Cirrus und Sichel

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 569
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Cirrus und Sichel

Beitrag von Stefan_Lilge » 25.08.2018, 23:39

Hallo,

schon länger fertig bearbeitet liegen bei mir Bilder des Cirrusnebels und von NGC 6888 auf der Festplatte. Wie üblich habe ich erstmal die vermeintlich einfachen Sachen verarbeitet und nicht die interessanteren schwierigeren Datensätze (von denen ich nach durchgeknipstem Sommer jede Menge habe).

Der Cirrusnebel ist eine Aufnahme mit meinem TS 60/330er ED, der mit dem 0,79er Reducer auf 260mm Brennweite reduziert war. Da passt der ganze Nebel auf den Chip der ASI 1600. Das habe ich zwar früher mit größerem Chip (QHY8 Farbkamera) bzw. mit Teleobjektiv auch schon geschafft, aber mit Schwarzweißkamera und Schmalband ist es doch noch mal besser geworden als früher.
Leider hatte ich eine gewisse Verkippung im System, die den rechten Rand unschön aussehen lässt. Daher habe ich das Bild verkleinert, was sonst nicht nötig gewesen wäre.

Den kleinen ED werde ich wohl bald verkaufen und durch den 60/360er ersetzen in der Hoffnung, dass der farbreiner ist, bei dem 60/330er muss man Blausäume bei der Bildverarbeitung bekämpfen (was ganz gut geht, aber trotzdem nervt).

Die Aufnahmen sind von Mitte Juli, je 35x5 Minuten Ha und OIII habe ich als Ha:OIII:OIII kombiniert und mit einem RGB (je 8x1 Minute) für die Sterne vermischt.

Bild
Volle Größe: http://ccd-astronomy.de/temp13/Cirruskleingut.jpg

Ohne Verkleinerung gibt es das Bild hier:
http://ccd-astronomy.de/temp13/Cirrusgut.jpg


NGC 6888 habe ich um den Mai-Vollmond herum mit dem Explore Scientific 127/952er FCD100 Apo aufgenommen. 33x10min Ha und 30x10min OIII sowie je 9x5min RGB sind in vier Nächten zusammengekommen, Kamera war diesmal die Trius SX694. Das Endergebnis ist ein 70/30 Mix aus Ha:OIII:OIII und RGB.

Bild
Volle Größe: http://ccd-astronomy.de/temp13/6888colourgut.jpg

Da OIII ziemlich schwach war, habe ich ein älteres Bild mit dem Esprit 150, das praktisch identisch aussah, zu 50% dazugemixt, wodurch allerdings das Bildfeld deutlich beschnitten wurde:

http://ccd-astronomy.de/temp13/6888colourbeidegut.jpg
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Josef
. . . .
. . . .
Beiträge: 439
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: Cirrus und Sichel

Beitrag von Josef » 25.08.2018, 23:50

Hallo Stefan!

Ist schon ein gewaltiger Komplex Dein Cirrus, aber der wird durch den Cresent getopt!
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at

Benutzeravatar
lange
. . .
. . .
Beiträge: 279
Registriert: 13.03.2017, 20:40
Wohnort: Helmstedt

Re: Cirrus und Sichel

Beitrag von lange » 27.08.2018, 10:22

Hallo Stefan ,

toll das grosse Feld , hatte ich mal mit meiner DSLR aufgenommen und gerade alles drauf bekommen mit meinem C8/f2.

Wie mischt du denn die 8x1min Farbe rein ? nur die Sterne wie?
--
Gruss Ralf

Benutzeravatar
stone
. . . .
. . . .
Beiträge: 349
Registriert: 10.03.2017, 22:05
Wohnort: Völksen
Kontaktdaten:

Re: Cirrus und Sichel

Beitrag von stone » 28.08.2018, 17:09

Bei dem Cresent sollte eigentlich OIII sein, aber hat wohl der Mond geschluckt.
Die Übersichtsaufnahme vom Cirrus gefällt mir auch. Ich hab ja auch schon kurze Brennweite aber einen kleinen Chip was nicht von Vorteil ist.

Benutzeravatar
Jedi2014
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 664
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Cirrus und Sichel

Beitrag von Jedi2014 » 29.08.2018, 21:57

Hi Stefan,

Tja, was Andreas mühsam als Mosaik machen musste, schaffst du in einer Aufnahme :-)
Gefallen mir beide gut. Witzigerweise bin ich auch gerade mal wieder am Cirrus dran, allerdings hier nur ein Ausschnitt mangels kleiner Brennweite und kein Bock auf Mosaik. Muss aber noch.
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 569
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Cirrus und Sichel

Beitrag von Stefan_Lilge » 30.08.2018, 01:55

Hallo Josef, Ralf, Andreas und Jens,

vielen Dank fürs Angucken!
lange hat geschrieben:
27.08.2018, 10:22
Wie mischt du denn die 8x1min Farbe rein ? nur die Sterne wie?
Wenn ich mich recht erinnere habe ich das kurzbelichtete RGB 50/50 mit einem Ha:OIII:OIII gemischt und das dann als Farbkanal für eine Luminanz aus Ha und OIII genommen.
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
GalaxieFinder
. . . .
. . . .
Beiträge: 376
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

Re: Cirrus und Sichel

Beitrag von GalaxieFinder » 01.09.2018, 22:57

Hallo Stefan!

Das Teleskop mitsamt Reducer hört sich nach einer interessanten Kombi an. Bin neugierig, wie es dir mit dem nächsten Gerät ergeht.
So etwas mit einer Farbkamera dran könnte mir als Ergänzung noch gut gefallen.
Die Bilder finde ich beide schön, der Cirrus ist mein Favorit.

LG, Markus
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 569
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Cirrus und Sichel

Beitrag von Stefan_Lilge » 10.09.2018, 22:30

Hallo Markus,

mal sehen wann ich den Nachfolger präsentiere, habe gerade den Astro-Etat für eine leichtere (im Vergleich zu meiner G11) Montierung verbraten. Obwohl, zu einer leichten Montierung würde so ein 60mm Refraktor eigentlich perfekt passen :-)
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
AchimL
. . .
. . .
Beiträge: 246
Registriert: 10.03.2017, 20:04

Re: Cirrus und Sichel

Beitrag von AchimL » 12.09.2018, 20:36

Hallo Stefan

Der Cirrus ist Cool !!!

Viele Grüße... AchimL

Antworten