Das Leotriplet aus Neu Göhren

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 470
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Das Leotriplet aus Neu Göhren

Beitrag von Holger-Sassning » 28.03.2017, 09:27

Hallo,

Da ich ja insgesamt 3 Nächte in Neu Göhren war habe ich natürlich noch ein Bildchen.

Allerdings brauchte ich doch 2 Nächte um ausreichend brauchbares Bildmaterial zu sammeln.

In der ersten Nacht hat die Abteilung "Pech & Pannen" bei mir mal wieder zugeschlagen.
Ich hatte mal wieder heftige USB Probleme. :nixweiss:
Nachdem dann alles lief war der Fokus daneben, warum ...... vermutlich zu viel am Teleskop gewerkelt wegen dem USB Problem oder einfach nur Temperaturdrift.
Denn es ist doch recht schnell kalt geworden in der ersten Nacht.
Natürlich habe ich den DeFokus nicht bemerkt. Die Vorschaubilder in Maxim geben leider nicht viel her.
Also, eine Nacht in den Sand gesetzt.

Dafür war dann die 2. Nacht okay.

Bilddaten:
10 X 10min je RGB Filter,
künstliche Luminanz aus den RGB Bilder,
115/800 TS APO mit Ricardi Reducer
Leo_Triplett_2017_neugoehren_web.jpg
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
stone
. . . .
. . . .
Beiträge: 424
Registriert: 10.03.2017, 22:05
Wohnort: Völksen
Kontaktdaten:

Re: Das Leotriplet aus Neu Göhren

Beitrag von stone » 28.03.2017, 15:27

Du brauachst echt besseren Himmel Holger, sehr schöne Aufnahme. :thumbsup: :thumbsup:

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 470
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: Das Leotriplet aus Neu Göhren

Beitrag von Holger-Sassning » 28.03.2017, 16:16

Hallo Andreas,

besserer Himmel wäre schön, wohl wahr.
Aber Neu Göhren ertrage nicht ständig.
Denn da ist so viel los ........ da möchte ich nicht mal tot übern Zaun hängen. :tl:

Danke für´s Anschauen und den netten Kommentar.
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
Frank_
. . . .
. . . .
Beiträge: 407
Registriert: 10.03.2017, 23:06
Wohnort: Eggersdorf b. Berlin

Re: Das Leotriplet aus Neu Göhren

Beitrag von Frank_ » 28.03.2017, 19:35

Hi Holger,

ich find das das Potenzial der Daten nicht ausgeschöpft ist in deinem Bild. Die Details in den Galaxien sind sehr weich gespült, hier fehlt ganz klar Schärfe, zumindest für meinen Geschmack. Farblich ist es dagegen stimmig. 👍🏻
_________________________
www.deep-sky-astroteam.de

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 470
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: Das Leotriplet aus Neu Göhren

Beitrag von Holger-Sassning » 28.03.2017, 20:16

Hallo Frank,
Die Details in den Galaxien sind sehr weich gespült, hier fehlt ganz klar Schärfe,
Ich bin kein Freund vom Nachschärfen.
Hier habe ich es aber wirklich komplett vergessen :tear:
Es wäre noch einiges gegangen, nun ist aber zu spät.

Außerdem waren die Daten der ersten Nacht, mit dem Fokusverlust, nicht sonderlich scharf.
Ich musste/wollte sie aber trotzdem verwenden.
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
roszl
. . . .
. . . .
Beiträge: 371
Registriert: 10.03.2017, 21:22

Re: Das Leotriplet aus Neu Göhren

Beitrag von roszl » 28.03.2017, 20:38

Hallo Holger,

toll zu sehen was so ein dunkler Himmel ausmacht!
Jetzt noch einmal seitenrichtig gedreht und dann passt es!

Viele Grüße

Roland

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 470
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: Das Leotriplet aus Neu Göhren

Beitrag von Holger-Sassning » 28.03.2017, 21:22

Da mich Roland darauf hingewiesen hat das mein Bildchen seitenverkehrt ist,
habe ich das gerade rücken auch dazu benutzt, das Bild zu schärfen.

hier nun mein Leotriplet seitenrichtig und nachgeschärft.
Leo_Triplett_2017_neugoehren_web.jpg
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Frank
. . . .
. . . .
Beiträge: 365
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Das Leotriplet aus Neu Göhren

Beitrag von Frank » 28.03.2017, 21:46

Hallo Holger

jetzt sieht es doch noch gut aus, mal geschärft, das weichzeichnen war ja schon dirch die Hardware erfolgt :troest:
egal Ergebnis ist gut und wenn du mal nicht mit Gradienten kämpfen musst ist ja sicher fast wie Urlaub.

Gruß Frank

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
.
.
Beiträge: 887
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Das Leotriplet aus Neu Göhren

Beitrag von Stefan_Lilge » 28.03.2017, 23:04

Hallo Holger,

ist ja ärgerlich mit der ersten verlorenen Nacht.
Die Zeit in der zweiten Nacht hat aber für ein schön tiefes Bild gereicht. Insbesondere NGC 3628 sieht man den guten Himmel an.
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
lange
. . . .
. . . .
Beiträge: 381
Registriert: 13.03.2017, 20:40
Wohnort: Helmstedt

Re: Das Leotriplet aus Neu Göhren

Beitrag von lange » 29.03.2017, 14:48

Super Holger,

Stefan hat recht NGC 3628 sieht man selten so gut, man achtet vielleicht nicht immer so darauf ...
--
Gruss Ralf

Benutzeravatar
steinplanet
. . . .
. . . .
Beiträge: 308
Registriert: 11.03.2017, 19:10
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: Das Leotriplet aus Neu Göhren

Beitrag von steinplanet » 29.03.2017, 17:00

Hallo Holger,

die zweite Version ist nun wirklich gut. :thumbsup: :thumbsup:
Was mir allerdings auffällt ist die etwas rautenförmige Sternform. Hat das was mit der Optik zu tun?
Klaren Himmel und Grüße aus dem Saarland

Bild Willi

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 470
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: Das Leotriplet aus Neu Göhren

Beitrag von Holger-Sassning » 29.03.2017, 18:33

Hallo Frank, Stefan, Ralf und Willi,

auch an euch danke für´s Anschauen und kommentieren.

Schade an meiner EBV ist, das der Gezeitenschweif der von NGC3628 ausgeht in den Rohbildern zwar schwach zu erkennen war,
in der finalen Version ist er allerdings nicht mehr zu sehen.

@Willi,
Was mir allerdings auffällt ist die etwas rautenförmige Sternform.
dürfte wohl vom Schärfen kommen.
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
NicoGeisler
. . . .
. . . .
Beiträge: 302
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: Das Leotriplet aus Neu Göhren

Beitrag von NicoGeisler » 29.03.2017, 22:22

Hi Holger,

gefällt mir dein Triplett...schöne Farben...Stehen klasse da die Drei von der Tanke. Ein - Zwei Anmerkungen hätte ich allerdings aus dem Bereich Schräubchenkunde...

Würde mal ein wenig mit PixInsights Deconvolution spielen, hat mir bei GXen immer zu mehr Knack im Zentrum verholfen. Bezüglich der Rautenförmigen Sterne....Hatte da mal nen Video vor einiger Zeit erstellt https://www.youtube.com/watch?v=PVJzjRhcVZw&t=5s. ...könnte evl. helfen.

Dein HG ist recht dunkel, drum säuft der Gezeitenschweif auch ab. Wenn du weiter aufziehst (HG vielleicht vorher nochmal mit DBE ebnen) ist er doch noch erkennbar. Übrigens :question: , mir fehlt sogarnicht deine frühere Wabenform im HG :klatsch:

LG Nico

Benutzeravatar
Daniel
. . .
. . .
Beiträge: 247
Registriert: 11.03.2017, 08:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Das Leotriplet aus Neu Göhren

Beitrag von Daniel » 29.03.2017, 22:24

Hallo Holger,

Ich sehe den Gezeitenschweif auf deinem Bild, wenn auch schwach.

Viele Grüße
Daniel

Benutzeravatar
Jedi2014
.
.
Beiträge: 825
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Das Leotriplet aus Neu Göhren

Beitrag von Jedi2014 » 30.03.2017, 07:40

Moin Holger,

Jepp, Version 2 ist es. Gefällt mir gut.
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
rhess
. .
. .
Beiträge: 191
Registriert: 13.03.2017, 20:27
Wohnort: Straßwalchen (Salzburg)
Kontaktdaten:

Re: Das Leotriplet aus Neu Göhren

Beitrag von rhess » 30.03.2017, 11:52

Hallo Holger,

schade dass die Aufnahmen einer Nacht nicht zu gebrauchen waren, ist wirklich ärgerlich sowas !
Aber wenigstens hat die zweite Nacht gute Aufnahmen gebracht !
Ich kann den Gezeitenschweif auch erkennen, schwach aber doch !
Bei den Galaxienzentren hättest du wirklich etwas schärfen können, ansonsten ein einwandfrei
gelungenes Bild !
Sieht sehr gut aus !

LG
Rocky
Rochus Hess
http://www.astrofotografie-hess.at/
8 Zoll f4 Newton, TMB 80/480, Moravian G2 8300FW, G53f von Gemini

Benutzeravatar
Frank_
. . . .
. . . .
Beiträge: 407
Registriert: 10.03.2017, 23:06
Wohnort: Eggersdorf b. Berlin

Re: Das Leotriplet aus Neu Göhren

Beitrag von Frank_ » 30.03.2017, 12:56

Hi Holger,

von der Schärfe nun definitiv besser, vielleicht noch etwas viel blau in den Zentren der Galaxien. Insgesamt aber schön, den Gezeiten Schweif sehe ich auch.
_________________________
www.deep-sky-astroteam.de

Antworten