Mars 22.09.2020 01.25h MESZ

Fotos vom Mond, der Sonne, den Planeten und von Kometen
Antworten
oreoluna
. . .
. . .
Beiträge: 227
Registriert: 24.03.2017, 12:26
Wohnort: Thurgau, Schweiz

Mars 22.09.2020 01.25h MESZ

Beitrag von oreoluna » 22.09.2020, 14:25

Hallo Zusammen.
Ein weiters Mal, bei eher einem bescheidenem Seeing und Wolken Durchgängen.

22.09.2020 01.25h MESZ Gr und RGB.png
Mars stand bei 43°, 6" Apo f8, 2,5x TV Powermate, Pierro ASTRO ADC MKII, ASI290mc + IR Blockfilter

CS Jozef

Benutzeravatar
Trib
...
...
Beiträge: 48
Registriert: 10.03.2017, 23:41
Wohnort: Hambergen
Kontaktdaten:

Re: Mars 22.09.2020 01.25h MESZ

Beitrag von Trib » 22.09.2020, 19:56

Hallo Jozef,
das nenn ich mal ein knackscharfes Ergebnis. Vielleicht etwas übersättigt, aber immer noch akzeptabel. Vielleicht sollte du die Daten mal Drizzle. Ich denke du "stackst" doch mit Autostakkert!...oder ? Ich könnte mir vorstellen, das es sich lohnt.

Gruß

Torsten

Benutzeravatar
AchimL
. . . .
. . . .
Beiträge: 464
Registriert: 10.03.2017, 20:04

Re: Mars 22.09.2020 01.25h MESZ

Beitrag von AchimL » 22.09.2020, 21:21

Hallo Jozef

Tolles Ergebnis, finde ich....!!

Viele Grüße... AchimL

Frank
.
.
Beiträge: 812
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Mars 22.09.2020 01.25h MESZ

Beitrag von Frank » 23.09.2020, 00:10

Hallo Jozef

sieht Hammer aus
bei mir scheint es irgendwie das eigentlich bei der Aufnahme übervergrößerte Bilder am Ende mehr Details zeigen, als ob die Programme dann mehr Möglichkeiten haben.
Hatte das gestern mit zwei Brennweiten getestet, wobei beide Versionen 1.5 hochgedrizzelt wurden, nach der Bearbeitung jeweils wieder auf 50%. das hätte auch dem kleinem Mars was bringen können, hat es aber scheinbar nicht.
wenn das keine Probleme beim Aufnehmen und bearbeiten macht solltest du vielleicht mal die Barlow auf 4 oder 5-fach verlängern?
Aber ich muß auf dem 10" FullHD Tablet auch diese Bilder schon auf volle Breite zoomen um die Details die drin sind zu sehen.

Farben finde ich ganz stimmig zum visuellem Eindruck, aber bisschen dunkel insgesamt, einfach gamma bisschen hochschieben würde es sicher so hellorange aussehen lassen wie er mit bloßem Auge vermuten lässt,
knackt aber den Farbkontrast weg, muß man schon fein hinschauen das nix verloren geht

Gruß Frank

Benutzeravatar
NicoGeisler
. . . .
. . . .
Beiträge: 344
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mars 22.09.2020 01.25h MESZ

Beitrag von NicoGeisler » 23.09.2020, 08:31

Moin ...

schönes Ergebnis mit ordentlichem Detail ... für 6" sehr beachtlich ... Hut ab.

LG Nico

oreoluna
. . .
. . .
Beiträge: 227
Registriert: 24.03.2017, 12:26
Wohnort: Thurgau, Schweiz

Re: Mars 22.09.2020 01.25h MESZ

Beitrag von oreoluna » 23.09.2020, 14:27

Herzlichen Dank für Eure Beiträge und die Anregungen.
Ich hatte ein AVI der letzten Beobachtung zu 30`000Frames erstellt, mit dem Hintergedanken, dieses später mal zu derotieren.
Nun Gestern war es am Nachmittag soweit, und mein PC war 3Std damit beschäftigt...... Danach folgte praktisch identische
EBV wie beim ersten Beispiel, mit dem Unterschied, dass die Farben nicht sooo angehoben wurde. Ich liess sozusgaen dies und
das vorgeschlagene mal einfliessen.

Das ist das Endergebnis.
22.09.2020 02.20h MESZ Derot.png
Ich weiss nicht genau, soll ich nun begeistert sein oder nicht.... Aber, insgesamt kommen da doch gewisse Details deutlicher zum Vorschein!
CS Jozef

Frank
.
.
Beiträge: 812
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Mars 22.09.2020 01.25h MESZ

Beitrag von Frank » 23.09.2020, 14:59

Hallo Jozef

Das ist auf der Oberfläche viel besser aufgelöst,
Ich frage mich nur wie andere zu so scharfen Kanten kommen :nixweiss: gelingt mir auch nicht.
Hätte da es sich beim Stacken ja nicht mehr verschiebt theoretisch gehen müssen.
Irgendwie läuft das nur ins dunkle aus, da habe ich aber auch keinen Plan.

Gruß Frank

oreoluna
. . .
. . .
Beiträge: 227
Registriert: 24.03.2017, 12:26
Wohnort: Thurgau, Schweiz

Re: Mars 22.09.2020 01.25h MESZ

Beitrag von oreoluna » 23.09.2020, 15:02

Du meinst die "unscharfe Kante" rechts? Das ist der Terminator, der läuft einfach sanft aus.
CS Jozef

Frank
.
.
Beiträge: 812
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Mars 22.09.2020 01.25h MESZ

Beitrag von Frank » 23.09.2020, 17:16

oreoluna hat geschrieben:
23.09.2020, 15:02
Du meinst die "unscharfe Kante" rechts? Das ist der Terminator, der läuft einfach sanft aus.
CS Jozef
Das macht Sinn, aber links der Blausaum macht es auch nicht leicht, Atmosphäre eben,
Ich glaube das wird oft mit IR als Luminanz gekillt,
Dann ist es doch gut so. Für Atmosphäre und Wolken weg hätte ich auf der Erde eher Bedarf.

Gruß Frank

Benutzeravatar
NicoGeisler
. . . .
. . . .
Beiträge: 344
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mars 22.09.2020 01.25h MESZ

Beitrag von NicoGeisler » 23.09.2020, 21:12

HiHi,
Ich weiss nicht genau, soll ich nun begeistert sein oder nicht.... Aber, insgesamt kommen da doch gewisse Details deutlicher zum Vorschein! CS Jozef
In der neuen Version bist Du genau richtig, FARBE und DETAIL ist komplett stimmig ... Schon allein aufgrund der 6" kannst begeistert sein, viele bekommen das noch nicht mal mit 10", 12 oder oder xx" hin. :gluck: und GW zu diesem Ergebnis

LG Nico

Benutzeravatar
steinplanet
. . . .
. . . .
Beiträge: 329
Registriert: 11.03.2017, 19:10
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: Mars 22.09.2020 01.25h MESZ

Beitrag von steinplanet » 23.09.2020, 23:07

Hallo Jozef,

die zweite Version ist der absolute Knaller. :klatsch: :klatsch: :klatsch: :respect:
Angenehm scharf, tolle Details und stimmige Farbgebung.
Ich würde einen 5m Luftsprung machen, wenn ich so eine Marsaufnahme gemacht hätte.
Also du kannst dich auf jeden Fall freuen mit dem Ergebnis :D
Klaren Himmel und Grüße aus dem Saarland

Bild Willi

Antworten