Erstmals mit aktiver Nachführung . . . .

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Jörg
...
...
Beiträge: 27
Registriert: 30.03.2020, 14:44
Wohnort: Berlin

Erstmals mit aktiver Nachführung . . . .

Beitrag von Jörg »

Hallo an alle,
jetzt melde ich mich wieder. Nachem ich nun (nach eurer Beratung) der Besitzer einer HEQ5 mit C8 EHD bin und auch nach mehr als 7 Monaten die Mgen 3 erhalten habe.
Das Wetter ist ja bescheiden in Berlin und der Himmel auch. Ich bin ca. 300m von der Hochhaussiedlung Gropiusstadt weg und im Süden ist der BER in ca. 2km Entfernung.
Hier mein erster Versuch mit einem UHC Filter durch den aufgehellten Berliner Dunst (vom Schwan waren nur die hellsten paar Sterne zu sehen sonst nichts!) etwas vom Nordamerikanebel zu fotografieren. Canon 6D mod., 71mm Refraktor mit 360mm Brennweite, 2,3 Std. mit Mgen 3, Ausarbeitung mit AA6 und Darktable.
Es scheint jedenfalls alles zu funktionieren. Ich finde es schon erstaunlich, was man bei so schlechten Verhältnissen sichtbar machen kann.

Gruß aus Berlin
Jörg
Nordamerikanebel_140min_UHC_AAflat23_01_05.jpg
Jörg
aus Berlin
Frank
.
.
Beiträge: 862
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Erstmals mit aktiver Nachführung . . . .

Beitrag von Frank »

Hallo Jörg

Stell dir mal mit 6" die Andromedagala ie vor, bei dem Standort und dem Mond, das gibt vermutlich einen grünen unstruckturierten Fleck der nur 1/4 der Größe wie bei guten Bedingungen hat.
Und so Tablettenröhrchen macht fast Unsichtbares detailreich sichtbar... Und auch noch in Farbe.

Glückwunsch zum Bild, schön das es jetzt läuft.

Gruß Frank
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . .
.  .  .
Beiträge: 1256
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Erstmals mit aktiver Nachführung . . . .

Beitrag von Stefan_Lilge »

Hallo Jörg,

die Technik scheint zu laufen. Für meinen Geschmack ist das Bild zu heftig entrauscht, ansonsten aber ein schöner Erfolg.
Viele Grüße
Stefan
Antworten