Mars Belichtungszeit

Fotos vom Mond, der Sonne, den Planeten und von Kometen
Antworten
christianhanke
.....
.....
Beiträge: 139
Registriert: 13.03.2017, 15:31
Wohnort: München

Mars Belichtungszeit

Beitrag von christianhanke »

Hallo,

ich hab ich mal der vielleicht akademischen Frage gewidmet, was wohl die optimale Belichtungszeit für das Lucky Imaging von Planeten ist.
Die Frage ist, ob durch sehr kurze Belichtungszeiten ein Gewinn an Schärfe zu beobachten ist und wann bei langen Zeiten das Seeing zu verwaschenen Bildern führt.
Dazu habe ich Videos mit 2000 Einzelbildern vom Mars mit verschiedenen Belichtungszeiten aufgenommen und den Gain jeweils so eingestellt, dass das Histogramm etwa gleich aussieht. Aufgenommen wurde mit einem 900/200 mm Newton, wobei eine Televue-Barlow-Linse für eine Nachvergrößerung auf eine effektive Brennweite von 3800 mm sorgte. Als Kamera kam meine ASI 1600MCC zum Einsatz.

Jeweils 400 Bilder wurden mit Autostakkert gestackt und dann mit gleichen Parametern in Registax geschärft und mit Topaz Denoise AI final bearbeitet.

Hier der Vergleich:



Es zeigt sich ein relativ breites Optimum von Belichtungszeiten. Erst bei sehr langen Zeiten tritt eine Unschärfe durch den Seeing-Einfluss auf das Einzelbild auf.

Gruß und CS

Christian
Frank
.
.
Beiträge: 860
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Mars Belichtungszeit

Beitrag von Frank »

Hallo

Ja, leichte Verluste scheine. Erst bei 66ms,
Da werden die Videos aber auch schon länger und es kommen Probleme mit der Rotation erschwerend hinzu, also mehr Seeing Einfluß und mehr Rotation, scheint aber falls man zu wenig Licht hat vertretbar.
Wobei man aber auch sagen muss wenig Licht = wenig Öffnung = wenig mögliche Auflösung schon vom Teleskop, da könnte man mit einem Lichtschwachem Teleskop verlustlos länger belichten.

Eigentlich müsste man für die jeweilige Belichtungszeit die mögliche Seeing bedingte Auflösung bestimmen,
Dann kann man im Umkehrschluss der maximalen Teleskop Auflösung die max. Sinnvolle Belichtungszeit zuordnen.

Gain hoch, für geringe Belichtungszeit und dafür verrauschtere Einzelbildern scheinen aber auch nicht gestört zu haben.

Dann ist aber noch das Problem wenn meinetwegen nur alle 3min mal für 10s gutes Seeing ist, trifft man mit mehrere Minuten langen Videos sicherer wie mit nur 10s langen🤔

20 Prozent Verwendungsrate ist aber finde ich sehr hoch, wenn man sich die einzelnen Bilder eines Videos ansieht findet man eigentlich weniger Gute.

Gruß Frank
Benutzeravatar
NicoGeisler
. . . .
. . . .
Beiträge: 367
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mars Belichtungszeit

Beitrag von NicoGeisler »

Hi Christian,


Ich versuche dem Lucky-Imaging entsprechend so schnell wie möglich zu sein, Exp niedrig und Gain so bei 60-70%. Histo is bei mir i.v.m Planeten so bei 40-50%, beim Mond je nach Region und Ausschnitt eher Gefühlssache und eher dunkler, als dass die Kraterränder ausbrennen. Hatte die Tage zufällig nen Vortrag von Damien Peach gesehen, https://www.youtube.com/watch?v=puoh1ikzonA&t=1259s , da kann man auch die ein oder andere Information saugen.Ist zwar etwas älter, aber allgemeingültig denke ich.

I.d.R ist Derotation bei mir nur ein Thema wenn ich mit der Monokamera Farbbilder basteln möchte. Ein IR/R/G/B kann dann schon mal 60k aufgezeichnete Frames enthalten. Da meine Kamera und der Lappi nicht mehr taufrisch sind, kann es da schon mal ein paar Minuten dauern. Jupiter, kann mich irren, gehts bei 2 min mit Rotationunschärfe los und Mars bei 8" nicht länger als 7min.

LG Nico
christianhanke
.....
.....
Beiträge: 139
Registriert: 13.03.2017, 15:31
Wohnort: München

Re: Mars Belichtungszeit

Beitrag von christianhanke »

Hi Nico,

vielen Dank für den Link zu dem informativen Vortrag.

I enjoyed the perfect english of Peach´s speach! :)

Gruß und CS

Christian
Benutzeravatar
NicoGeisler
. . . .
. . . .
Beiträge: 367
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mars Belichtungszeit

Beitrag von NicoGeisler »

christianhanke hat geschrieben: 10.11.2020, 17:14
I enjoyed the perfect english of Peach´s speach! :)
:tr: :tr: :tr:
Antworten