Pferd/Flamme_DSLR

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
AchimL
. . . .
. . . .
Beiträge: 357
Registriert: 10.03.2017, 20:04

Pferd/Flamme_DSLR

Beitrag von AchimL » 14.02.2020, 22:23

Hallo Astrogemeinde

Bis dato ging hier Wettertechnisch in diesem Jahr bei mir Garnichts, bis auf einen Tag dieser Woche.
Also, alles schnell rausgeschleppt und 2h Photonen gesammelt.

Nicht ein sehr überzeugendes Ergebnis, denke ich, aber ich wollte es euch nicht vorenthalten, dieses StandartObjekt.
.
IC434_NGC2024.jpg
.
Aufgenommen mit einer unmod. EOS7D
Einzelbelichtung 4 min.
80 / 500 mm APO
AZEQ6-GT mit MGEN2

Vielleicht gefällt es ja doch ein wenig... :)

Viele Grüße... AchimL

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
.
.
Beiträge: 889
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Pferd/Flamme_DSLR

Beitrag von Stefan_Lilge » 14.02.2020, 23:30

Hallo Achim,

farblich sieht es auf jeden Fall gut aus, wenn man es nicht großklickt auch sonst. Für unmodifiziert ist der Nebel hinter dem Pferdekopf erstaunlich deutlich zu sehen.
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
AchimL
. . . .
. . . .
Beiträge: 357
Registriert: 10.03.2017, 20:04

Re: Pferd/Flamme_DSLR

Beitrag von AchimL » 15.02.2020, 16:17

Hallo Stefan

Vielen Dank für Dein Feedback.
Ja, das "rot" ist ziemlich gut rausgekommen, denke ich auch.
Eine höhere Ha-Sensibilität wäre mir mittlerweile auch sehr willkommen, aber die habe ich ja bei meiner Kamera nicht... :tear:

Mittlerweile denke ich ein wenig in Richtung EOS Ra, durch den Testbericht von Frasax und auch Deinem zur EOS RPa.
Damit würde ich meinem "Bildgewinnungsstile" treu bleiben, was heißen soll: Kein Laptop nötig, nur Stromversorgung und MGEN als Guider, und direkt Farbe.
Bei einer Astrokamera wie zb ASI etc wäre ja ein Laptop zwingend erforderlich, und bei ner Mono dann auch noch Filter etc. Dies ist mir aber zu viel Aufwand.

Leider sind es nur 2h Belichtungszeit geworden, auf meinem Plan steht aber mindestens 6h für dieses Objekt.
Wenn das Wetter denn irgendwann mal wieder für Astroknipser wie mich gnädig ist, dann lege ich hier auf jeden Fall noch einmal nach.

Viele Grüße... AchimL

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
.
.
Beiträge: 889
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Pferd/Flamme_DSLR

Beitrag von Stefan_Lilge » 16.02.2020, 00:21

Hallo Achim,

die EOS Ra wäre sicher eine super Sache. Der Chip ist ja noch mal ein bisschen besser als bei meiner EOS RP (weniger Ausleserauschen und eventuell auch weniger Dunkelstrom). Wenn ich nicht andersherum den CCD-Workflow mit Laptop gewöhnt wäre, hätte ich mir die auch gekauft. So ist es aber als "Billiglösung" die EOS RP geworden und dann demnächst noch eine der neuen Kameras von ZWO :-)
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
AchimL
. . . .
. . . .
Beiträge: 357
Registriert: 10.03.2017, 20:04

Re: Pferd/Flamme_DSLR

Beitrag von AchimL » 17.02.2020, 21:11

Hallo Stefan

Vielen Dank für Deine Antwort.
Ihr entnehme ich, das ich bei meinen "Bildgewinnungs-Vorlieben" (Farbe, kein Laptop, etc) Deiner Meinung nach gut bedient wäre..... :nod:
So denke ich grundsätzlich auch. Auch wenn es nicht das optimale Aufnahme-Werkzeug wäre.
Aber bei den wenigen Tagen die für die Astrofotografie genutzt werden können denke ich, ist das die schnellste Lösung um zum Bild zu kommen.
Auch wenn es dann vielleicht nie ein "Ultimativ-Pretty-Picture" würde.... :paranoid:

Schaun wir mal, was meine noch andauernde Überlegungsphase so bringt.

Viele Grüße... AchimL

Antworten