Mars, 25.10.2020 mit C11

Fotos vom Mond, der Sonne, den Planeten und von Kometen
Antworten
oreoluna
. . .
. . .
Beiträge: 248
Registriert: 24.03.2017, 12:26
Wohnort: Thurgau, Schweiz

Mars, 25.10.2020 mit C11

Beitrag von oreoluna »

Heute riss der Himmel gegen Abend komplett auf.... und sogar das Seeing war sehr gut gelaunt.
Also Grund genug um das erste Mal mit dem C11 den Mars zu besuchen.

Rot_von_003404_grad4_ap1239 im_21 xx_5xx_6xxxx PS Reg.png

C11, TV 2x Powermate, GKC ADC, ASI290mc + UV/IR Blockfilter
CS Jozef
Frank
.
.
Beiträge: 860
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Mars, 25.10.2020 mit C11

Beitrag von Frank »

Hallo Jozef

noch super erwischt, ist auch kaum kleiner und gut beleuchtet. und meine Lieblingsseite.
Öffnung ist eben durch nichts zu ersetzen, der ADC macht es doch leichter, klappt bei mir nicht so richtig mit Farblayer zurechtrücken
Der 11er ein Kellerfund? oder etwa gutes Wetter trotz neu?

Gruß Frank
oreoluna
. . .
. . .
Beiträge: 248
Registriert: 24.03.2017, 12:26
Wohnort: Thurgau, Schweiz

Re: Mars, 25.10.2020 mit C11

Beitrag von oreoluna »

Frank hat geschrieben: 25.10.2020, 11:28 Der 11er ein Kellerfund? oder etwa gutes Wetter trotz neu?
hallo Frank.
Meinem C11 habe ich das laufen beigebracht: https://astronomie-teilen.de/schmidt-ca ... 11-tuning/
Seeing war recht gut, Durchsicht wie immer nun im Herbst eben, eher dürftig. Egal, das Resultat spricht für sich.
Beste Grüsse Jozef
Frank
.
.
Beiträge: 860
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Mars, 25.10.2020 mit C11

Beitrag von Frank »

oreoluna hat geschrieben: 25.10.2020, 12:05 Seeing war recht gut, Durchsicht wie immer nun im Herbst eben, eher dürftig. Egal, das Resultat spricht für sich.
Beste Grüsse Jozef
Hallo

Warst du aber schnell nach durchgemachter Nacht,
Man sieht auch mal Details so gut wie auf der Handyapp mit Marssonden :thumbsup:
Seeing war bei mir bombastisch gut, allerdings zeigte die Software nicht mehr an wo der Unity gain sitzt? Habe dann wohl auch den Gamma blöd eingestellt, wohl zu hoch, und mit unter 10ms belichtet, Resultat nicht gut. Mit Rauschen keine Probleme, aber der Rest. Der Focus rennt mir weg das man zugucken kann, ich denke liegt an der Okular Projektion, hat man hinter dem Okular zur Kamera viel weg, hat man vor Okular weniger, d.h. Lichtkegel Stumpf Focusteranz ganz kurz. 🤔 Mit der Brennweite bin ich mir ja nun sicher, sollte mal eine entsprechende Barlow her. Dann wäre es auch schön wenn das Goto Treffen würde... Dann könnte. Man auf einen Stern focusieren. Neuer Rechner läuft soweit gut, ist ja auch was.

Gruß Frank
oreoluna
. . .
. . .
Beiträge: 248
Registriert: 24.03.2017, 12:26
Wohnort: Thurgau, Schweiz

Re: Mars, 25.10.2020 mit C11

Beitrag von oreoluna »

Animation: 00.34 - 01.20h MESZ

Bild


Bild


CS Jozef
Benutzeravatar
steinplanet
. . . .
. . . .
Beiträge: 330
Registriert: 11.03.2017, 19:10
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: Mars, 25.10.2020 mit C11

Beitrag von steinplanet »

Hallo Jozef,

einfach klasse ich bin beeindruckt :respect: :respect:
Klaren Himmel und Grüße aus dem Saarland

Bild Willi
oreoluna
. . .
. . .
Beiträge: 248
Registriert: 24.03.2017, 12:26
Wohnort: Thurgau, Schweiz

Re: Mars, 25.10.2020 mit C11

Beitrag von oreoluna »

steinplanet hat geschrieben: 26.10.2020, 22:10 Hallo Jozef,

einfach klasse ich bin beeindruckt :respect: :respect:
:danke: :danke: Willi.
CS Jozef
Benutzeravatar
NicoGeisler
. . . .
. . . .
Beiträge: 367
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mars, 25.10.2020 mit C11

Beitrag von NicoGeisler »

Hi Jozef,

ja hervorragend ... gefällt mir gut.

Liebe Grüße Nico


PS: Meine Cam wurde wiederbelebt, sobald ich Sie habe gehts weiter...
oreoluna
. . .
. . .
Beiträge: 248
Registriert: 24.03.2017, 12:26
Wohnort: Thurgau, Schweiz

Re: Mars, 25.10.2020 mit C11

Beitrag von oreoluna »

NicoGeisler hat geschrieben: 29.10.2020, 10:27 Hi Jozef,

ja hervorragend ... gefällt mir gut.

Liebe Grüße Nico


PS: Meine Cam wurde wiederbelebt, sobald ich Sie habe gehts weiter...
Vielen Dank Nico.
Ich hoffe für Dich, dass die Cam nun wieder brav ihren Dienst tut! :thumbsup:


Anbei eine Aufnahme von 27.10.2020 um 21.42h MEZ. Diese ist rätselhaft.... mittlerweile scheint es aber so zu sein, dass sich auf dem Mars
ein globaler Sandsturm etabliert, was die diffuse Detailwiedergabe erklären könnte. Ich war bislang der Meinung, dass bei meiner Aufnahme
der Fokus nicht ganz passte, da ich enorme Mühe hatte diesen zu treffen.... Anderorts kam dies zur Diskussion und die Meinung geht dahin, dass
einerseits unterhalb des Äquator bereits der Sandsturm sichtbar sei und ein Rest dem Seeing zugesprochen wird... Nun die Zukunft wird zeigen,
ob da tatsächlich, wie 2018 ein globaler Sandsturm entsteht.


Bild



Bild



Bild


CS Jozef
oreoluna
. . .
. . .
Beiträge: 248
Registriert: 24.03.2017, 12:26
Wohnort: Thurgau, Schweiz

Re: Mars, 25.10.2020 mit C11

Beitrag von oreoluna »

Es liessen sich trotz allem sehr viele Gebiete auch leicht bestimmen.

Bild


CS und beste Grüsse, Jozef
oreoluna
. . .
. . .
Beiträge: 248
Registriert: 24.03.2017, 12:26
Wohnort: Thurgau, Schweiz

Re: Mars, 25.10.2020 mit C11

Beitrag von oreoluna »

Nach einer Überarbeitung meiner Marsaufnahme von 25 Oktober, zeigte sich genau bei dieser Aufnahme von 00.22h MESZ
der höchste uns bekannte Berg/Vulkan in unserem Sonnensystem, Olympus Mons, am Nordostrand des Planeten im Profil.


Bild


CS Jozef
oreoluna
. . .
. . .
Beiträge: 248
Registriert: 24.03.2017, 12:26
Wohnort: Thurgau, Schweiz

Re: Mars, 25.10.2020 mit C11

Beitrag von oreoluna »

Da oben das Bild rausgefallen ist :nixweiss: habe ich es hier neu eingestellt :)

Bild

Bild

CS Jozef
oreoluna
. . .
. . .
Beiträge: 248
Registriert: 24.03.2017, 12:26
Wohnort: Thurgau, Schweiz

Re: Mars, 25.10.2020 mit C11

Beitrag von oreoluna »

FRAGE IN DIE RUNDE:
Sind es möglicher Weise Anzeichen eines Sandsturm/Tornado auf dem Mars, die da zunehmend für diese schon auffällig
grossen strukturlosen Oberflächen sorgen? Im Nachbarforum äusserten sich mehrere Kollegen in die Richtung: beginnender
"Sandsturm/Tornado" auf dem Mars.

30.10.2020 Mars um 21.46h MEZ und darunter 23.46h MEZ bei 45° Höhe. Aus beiden erstellte ich noch die ANI.

Bild


Bild


Bild


Eure Meinung dazu wäre sehr hilfreich.

CS Jozef
Benutzeravatar
NicoGeisler
. . . .
. . . .
Beiträge: 367
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mars, 25.10.2020 mit C11

Beitrag von NicoGeisler »

Hi Jozef,

wenn ich so die Bilder von Damien Peach vom 27.10 so anschaue, siehts mehr nach Wolken aus, könnte natürlich auch nen Sturm sein ...
http://www.damianpeach.com/mars2020/m20 ... sKAZKV_RBg

LG Nico
oreoluna
. . .
. . .
Beiträge: 248
Registriert: 24.03.2017, 12:26
Wohnort: Thurgau, Schweiz

Re: Mars, 25.10.2020 mit C11

Beitrag von oreoluna »

Danke für den Link Nico. Mal abwarten, wie es da auf dem Mars weiter geht!
CS Jozef
Frank
.
.
Beiträge: 860
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Mars, 25.10.2020 mit C11

Beitrag von Frank »

Hallo Jozef

Wenn das ein Sandsturm ist bleibt der feine Staub sehr lange oben.
Wolken wären doch eigentlich eher im blauem als im rotem Kanal?

Gruß Frank
Benutzeravatar
Daniel
. . .
. . .
Beiträge: 278
Registriert: 11.03.2017, 08:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mars, 25.10.2020 mit C11

Beitrag von Daniel »

Hallo Jozef,

sehr beeindruckende Bilder/Animationen! Wahnsinn was heute mit Amateurmitteln an Planeten geht.

Viele Grüße
Daniel
christianhanke
.....
.....
Beiträge: 139
Registriert: 13.03.2017, 15:31
Wohnort: München

Re: Mars, 25.10.2020 mit C11

Beitrag von christianhanke »

Hallo Jozef,

ich kann mich nur dem Kommentar von Daniel anschließen.
Ich hab mich mit meiner Ausrüstung auch am Mars versucht. Deine Qualität erreiche ich dabei nicht. Aber bei Gelegenheit werde ich die erstaunliche Bildentwicklung vom Einzelbild zum geschärften Endergebnis zeigen.

Gruß Und CS

Christian
oreoluna
. . .
. . .
Beiträge: 248
Registriert: 24.03.2017, 12:26
Wohnort: Thurgau, Schweiz

Re: Mars, 25.10.2020 mit C11

Beitrag von oreoluna »

Hallo Zusammen.
Vielen Dank für die weiteren Feedback.

Mich beschäftigt die Frage weiter, was da auf dem Mars abgeht. Dank Nicos Link sieht das jetzt deutlich nach Dunst und Wolkenbildung aus....
Aus diesem Anlass bearbeitete ich die Aufnahme von 23.34h erneut, und versuchte über die aufgesplittete RGB-Kanäle möglichst diesen "Dunst"
ausarbeiten zu können. Ich denke, das ist soweit gelungen.

Bild

CS und beste Grüsse Jozef
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . .
.  .  .
Beiträge: 1256
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Mars, 25.10.2020 mit C11

Beitrag von Stefan_Lilge »

Hallo Jozef,

die Bilder (insbesondere vom 25.10.) sind spitzenmäßig. Neben den vielen Details gefällt mir vor allem die schöne Darstellung der bläulichen Wolken/Dunst. Die sind in meinen Bildern irgendwie komplett untergegangen.
Viele Grüße
Stefan
oreoluna
. . .
. . .
Beiträge: 248
Registriert: 24.03.2017, 12:26
Wohnort: Thurgau, Schweiz

Re: Mars, 25.10.2020 mit C11

Beitrag von oreoluna »

Hallo Stefan.
Auch an Dich ein Dankeschön für dein Feedback
Stefan_Lilge hat geschrieben: 02.11.2020, 21:30 Darstellung der bläulichen Wolken/Dunst. Die sind in meinen Bildern irgendwie komplett untergegangen.

Diese Bearbeitung hatte mir auch einiges Einfallsreichtum abverlangt, denn die IR Aufnahme killt diesen
bläulichen Dunst, vor allem auf der Oberfläche. Lasse ich den IR weg, leiden die wenigen Details der Aufnahme.
Also ging ich hin, nahm das fertige Summenbild, und ein weiteres das ich stark ins Blau bearbeitete. Am Schluss
habe ich die beiden in Ebenen überlagert um die wichtigen Partien entsprechend in einem Bild rauszuholen.

Kollage.png

Ich bin sonst kein Freund von solchen "Kollagen", aber in diesem Fall, um den Dunst so darstellen zu können,
war das für mich momentan die einzige Lösung.
CS Jozef
Frank
.
.
Beiträge: 860
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Mars, 25.10.2020 mit C11

Beitrag von Frank »

Hallo

ist mir bei der Farbasi aufgefallen das in Firecapture der Belichtungsbalken von rot sehr dominant ist grün ist schon deutlich weiger, blau nur die Hälfte.
Eventuell müsste man bei Tageslicht den Pregain für blau und grün einstellen? geht ja in Firecapture, die Unterbelichtung macht ja auch die Bearbeitung schwer.
hab ich auch noch nicht probiert
schön ist Wolken gehen schnell wieder, Staub nicht.

Gruß Frank
Antworten