Jupiter und Saturn, wenigstens ein Lebenszeichen

Fotos vom Mond, der Sonne, den Planeten und von Kometen
Antworten
Frank
. .
.  .
Beiträge: 1188
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Jupiter und Saturn, wenigstens ein Lebenszeichen

Beitrag von Frank »

Hallo

weis gar nicht was ihr habt, gar nicht so schlimm mit der atmosphärischen Farbverschiebung, zumindest in Süd Sizilien :D
hat doch ein Update von Ein dafür gesorgt das der Ipolar nicht mehr geht :evil:
nach Sogtwareupdates der Cem 70 dann gar keine Verbindung mehr zur Montierung, weil hätte gern neue Firmware, aber kein serielles Kabel für Handbpxupdate dabei :puke:
wer denkt sich sowas aus.
Aber Planeten und Sonne geht noch leidlich,

sind wohl nach Mars meine ersten Versuche an diesen Planeten, vielleicht muss ich Jupi noch derotieren? waren 2min.

Bild

Bild

jetzt geh ich erst mal ins Meer springen :baeh:

Gruß Frank
Benutzeravatar
lange
. . . .
. . . .
Beiträge: 499
Registriert: 13.03.2017, 20:40
Wohnort: Helmstedt

Re: Jupiter und Saturn, wenigstens ein Lebenszeichen

Beitrag von lange »

Hallo Frank ,

ist ja ärgerlich mit dem Kabel.
Welches Rohr verwendest Du ?

Ich hoffe es wird durch derotierung noch besser, ...aber ich glaub nicht
--
Gruss Ralf
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . .
.  .  .
Beiträge: 1492
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Jupiter und Saturn, wenigstens ein Lebenszeichen

Beitrag von Stefan_Lilge »

Hallo Frank,

Refraktion ist zwar nicht zu sehen, so richtig scharf ist es aber auch nicht ;-)
Aber zumindest hast du damit gerechtfertigt, dass du das Astrogerümpel mitgeschleppt hast :-)

Und weiterhin einen schönen Urlaub.
Viele Grüße
Stefan
Frank
. .
.  .
Beiträge: 1188
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Jupiter und Saturn, wenigstens ein Lebenszeichen

Beitrag von Frank »

Hallo

die Bilder sind mit dem 150/900 Newton, sah im Okular besser aus, ist wohl extrem schwierig mit dem Scharfstellen ist ja nur immer eines der 100Bilder/s scharf und so schnell kann ich nicht gucken.
Ich sollte eigentlich auf einen Stern scharf stellen, aber ist auch sauschwer den Planeten dann wieder auf den Chip zu bekommen.
na ja die Treiber laufen wieder, war echt nötig monti und Internet gleichzeitig zu haben, das Netz hier vor Ort so am stottern das es Windows nicht packt, musste 30km in die nächste Stadt fahren mit dem ganzem Gerodel damit Windows den Ipolartreiber gerade rückt. dann noch einen Tag nach Treibern für die Monti gesucht die kein Firmwareupdate brauchen.
jetzt scheint es zu laufen.

Gruß Frank
Benutzeravatar
Desaster
. . . .
. . . .
Beiträge: 344
Registriert: 13.03.2017, 07:34

Re: Jupiter und Saturn, wenigstens ein Lebenszeichen

Beitrag von Desaster »

Servus Frank,

soooo schlecht sind die Bilder für 150mm ja nicht, obwohl zumindest der Saturn nicht 100%ig scharf erscheint. Wie hast Du die Videos dann weiterverarbeitet, denn etwas weniger groß dargestellt wäre sicherlich besser für das Auge :eek:

Befasse mich auch gerade mit den Planeten und musste dabei feststellen, dass diese nochmals viel komplizierter zu handhaben sind, wie Deep-Sky.... nicht nur bei der Aufnahme.

Was für eine Kamera verwendest Du??

derweilen lg und einen schönen Urlaub noch
tom
Frank
. .
.  .
Beiträge: 1188
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Jupiter und Saturn, wenigstens ein Lebenszeichen

Beitrag von Frank »

Hallo Tom, Stefan

ist die Asi290, Software Autostackert.
Bilder sind nicht zu groß , dein Bildschirm ist zu groß, kleiner sieht schärfer aus , aber ich glaube Fokus ist daneben.
Das sich hier Temperaturmäßig auch ganz schöne Sprünge von Tag zu Nacht.
ist ja auch mit Projektionsokular , 8er Orto, aufgenommen, vermutlich zuviel Brennweite für die kleinen Pixel, Belichtungszeit war aber ok, hätte ich vieleicht software bin machen sollen, schon wegen dem Rauschen.
Io war auf Diät, ist in den Rohbildern doppelt so hoch wie breit, bisschen Farbverschiebung war schon,
vielleicht hätte man auf den Grünkanal fokusieren sollen? sonst müsst man ja selbst auf einen Stern im Zenit scharf stellen!

Gruß Frank
Frank
. .
.  .
Beiträge: 1188
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Jupiter und Saturn, wenigstens ein Lebenszeichen

Beitrag von Frank »

Hallo

ich habe dann mal vom Saturn 20% von 5000Bildern verrechnet, Details sind da eh nicht, dafür weniger rauschen und bisserl kleiner Fokus ist wohl echt daneben.
Vermutlich ist die Fokustoleranz mit dem 8er Ortho in Projektion doch sehr viel kleiner als mit passender Barlow, mu? wo ich jetzt weiß bei wieviel Brennweite das am besten zu bearbeitende Bild raus kommt mal umstellen.

Bild

keiner wirkt er schärfer

Gruß Frank
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . .
.  .  .
Beiträge: 1492
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Jupiter und Saturn, wenigstens ein Lebenszeichen

Beitrag von Stefan_Lilge »

Hallo Frank,

in "passender" Größe sieht es gleich viel besser aus :thumbsup:
Viele Grüße
Stefan
Antworten