Drei Sternhaufen mit ES127 FCD100 und Reducer

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . .
. . .
Beiträge: 235
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Drei Sternhaufen mit ES127 FCD100 und Reducer

Beitrag von Stefan_Lilge » 19.09.2017, 23:27

Hallo,

kürzlich (12.09.) habe ich mal meinen letztes Jahr erworbenen ES 0,7er 3" Reducer an meinem dieses Jahr erworbenen ES 127 APO mit FCD100 Glas ausprobiert. Beide passen sehr gut zusammen, die Sterne waren über das ganze Bildfeld der ASI 1600 (also 4/3tel Zoll Chip) gut. Die kleinen Sterne waren so scharf, dass ich den von mir standardmäßig beim Stacking mitlaufenden Hot-Pixel-Filter von AstroArt deutlich schwächer als sonst einstellen musste, damit die kleineren Sterne nicht gleich mit weggerechnet wurden.

Da ich zur Beurteilung der Abbildung möglichst viele Sterne im Gesichtsfeld haben wollte, habe ich mir ein Feld mit drei offenen Sternhaufen in Cassiopeia ausgesucht.
Unten ist der größte und hellste der drei, NGC 663. Rechts oben NGC 654, den ich auch als Einzelobjekt auf der Liste hatte, weil er von einem Reflexionsnebel (vdB 6) und einem Dunkelnebel umgeben ist. Vom Dunkelnebel sieht am allerdings auf meinem Großstadt-Mond-Farbkamerabild nichts, der Reflexionsnebel ist knapp unterhalb von NGC 654 angedeutet, allerdings eher grünlich als vorschriftsmäßig blau.
Am hübschesten finde ich aber links oben IC 166 mit seinen vielen schwachen bräunlichen Sternen.

Die Sterne habe ich mit einem DDP-Filter ohne Schärfung weichgezeichnet, sonst wären sie recht hart geworden. Das Bild zeigt das volle Feld, ist aber auf 50% verkleinert.

Bild
Größer: http://ccd-astronomy.de/temp12/663-654- ... eingut.jpg
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Desaster
....
....
Beiträge: 58
Registriert: 13.03.2017, 07:34

Re: Drei Sternhaufen mit ES127 FCD100 und Reducer

Beitrag von Desaster » 20.09.2017, 08:14

Servus Stefan,

Schöne verschiedene Sternhaufen, aber zumindest auf meinem Bildschirm mit relativ dunklem Hintergrund. Wie ist denn die Abbildung des 127ers im Vergleich zu dem Deines 150ers???

Schade, dass man auf Deinem Bild den Dunkelnebel um NGC654 nicht sieht, gibt dem Haufen einen eigentümlichen Charakter. Allerdings braucht dieser relativ viel Belichtungszeit, habe ihn selbst schon fotografiert http://archiv.astronomicum.de/modules.p ... ode=search. Im übrigen war der Reflexionsnebel bei mir aber auch grünlich????

lg
tom

Benutzeravatar
lange
.....
.....
Beiträge: 104
Registriert: 13.03.2017, 20:40
Wohnort: Helmstedt

Re: Drei Sternhaufen mit ES127 FCD100 und Reducer

Beitrag von lange » 20.09.2017, 14:39

Hallo Stefan,

sehr schöne Abbildungsleistung des Gerätes.
--
Gruss Ralf

Benutzeravatar
Josef
. .
. .
Beiträge: 175
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: Drei Sternhaufen mit ES127 FCD100 und Reducer

Beitrag von Josef » 20.09.2017, 19:40

Hallo Stefan,

ist eine feine Kombi von den beiden, da gibt es nichts zu bemängeln!
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at

Benutzeravatar
Jedi2014
. . .
. . .
Beiträge: 259
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Drei Sternhaufen mit ES127 FCD100 und Reducer

Beitrag von Jedi2014 » 21.09.2017, 12:57

Hi Josef,

das ist ja mal ein hübsches Trio. IC 166 macht da auch für mich die beste Figur. Der Reducer funktioniert ja perfekt. Sieht man auch nicht alle Tage.
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
Josef
. .
. .
Beiträge: 175
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: Drei Sternhaufen mit ES127 FCD100 und Reducer

Beitrag von Josef » 21.09.2017, 20:12

Hallo Jens,

gebe das Lob weiter an Stefan! ;)
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at

Benutzeravatar
Jedi2014
. . .
. . .
Beiträge: 259
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Drei Sternhaufen mit ES127 FCD100 und Reducer

Beitrag von Jedi2014 » 23.09.2017, 09:21

Ups ;-)
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
JBeisser
...
...
Beiträge: 40
Registriert: 13.03.2017, 19:46
Wohnort: Lilienthal

Re: Drei Sternhaufen mit ES127 FCD100 und Reducer

Beitrag von JBeisser » 25.09.2017, 17:48

Hallo Stefan,

ein sehr ansprechendes Feld mit vier Sternhaufen, das gibt es bei der Brennweite nicht oft am Himmel. Eine schöne Ausarbeitung mit zugegebener Maßen etwas dunklem Hintergrund, aber bei offenen Haufen stört es nicht so. Die Sternfarben und die Abbildung sind in jedem Fall schön.

Aber dass Du uns den Berkeley 6 am unteren Bildrand vorenthalten hast, :neinnein: kann ja eigentlich nicht sein.

Viele Grüße
Jürgen

Benutzeravatar
Frank_
.
.
Beiträge: 174
Registriert: 10.03.2017, 23:06
Wohnort: Eggersdorf b. Berlin

Re: Drei Sternhaufen mit ES127 FCD100 und Reducer

Beitrag von Frank_ » 25.09.2017, 20:22

Hi Stefan,

Sehr schönes Feld mit den Sterhaufen. Gratuliere zum erfolgreichen Test deiner neuen Kombi. HG ist wie Tom schon schreibt vielleicht nen ticken zu dunkel, aber ansonsten ein schickes Bild
Viele Grüße
Frank
_________________________
www.deep-sky-astroteam.de

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . .
. . .
Beiträge: 235
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Drei Sternhaufen mit ES127 FCD100 und Reducer

Beitrag von Stefan_Lilge » 25.09.2017, 22:26

Hallo Tom, Ralf, Josef, Jens, Jürgen und Frank,

vielen Dank für die Kommentare. Ich fand das Bild auch relativ dunkel, der Hintergrund ist aber im JPG bei 21 (aus 255 Stufen), also sogar etwas heller als die 20, die meist als "Standard" angesehen werden. Ich persönlich habe es üblicherweise gerne etwas heller (23-24), aber ich wollte hier den von visuellen Beobachtern beschworenen "Diamanten vor pechschwarzen Hintergrund"-Look erzeugen :? 8O
Ich hänge am Ende noch eine etwas (Hintergrund 24) hellere Version an.
Desaster hat geschrieben:
20.09.2017, 08:14
Servus Stefan,

Schöne verschiedene Sternhaufen, aber zumindest auf meinem Bildschirm mit relativ dunklem Hintergrund. Wie ist denn die Abbildung des 127ers im Vergleich zu dem Deines 150ers???
Die Abbildung des 127ers ist zumindest nicht schlechter als die des 150ers. Bei ordentlichem Seeing werden Sterne beim Fokussieren im wesentlichen auf einem Pixel abgebildet, was angesichts eines Abbildungsmaßstabes von 0,82"/Pixel schon eine gute Leistung ist.
Während meine beiden FPL53-Triplets (Esprit 150 und TS 80/480) zwar definitiv keinen Blausaum aber dafür einen geringfügig weicheren Rotkanal haben (sind offensichtlich zum blauen Ende hin optimiert, um den gefürchteten Blausaum zu vermeiden) sind beim 127er (wohlgemerkt die Version mit FCD100) alle Kanäle gleichscharf. Selbstverständlich muss man mit keinem der drei Teleskope beim Filterwechsel nachfokussieren.
Ich habe noch einige sehr scharfe Datensätze mit dem ES127 auf der Festplatte, leider meist recht kurz belichtet und keine aufregenden Objekte. Mal sehen wann ich mich damit beschäftige...
JBeisser hat geschrieben:
25.09.2017, 17:48
Aber dass Du uns den Berkeley 6 am unteren Bildrand vorenthalten hast, :neinnein: kann ja eigentlich nicht sein.
Aufgefallen war mir der Haufen sogar, Guide 9 hat dort aber nichts angezeigt. Nach deiner Nachricht erinnerte ich mich daran, dass mir Markus Blauensteiner mal den Hinweis gegeben hat, in Guide 9 die Sternhaufen auf "immer an" zu schalten. Wenn ich das mache, wird er mir auch angezeigt. Ich hatte vorher eine Automatik an, die Sternhaufen je nach Zoomlevel ab einer veränderlichen Helligkeit einblendet. Da die Berkeley Haufen anscheinend in Guide 9 keinen Eintrag für ihre Gesamthelligkeit haben, werden sie bei dieser Einstellung nie angezeigt.
Auf jeden Fall vielen Dank für den Hinweis, da müsste ich ja den Titel des Postings gleich mal anpassen ;-)
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . .
. . .
Beiträge: 235
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Drei Sternhaufen mit ES127 FCD100 und Reducer

Beitrag von Stefan_Lilge » 25.09.2017, 22:28

Ach ja, das etwas hellere Bild (das alte wird demnächst gelöscht):
Bild
http://ccd-astronomy.de/temp12/663-654- ... ellgut.jpg
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
roszl
.....
.....
Beiträge: 137
Registriert: 10.03.2017, 21:22

Re: Drei Sternhaufen mit ES127 FCD100 und Reducer

Beitrag von roszl » 28.09.2017, 14:51

Hallo Stefan,

sehr schönes "Sternhaufenfeld"! Das der Reducer an deiner Neuerwerbung auf Anhieb so gut funktioniert ist ja toll!
IC 166 sieht wirklich sehr schön aus. Das NGC 654 einen Reflektionsnebel hat und oberhalb sich noch eine Dunkelwolke befindet wusste ich gar nicht! Vielen Dank für den Hinweis!

Viele Grüße

Roland

Benutzeravatar
GalaxieFinder
.....
.....
Beiträge: 115
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

Re: Drei Sternhaufen mit ES127 FCD100 und Reducer

Beitrag von GalaxieFinder » 01.10.2017, 21:27

Hallo Stefan,

ob drei oder vier...das Feld ist klasse und der Test wohl äußerst positiv verlaufen.
Hast du das Gerät auch schon ohne Reducer verwendet?

LG, Markus
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . .
. . .
Beiträge: 235
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Drei Sternhaufen mit ES127 FCD100 und Reducer

Beitrag von Stefan_Lilge » 02.10.2017, 22:41

Hallo Roland und Markus,

vielen Dank.

@Markus: Der Refraktor funktioniert sehr gut mit dem TS 2,5" Flattener bei voller Brennweite.
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
rhess
....
....
Beiträge: 67
Registriert: 13.03.2017, 20:27
Wohnort: Straßwalchen (Salzburg)
Kontaktdaten:

Re: Drei Sternhaufen mit ES127 FCD100 und Reducer

Beitrag von rhess » 03.10.2017, 20:28

Hallo Stefan,

wie viele Teleskope hast du eigentlich ? ;)

Jedenfalls ist bei diesem Teleskop-Reducer Test ein sehr schönes Bild entstanden, diese 3 unterschiedlichen
Sternhaufen schauen ja wirklich sehr interessant und reizvoll aus !

LG
Rocky
Rochus Hess
http://astrofotografie-hess.heimat.eu/
8 Zoll f4 Newton, TMB 80/480, Moravian G2 8300FW, G53f von Gemini

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste