Mond vom 8.11. in Farbe

Fotos vom Mond, der Sonne, den Planeten und von Kometen
Antworten
Benutzeravatar
Jörg
...
...
Beiträge: 46
Registriert: 30.03.2020, 14:44
Wohnort: Berlin

Mond vom 8.11. in Farbe

Beitrag von Jörg »

Hallo an alle,
das vorher gezeigt Bild wurde von mir mal in Farbe ausgearbeitet indem ich die geringen Farbunterschiede deutlich verstärkt habe.
Man bekommt gleich einen komplett anderen Eindruck. Mir gefällt es sehr gut, es wirkt irgendwie plastischer. Das Ergebnis entspricht etwa dem, was ich von anderen im Netz gefunden habe.
Mond_2020_11_08_9of300.jpg

Ich bin auf eure Kommentare gespannt.
Gruß
Jörg aus Berlin
Jörg
aus Berlin
Frank
. .
.  .
Beiträge: 1070
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Mond vom 8.11. in Farbe

Beitrag von Frank »

Hallo Jörg

das Violette mag ich nicht so,
nun ja, verschieden farbige Gebiete, jetzt stellt sich die Frage warum das so ist

Gruß Frank
Benutzeravatar
NicoGeisler
. . . .
. . . .
Beiträge: 396
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mond vom 8.11. in Farbe

Beitrag von NicoGeisler »

Hi Jörg, schön dezent farbverstärkt...Dein farbiger Mond gefällt mir gut.
Frank hat geschrieben: 14.11.2020, 15:04 nun ja, verschieden farbige Gebiete, jetzt stellt sich die Frage warum das so ist
Frank meinst Du woher die Farbe kommt? Liegt wohl an den unterschiedichen Metallgehalten Eisen und Titan.


LG Nico
Frank
. .
.  .
Beiträge: 1070
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Mond vom 8.11. in Farbe

Beitrag von Frank »

Hallo Nico

Mond ist nicht so meins, Eisen und Titan ist aber als Erklärung gut👍

Gruß Frank
Benutzeravatar
NicoGeisler
. . . .
. . . .
Beiträge: 396
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mond vom 8.11. in Farbe

Beitrag von NicoGeisler »

Kann mich allerdings auch irren ... Hatte das glaube ich irgendwo mal gelesen.
Benutzeravatar
Jörg
...
...
Beiträge: 46
Registriert: 30.03.2020, 14:44
Wohnort: Berlin

Re: Mond vom 8.11. in Farbe

Beitrag von Jörg »

Man kann sich gut vorstellen, das geologische Unterschiede der Gesteine den Unterschied machen. Ich habe eine neue geologische Karte im Netz gefunden: https://astropedia.astrogeology.usgs.go ... 200dpi.jpg
Die ist recht detailliert, leider gibt sie aber nur allgemeine Klassifizierungen an und keine Hinweise auf z.B. Zusammensetzungen des oberen Materials. Bisher habe ich so etwas nicht gefunden.
Jörg
Jörg
aus Berlin
Frank
. .
.  .
Beiträge: 1070
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Mond vom 8.11. in Farbe

Beitrag von Frank »

Hallo

Scheint interessant, hauptsächlich FeO und das ist wohl schwarz, ich hätte eher Rostrot vermutet.
Wirklich schwer da passende Infos zu finden

Gruß Frank
Benutzeravatar
Jörg
...
...
Beiträge: 46
Registriert: 30.03.2020, 14:44
Wohnort: Berlin

Re: Mond vom 8.11. in Farbe

Beitrag von Jörg »

Hallo an alle Mondsüchtigen,

Zu den Farben des Mondes:
Ich habe dazu mal im Internet rumgewühlt und einiges herausgefunden:
1998/99 wurden auf der Lunar Prospector Mission der NASA Oberfächenaufnahmen mit einem Gammastrahlen Spektrometer (GRS) durchgeführt, durch die erste Karten der Materialverteilungen auf der Oberfläche erstellt wurden (Fe, Th, P).
2007/8 erfolgte die japanische Mission Selene (Kaguya) auch mit GRS mit wohl 10x höherer spektraler Auflösung die wohl auch viel mehr Elemente analysiert hat. Davon habe ich leider keine Karten im Netz finden können.
Parallel dazu sind auch spektroskopische Untersuchungen im UV/VIS/NIR Bereich gemacht worden. Eine interessante Auswertung von 2005 mit Karten ist hier zu finden:

http://www.cartesia.org/geodoc/icc2005/ ... AYDASH.pdf

Hier erkennt man, daß die Bereiche die auf den farbverstärkten Bildern im sichtbaren bläulich-dunkel erscheinen den Bereichen entsprechen, die Titan-Vorkommen bis zu 6% enthalten.
Die besonders hellen Bereiche der Aufnahmen im Sichtbaren decken sich mit den Bereichen, die besonders hohe Anteile von Aluminium (bis 20%) und Calzium (bis 18%) und nahezu kein Titan besitzen.
Die dunklen Mare zeigen hohe Anteile von Eisen und speziell Magnesium (bis zu 16%) und sehr geringe Anteile von Al und Ca.

Es ist in den farbüberhöhten Bildern tatsächlich eine sinnvolle Information vorhanden.

Beiliegend noch ein Bild vom 23.11. . . . . .

Gruß aus Berlin
8_6T_2020_11_23_10of250.jpg
Jörg
aus Berlin
Frank
. .
.  .
Beiträge: 1070
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Mond vom 8.11. in Farbe

Beitrag von Frank »

Hallo

man könnte meinen das lag in Schichten übereinander, das schwere unten, und das Dunkle wurde von einschlägen freigelegt? Anderes vielleicht von Außen zugeführt?
Eigentlich schon interresant diese Murmel🙂

Gruß Frank
Benutzeravatar
MAXE
. . .
. . .
Beiträge: 237
Registriert: 12.03.2017, 13:31
Wohnort: 26169 Mittelsten-Thüle

Re: Mond vom 8.11. in Farbe

Beitrag von MAXE »

Frank hat geschrieben: 30.11.2020, 21:23 Eigentlich schon interresant diese Murmel🙂

Moin,

dem kann ich nur zustimmen! Man entdeckt immer wieder etwas Neues.
Sehr schön ist auch die Auswirkung von den Einschlägen zu sehen.
Das muss etwas Gewaltiges gewesen sein. Wie weit doch der Auswurf geschleudert worden ist.

Sehr schöne Bilder, bitte mehr davon.

Liebe Grüße aus Mittelsten-Thüle
Manfred
Antworten