Bild aus Malliß

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Frank
. . .
. . .
Beiträge: 236
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Bild aus Malliß

Beitrag von Frank » 11.04.2018, 18:37

Hallo

mal wieder wie immer zu dieser Zeit auf NGC 4395 gehalten, ist trotz 16x1200s und F/2,8 lausiger als der von vorigem Jahr
mal zum Vergleich http://www.astronomicum.de/forum/25/94
es war aber die Milchstraße auch zu keiner Zeit funkelnd, alles nur eher matschig, der Himmel wohl nur scheinbar gut???



von den matschiegen Sterne mal abgesehen, dabei sind die Spikes scharf
:nixweiss: :nixweiss: :nixweiss:

Gruß Frank

Benutzeravatar
stone
. . .
. . .
Beiträge: 275
Registriert: 10.03.2017, 22:05
Wohnort: Völksen
Kontaktdaten:

Re: Bild aus Malliß

Beitrag von stone » 11.04.2018, 18:52

Die Sterne sind ja nicht wirklich rund. Ostern ist ja vorbei. Warum 1200s bei f2.8?

Frank
. . .
. . .
Beiträge: 236
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Bild aus Malliß

Beitrag von Frank » 11.04.2018, 19:36

ist eben irgendwie nichts angekommen , im Einzelbild kaum erkennbar.
die unrunden Halos gehen aber in den Ecken in verschiedene Richtungen, habe da keine Erklärung für, aber wen das Licht was in die Halos gegangen ist dort angekommen wäre wo es hingehört wäre mehr Signal gewesen, dann hätte man mit der Belichtungszeit sicher runter gehen können.

Gruß Frank

Benutzeravatar
rhess
.....
.....
Beiträge: 117
Registriert: 13.03.2017, 20:27
Wohnort: Straßwalchen (Salzburg)
Kontaktdaten:

Re: Bild aus Malliß

Beitrag von rhess » 11.04.2018, 21:23

Hallo Frank,

die Galaxie scheint es dir angetan zu haben !
Schade dass die Abbildungsqualität nicht optimal ist, das wird wohl mehrere Ursachen haben, Justierung, Verkippung, kleiner
Guidingfehler ....?
1200s bei f2,8 wäre vielleicht auch nicht unbedingt nötig gewesen, so eine lange Belichtungszeit bringen doch immer wieder Probleme mit sich, wie z.B Guidingfehler !
Trotz der nicht optimalen Abbildung was die Sterne betrifft zeigt die Galaxie auf jeden Fall schöne Strukturen und feine Details.
Hast du schon versucht die Daten mit denen vom letzten Jahr zu kombinieren ?

LG
Rocky
Rochus Hess
http://www.astrofotografie-hess.at/
8 Zoll f4 Newton, TMB 80/480, Moravian G2 8300FW, G53f von Gemini

Frank
. . .
. . .
Beiträge: 236
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Bild aus Malliß

Beitrag von Frank » 11.04.2018, 21:58

Hallo Rocky

die Galaxie habe ich ja schon besser, da mache ich nichts mehr. Aber an dem scheinbaren bedarf so lange zu belichten um die Galaxie einigermaßen auf den Rohbildern zu erkennen sieht man da die daheimgebliebenen nicht all zu viel verpasst haben.
Ich muss mir mal ein besseres Objekt raussuchen, vielleicht war auch der Chip betaut, hatte weil Schmalband, kein Filter davor???? oder das Trockenmittel ist verbraucht?

Gruß Frank

Benutzeravatar
lange
. . .
. . .
Beiträge: 218
Registriert: 13.03.2017, 20:40
Wohnort: Helmstedt

Re: Bild aus Malliß

Beitrag von lange » 12.04.2018, 08:18

Hallo Frank,

ja schade , ich hatte bei mir auch festgestellt , dass der Himmel besser aussah als er wirklich war.
Noch ein bekannter von mir hatte am Samstag mit einem 16" Astrographen ähnliches festgestellt. Er kam an MAG 16 nicht vorbei. Klar ist der 16er noch seeinganfälliger.
--
Gruss Ralf

Benutzeravatar
GalaxieFinder
. . .
. . .
Beiträge: 275
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

Re: Bild aus Malliß

Beitrag von GalaxieFinder » 12.04.2018, 08:46

Hallo Frank,

vielleicht hat dich der Saharastaub ausgebremst? Die Galaxie gäbe ein schönes Motiv für deine Instrumente ab.
Aber wird schon, kommt wieder besserer Himmel!

LG, Markus
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com

Antworten