2018, 21:55

Hallöchen Ihr Nachtschwärmer,

im Zeitraum Dezember 2017 – Januar 2018 gab es ja nicht allzu viele Gelegenheiten, ein paar Photonen zu erhaschen. Dennoch gelang es mir, knapp 6h Luminanz (18x1200“) der allseits bekannten Edge-On NGC891, zu belichten. Die Farbdaten stammen aus der Kooperation mit Josef, der seine Version von NGC 891 bereits in ff. Thread http://www.astronomicum.de/forum/25/481?p=3561#p3561 präsentierte. Auch an dieser Stelle, nochmal vielen Dank an Josef. Mittlerweile werde ich den Eindruck nicht los, daß die atmosphärischen Bedingungen immer schlechter werden und solch Kooperation sich immer mehr auszahlen. Die Bearbeitung erfolgte natürlich in Kooperation mit Frank, welcher dem Bild den gewissen Feinschliff verpasste. Wir hoffen Euch gefällt unsere Interpretation, von einer der schönsten Edge-On Galaxien am Himmel.
Beschreibung, Daten und FullRes findet Ihr wie immer auf unserer HP.
LRGB_NGC891_Final.jpg

LG Frank, Josef und Nico

Benutzeravatar
Josef
. . . .
. . . .
Beiträge: 318
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: NGC 891

Beitrag von Josef » 13.03.2018, 23:01

Hallo Nico!

Das Bild ist ja ganz was Feines geworden, die Details im Staubband sind beeindruckend!
11" Zoll zeigen da doch einfach mehr als 7", das muss ich neidlos anerkennen.

Bedanke mich auf diesem Weg für die Einladung zu Deinem Projekt und freue mich ein klein wenig dazu beigetragen zu haben.
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at

Benutzeravatar
Desaster
.
.
Beiträge: 155
Registriert: 13.03.2017, 07:34

Re: NGC 891

Beitrag von Desaster » 14.03.2018, 08:17

Servus Frank, Josef und Nico

Da hat sich die Kooperation bezahlt gemacht. Schöne Details und auch eine schöne Tiefe kennzeichnen das Bild. Schon in der kleinen Version passen die satten Farben in der Galaxie.
Mittlerweile werde ich den Eindruck nicht los, daß die atmosphärischen Bedingungen immer schlechter werden und solch Kooperation sich immer mehr auszahlen.
Ja, mal vom Wetter abgesehen ist Belichtungszeit eben doch durch nichts zu ersetzen und bei mehreren Beteiligten ist die Chancenverteilung besser, dass wenigstens einer einen klaren Himmel hat.

lg
tom

Benutzeravatar
GalaxieFinder
. . .
. . .
Beiträge: 251
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

Re: NGC 891

Beitrag von GalaxieFinder » 14.03.2018, 15:35

Hallo Nico, Josef und Frank,

die Zusammenarbeit hat sich auf alle Fälle gelohnt!
Klare, kräftige Farben und feine Details in der Galaxie - wunderbar!

LG, Markus
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com

Benutzeravatar
Jedi2014
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 513
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: NGC 891

Beitrag von Jedi2014 » 15.03.2018, 16:35

Moin Nico, Frank und Josef,

wieder ein gelungenes Beispiel für eine fruchtbare Kooperation. Die Farben kommen sehr schön zur Geltung, besondrs in den Spitzen der Galaxie. Auch das Staubband sieht fast plastisch aus. Klasse umgesetzt.
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
Edmund
....
....
Beiträge: 74
Registriert: 12.03.2017, 22:22
Wohnort: Landos Frankreich
Kontaktdaten:

Re: NGC 891

Beitrag von Edmund » 15.03.2018, 20:16

Hallo Nico,

als ich die Sterne sah, dachte ich sofort an ein SC.
Ganz logisch sind die nicht so picke scharf wie bei einem Refraktor, aber das macht ja nix.
Die Details im Staubband der GX sind klasse.

Ein wunderschön harmonisches Bild was da mit Eurer Mithilfe das C11 ausgespuckt hat.
Sehe gerade ein Apo war auch für die Farbe mit dabei.
Gruß und immer cs

Mein Blog
Youtube

Benutzeravatar
NicoGeisler
. . .
. . .
Beiträge: 220
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: NGC 891

Beitrag von NicoGeisler » 15.03.2018, 20:37

HiHi,

vielen Dank für euer positives Feedback ... Freut mich / uns natürlich sehr.
Edmund hat geschrieben:
15.03.2018, 20:16
Ein wunderschön harmonisches Bild was da mit Eurer Mithilfe das C11 ausgespuckt hat.
Sehe gerade ein Apo war auch für die Farbe mit dabei.
Josef spendete die Farbe, aufgenommen mit einem Meade 178 ED Apochromatic Refractor zzgl. Atik 314L.
Und von mir kam die Luminanz, aufgenommen mit einem C11 f/6.3 älterer Bauart i.v.m der Atik 460exm ...

LG Nico

Benutzeravatar
lange
. . .
. . .
Beiträge: 218
Registriert: 13.03.2017, 20:40
Wohnort: Helmstedt

Re: NGC 891

Beitrag von lange » 16.03.2018, 18:56

Hallo Nico

Tolles Bild super Details wie hier schon mehrfach bemerkt. Das innere schwebt ja fast in Raum so plastisch kommt es rüber
--
Gruss Ralf

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . . .
. . . .
Beiträge: 450
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: NGC 891

Beitrag von Stefan_Lilge » 16.03.2018, 22:49

Hallo Nico, Josef und Frank,

eine sehr schöne Kooperation. Ich mag es ja gerne groß :-) Dem Staubband habt ihr tolle feine Details entlockt. Und Josefs Farbe ist auch sehr gut, bin ganz entsetzt, dass mir sein Bild damals irgendwie entgangen ist.
Das einzige was ich nicht optimal finde sind die weichgezeichneten Sterne, die irgendwie nicht zu den knackigen Details im Staubband passen wollen. Bei mir sind die Sterne ja immer zu hart, hier geht es mir etwas zu weit in die andere Richtung. Ich finde ein SCT darf schon fette harte Sterne produzieren 8O
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
NicoGeisler
. . .
. . .
Beiträge: 220
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: NGC 891

Beitrag von NicoGeisler » 24.03.2018, 07:55

HiHi,
danke auch an euch, Ralf und Stefan, schön das auch euch das Ergebnis gefällt. Sorry für die späte Rückmeldung.
Stefan_Lilge hat geschrieben:
16.03.2018, 22:49
Bei mir sind die Sterne ja immer zu hart, hier geht es mir etwas zu weit in die andere Richtung. Ich finde ein SCT darf schon fette harte Sterne produzieren 8O
Nun ja, die älteren SC‘s verursachen schon gut fette Sterne ... Sehe es ähnlich wie Du, allerdings fand ich die fetten Klopse im Ausgangsbild recht unästhetisch.
Allerdings muss ich sagen, das die Sterne im Rohbild bereits recht weich daher kamen. Ich habe etwas Hand angelegt und die Sternradien reduziert, was natürlich nicht spurlos an nem Sternenscheibchen vorüber geht und etwas kaschiert werden musste.

In diesem Sinne

LG Nico

Kai L.
...
...
Beiträge: 28
Registriert: 26.02.2018, 18:33

Re: NGC 891

Beitrag von Kai L. » 24.03.2018, 20:34

Schönes Bild Nico (und Josef).
Eine tolle Sache wenn man sich die Belichtungszeit teilen kann,grad bei den Witterungsverhältnissen in den letzten Monaten.
Ich konnte ja gestern kurz Deine Luminanzbilder bestaunen und gratuliere Euch zu diesem Bild.

Gruß
KAI

Benutzeravatar
NicoGeisler
. . .
. . .
Beiträge: 220
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: NGC 891

Beitrag von NicoGeisler » 03.04.2018, 21:14

Hi Kai,

auch Dir danke für deine Rückmeldung, hab es glatt nicht mitbekommen ... PS: Wie siehts jetzt aktuell mit deinem Setup aus ... ??? Hast Du mal alles über POTH und EQ5/6 EQMod verknüppert???
LG Nico

Benutzeravatar
roszl
. .
. .
Beiträge: 191
Registriert: 10.03.2017, 21:22

Re: NGC 891

Beitrag von roszl » 04.04.2018, 13:04

Moin,

das hat sich ja richtig gelohnt, Details und Tiefe sind klasse!

Viele Grüße

Roland

Benutzeravatar
NicoGeisler
. . .
. . .
Beiträge: 220
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: NGC 891

Beitrag von NicoGeisler » 04.04.2018, 21:17

Danke Dir Roland....LG

Benutzeravatar
stone
. . .
. . .
Beiträge: 258
Registriert: 10.03.2017, 22:05
Wohnort: Völksen
Kontaktdaten:

Re: NGC 891

Beitrag von stone » 10.04.2018, 20:43

Hallo Nico,
die Details in der Galaxie sind klasse, die Sterne finde ich ein wenig sehr groß. Geht halt manchmal nicht anders.

Antworten