NGC 6995 Cirrusnebel 3er Mosaik

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Jedi2014
. .
.  .
Beiträge: 1012
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

NGC 6995 Cirrusnebel 3er Mosaik

Beitrag von Jedi2014 »

Hallo in die Runde,

mein letzter Cirrusnebel ist auch schon wieder 5 Jahre her, Zeit mal wieder vorbeizuschauen. Damals mit 350mm Brennweite und dem Tak FSQ85, heute mal etwas näher auf den Zahn gefühlt mit 1000mm Brennweite. Da der Nebel da natürlich nicht komplett ins Bild passt, ist es ein 3er Mosaik geworden. Ca. 14,5 Std. drei Nächte, HaOIIIRGB.
Ich empfehle die höhere Auflösung des Bildes.

Bild

Details: https://www.spaceimages.de/astrofotos/n ... irrusnebel
oder https://www.astrobin.com/k0hkzr/B/
Viele Grüße
Jens
__
https://www.spaceimages.de
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . . . .
.  .  .  .  .
Beiträge: 1768
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: NGC 6995 Cirrusnebel 3er Mosaik

Beitrag von Stefan_Lilge »

Hallo Jens,

wundert mich ja, dass der Nebel nicht auch mit zwei Feldern in deinen Newton gepasst hat, aber das Resultat ist jedenfalls super. Für die Details haben sich die lange Brennweite und der damit verbundene Aufwand definitiv gelohnt.
Viele Grüße
Stefan
Benutzeravatar
AchimL
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 714
Registriert: 10.03.2017, 20:04

Re: NGC 6995 Cirrusnebel 3er Mosaik

Beitrag von AchimL »

Hallo Jens

Wie immer ein gelungenes AstroFoto, von Dir....!!!

Viele Grüße... AchimL
Frank
. . .
.  .  .
Beiträge: 1486
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: NGC 6995 Cirrusnebel 3er Mosaik

Beitrag von Frank »

Hallo Jens

Ergebnis ist toll, vermutlich 3 Bilder hochkant und bisschen unter 50% Auflösung? da haut die Belichtungszeit ordentlich rein.
Zumindest der Nebel zeigt keine Details die bei 100% noch gewinnen würden, kann man so wohl als optimales Vorgehen für solche Objekte ansehen. Man kann mit geschicktem Verkleinern eine Menge Belichtungszeit sparen.
Gefällt von Farbe und Tiefe wirklich gut.

Gruß Frank
christianhanke
. . .
. . .
Beiträge: 258
Registriert: 13.03.2017, 15:31
Wohnort: München

Re: NGC 6995 Cirrusnebel 3er Mosaik

Beitrag von christianhanke »

Hallo Jens,

den Batman hast du toll im Flug erwischt. Viel Aufwand, aber für dieses Ergebnis lohnt es sich.

Gruß und CS

Christian
Benutzeravatar
Jedi2014
. .
.  .
Beiträge: 1012
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: NGC 6995 Cirrusnebel 3er Mosaik

Beitrag von Jedi2014 »

Frank hat geschrieben: 14.09.2022, 18:12 Hallo Jens
Ergebnis ist toll, vermutlich 3 Bilder hochkant und bisschen unter 50% Auflösung?
Gruß Frank
Genau so. :nod:

Christian, ja Viel Aufwand, aber ich hatte gerade nichts :tr: anderes vor
Viele Grüße
Jens
__
https://www.spaceimages.de
Benutzeravatar
roszl
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 612
Registriert: 10.03.2017, 21:22

Re: NGC 6995 Cirrusnebel 3er Mosaik

Beitrag von roszl »

Hallo Jens,

toll geworden! Die Arbeit hat sich gelohnt!

Viele Grüße
Roland
christianhanke
. . .
. . .
Beiträge: 258
Registriert: 13.03.2017, 15:31
Wohnort: München

Re: NGC 6995 Cirrusnebel 3er Mosaik

Beitrag von christianhanke »

Hallo Jens,

nur noch eine Frage, da sich ein Freund mit dem Stitching von Astrobildern plagt. Mit welcher Software hast du das Mosaik erstellt?

Gruß

Christian
Frank
. . .
.  .  .
Beiträge: 1486
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: NGC 6995 Cirrusnebel 3er Mosaik

Beitrag von Frank »

christianhanke hat geschrieben: 15.09.2022, 20:52 Hallo Jens,

nur noch eine Frage, da sich ein Freund mit dem Stitching von Astrobildern plagt. Mit welcher Software hast du das Mosaik erstellt?

Gruß

Christian
Sollte er mal mit Microsoft ICE versuchen bevor die Downloadmövlichkeiten gans weg sind, über Installer Datei geht es noch

Gruß Frank
Benutzeravatar
Jedi2014
. .
.  .
Beiträge: 1012
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: NGC 6995 Cirrusnebel 3er Mosaik

Beitrag von Jedi2014 »

christianhanke hat geschrieben: 15.09.2022, 20:52 Hallo Jens,

nur noch eine Frage, da sich ein Freund mit dem Stitching von Astrobildern plagt. Mit welcher Software hast du das Mosaik erstellt?

Gruß
Christian
Hi Christian,

Zuerst habe ich es mit Pixinsight versucht, aber ich habe die Gradienten zwischen den drei Teilen nicht ganz wegbekommen. Also habe ich es manuell in Photoshop gemacht. War ein gutes Stück Arbeit. Erst die Bicolor Teile zusammenbauen, dann die RGB Teile zusammenbauen… :hammer:
Viele Grüße
Jens
__
https://www.spaceimages.de
Antworten