Was haben wir armen Astros eigentlich verbrochen ........

Beobachtungen, Berichte..
Antworten
Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 1088
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Was haben wir armen Astros eigentlich verbrochen ........

Beitrag von Holger-Sassning »

....... dass das Wetter nur noch so mies ist. :wetter: :wetter: :wetter:
Auch die Wettervorhersagen taugen so viel wie der Dreck unter den Fingernägeln. :hammer: :hammer:

Gestern hatten die Wetteroptimisten von WetterOnline wolkenlosen Himmel ab 20:00 Uhr vorher gesagt.
Nun, das hat sich im Laufe des Abends auf immer später verschoben.
Aber ab 23:00 Uhr sollte es dann endlich soweit sein, war es sogar auch.
Ich also mein Objekt, den Pferdekopfnebel, eingestellt, Aufnahmen gestartet, Blick den Himmel ...... sah gut aus.
Ab nach oben, ins warme Wohnzimmer, denn 4°C sind doch unangenehm kühl.
Nach 45min mal wieder raus geguckt ...... und peng, der Himmel war wieder zu. Es ist zum :motz: :motz: :motz:

Was solls, so habe ich nur 4 Bilder a 10min aufnehmen können von IC434.
Immerhin etwas, natürlich viel zu wenig.
IC434_ASI2600_11_2023_web.jpg
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum
Benutzeravatar
m57
Rainmaker
Beiträge: 161
Registriert: 10.03.2017, 20:34

Re: Was haben wir armen Astros eigentlich verbrochen ........

Beitrag von m57 »

Sach ma,
mit welcher Cam kann man denn aus Berlin 10min belichten, ohne dass ....
CS und viele Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 1088
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: Was haben wir armen Astros eigentlich verbrochen ........

Beitrag von Holger-Sassning »

Mit der ASI2600 hinter dem Antlia Dualband Filter ist das kein Problem.
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum
Benutzeravatar
m57
Rainmaker
Beiträge: 161
Registriert: 10.03.2017, 20:34

Re: Was haben wir armen Astros eigentlich verbrochen ........

Beitrag von m57 »

danke, brauch ich wohl auch :?

Aber mit den riesigen Beugungsscheibchen muss man dann wohl leben.
CS und viele Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 1088
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: Was haben wir armen Astros eigentlich verbrochen ........

Beitrag von Holger-Sassning »

Aber mit den riesigen Beugungsscheibchen muss man dann wohl leben.
ich hätte gerne mal trockene Luft, ohne das mir beim Fokussieren die FWHM Werte von 1.6 auf 3.2 hin und her springen.
Es hatte 3 Std vorher auch noch geregnet.
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum
Benutzeravatar
m57
Rainmaker
Beiträge: 161
Registriert: 10.03.2017, 20:34

Re: Was haben wir armen Astros eigentlich verbrochen ........

Beitrag von m57 »

wir haben schon eigenartige Hobbies :(
CS und viele Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Josef
. .
.  .
Beiträge: 1177
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: Was haben wir armen Astros eigentlich verbrochen ........

Beitrag von Josef »

Servus Holger,

für die kurze Gesamtbelichtungszeit ist aber eine Menge drauf! Sehr gut!
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at
Benutzeravatar
AchimL
.
.
Beiträge: 858
Registriert: 10.03.2017, 20:04

Re: Was haben wir armen Astros eigentlich verbrochen ........

Beitrag von AchimL »

Hallo Holger

Ja, wir kämpfen an allen Ecken bei unserem Hobby.
Wetter, Korrektorabstände, Nachbars Beleuchtung usw,,,usw...

Trotzdem ist es ein sehr ansehnliches Foto geworden von dieser schönen Region am Himmel, welches Du uns hier zeigst..!!
Gefällt mir gut!!

Viele Grüße... AchimL
Frank
. . . . .
.  .  .  .  .
Beiträge: 1821
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Was haben wir armen Astros eigentlich verbrochen ........

Beitrag von Frank »

m57 hat geschrieben: 11.11.2023, 13:40 danke, brauch ich wohl auch :?

Aber mit den riesigen Beugungsscheibchen muss man dann wohl leben.
Hallo Thomas

da fehlen allerdings in letzter Zeit Beweise das es ohne Filter besser geht,
diesjahr wird wohl nichts mehr mit unter dunklem Himmel

Gruß Frank
Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 1088
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: Was haben wir armen Astros eigentlich verbrochen ........

Beitrag von Holger-Sassning »

Hallo Josef und Achim,


Danke fürs anschauen und kommentieren.

Auch wenn man sagt: In der Kürze liegt die Würze, stimmt das bei unseren Bildern leider nicht.
Ich denke schon das mit mehr Einzelbilder da noch einiges zu machen ist. Insbesondere der Flammennebel braucht mehr, damit er gelblicher rüber kommt.
Aber ein Anfang ist gemacht und es kann nur besser werden.
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum
christianhanke
. . . .
. . . .
Beiträge: 355
Registriert: 13.03.2017, 15:31
Wohnort: München

Re: Was haben wir armen Astros eigentlich verbrochen ........

Beitrag von christianhanke »

Hallo Holger,

es ist schon erstaunlich, was für schöne Ergebnisse auch mit kurzen Belichtungszeiten möglich sind.
Mit Dual-Schmalbandaufnahmen wird es aber schwierig, die gelbe Tönung des Flammennebel darzustellen.
Das H-Alpha-Rot und das OIII-Grünblau sind ja nahezu komplementär. Deshalb erreicht man ja auch durch Mischung auch den Weißpunkt im Farbdiagramm.

Bei diesem Hobby sollte man eine hohe Frustrationstoleranz mitbringen.

Gruß und CS

Christian
Antworten